Canon Ixus 300 Hs

Kanon Ixus 300 Hs

Vergleiche die Canon Digital IXUS 300 HS mit . Der Canon Digital IXUS 1000 HS. Die Digitalkamera Canon IXUS 300 HS mit 10,0 Megapixel und 4 GB Speicherkarte. Hi, ich verkaufe meine Digitalkamera Canon IXUS 300 HS.

Digitalkamera Canon IXUS 300 HS 3-Zoll-Silber

Wegen der Vielzahl, die ich zu zahlreich, negativ beurteile, sehe ich mich auch meiner Ansicht nach dazu veranlaßt, meine Ansicht zur Fotokamera zum Ausdruck zu bringen. Beim Kauf einer HS 300 ist ein schnelles Fotoobjektiv und die vielen Möglichkeiten des Handeingriffs gefragt, die ein akzeptabler Austausch für eine Spiegelkamera für Kleinstgepäck sind.

Bei der Suche nach einer Fachkamera mit automatischer Programmsteuerung liegt die HS 300 schlichtweg daneben. Bei der Aufnahme verwende ich immer den Blendenprioritätsmodus (AV) und kann daher alle Blendwerte zwischen 2,0 und 8,0 von Hand auswählen, und die entsprechende Zeiteinstellung erfolgt durch die mitgelieferte Fotoapparatur. Der ISO-Wert kann auch dauerhaft eingestellt werden, ohne dass eine lästige automatische Programmsteuerung dazwischenkommt, die bei Outdoor-Aufnahmen bei Tag unnötigerweise 400 und mehr einstellt.

Liege ich großen Wert auf kürzere Verschlußzeiten, stellt die Fachkamera auf Aperturautomatik (TV) und wählt die entsprechende Verschlußzeit, die Fachkamera regelt die entsprechende Apertur für die Blendenöffnung. Bei beiden Einstellwerten, bei ISO 125 für eine kompakte Fotokamera, nimmt die Fotokamera hervorragende, kantenscharfe Aufnahmen auf. Jeder, der sich mit einer kompakten Kleinbildkamera zum Zwischenpreis darüber beschwert, kann das Vierfache für eine qualitativ hochstehende Spiegelreflexkamera einsetzen.

Das " Berührungsbild " der Fotokamera ist exzellent, der Monitor reproduziert die Bilder und Videos sehr gut und detailgetreu. Natürlich gibt es auch ein paar Negativmerkmale, die Auslösungsverzögerung ist für eine Fachkamera mit dem Claim der HS 300 schlichtweg zu lang.

kompakt

Die Canon Ixus 300 HS ist eine Vollmetallkamera mit einem weißen oder schwarzen lackierten oder silber glanzlackierten Kameragehäuse. Ebenso gut liegen sie in der Handfläche und vermitteln dank ihrer exzellenten Verarbeitungsqualität und ihres vollen Gewichtes einen festen Auftritt. Im ausgeschalteten Zustand ist das hochintensive Objekt vollständig in das Kameragehäuse vertieft, so dass die Aufnahme der Messkamera in jeder nicht zu kleinen Fachtasche leicht untergebracht werden kann.

Weil das Objekt hell ist und der Blitzgerät nach ganz oben verschoben ist, bietet die rechte Seite genügend Raum, die Fotokamera ohne Abdeckung des Objektivs oder des Blitzgerätes zu fixieren. Dies ist besonders in Weitwinkelrichtung problematisch, da der Finger auf der Kamerarückseite exakt dort unterstützt, wo sich der Funktionswahlschalter gerade steht.

Der Schiebeschalter ist in der Mittelstellung bedauerlicherweise nur mit einem bestimmten Maß an feinmotorischen Fähigkeiten zu erkennen und es ist leicht, über das Zielfernrohr zu schießen. Weil die Aufnahmen im 4:3-Format gemacht werden, lässt dieses 16:9-Display auf der rechten und linken Seite genügend Raum für zusätzliche Informationen, die Canon auch vernünftig einsetzt. Auch hier zeigt sich ein gravierender Vorteil der gerundeten Gehäuseform: Durch die Kurven form ist die Stellfläche der Ixus 300 HS so eng, dass die Aufnahme nur sehr stark geneigt aufgebaut werden kann.

Dahinter verbirgt sich eine Ixus-unwürdige Plastikkappe auf der rechten Seite der Fotokamera, die die Anschlussmöglichkeiten für USB/AV (kombiniert) und den Anschluss von USB/AV (kombiniert) und Multimediadaten bietet. Merkmale Die Canon Digital Ixus 300 HS ist eine Fotokamera für Liebhaber von gutem Design und leichter Bedienbarkeit. Natürlich sind die gewohnten Programm-, Timer- und Blendensteuerungen an Board, aber die meisten Fotografen von Ixus werden die komfortable "Intelligent Auto"-Funktion schätzen, bei der die Fachkamera Ausnahmesituationen kennt und automatisch vernünftige Eingaben macht.

Die Zoomgeräusche stören den Klang nicht, sondern die Windrauschen machen die kleinen Mikrophonöffnungen neben der Linse unüberwindbar. Auch gegen Verwacklungen der Kamera trägt die Hochempfindlichkeit bei, beim Ixus 300 HS geht sie selbstständig auf ISO 6.400, bei auf 2,5 Mio. Pixel verringerter Bildauflösung auf ISO 2.200 hoch.

In der Videobetriebsart kann ein digitaler Zoom jedoch den Umfang der Videokamera vergrößern. Dies ist bei der Ixus 300 HS jedoch recht verschwommen und daher nur eingeschränkt nutzbar. Besonders spannend ist der High-Speed-Modus, in dem der Ixus über acht Einzelbilder pro Sek. aufzeichnet, bis die Karte vollständig bestückt ist! Im Vollbildmodus erreicht die Fotokamera nahezu 4 Einzelbilder pro Sektion.

Umso mehr Spass machte es, wenn die Ixus 300 HS nicht nur mit 320 x 240 Bildpunkten aufnahm. Alles in allem kann man sagen, dass der Canon Ixus 300 HS einfach zu handhaben, komfortabel in der Handhabung und gut in Handarbeit ist. Die Canon Ixus 300 HS hat sich im Prüflabor auf dem "Messbank" (detailliertes Prüfprotokoll gegen eine geringe Gebühr über die Links) gut geschlagen, die Praxisfotografie lässt unterschiedliche Empfindungen hinter sich: Die gemass igte Aufl ösung ist in allen Fokussierlängenbereichen zumindest gut, in der Langbrennweite noch etwas besser.

Schließlich verwandelt der Canon unkomprimierte 28,6 MByte in je nach Subjekt im Durchschnitt 2 MByte, was bereits zu Komprimierungsartefakten führt. Für die Kamerastufe ist die Verzerrung in Ordnung, Ferienbilder und nicht die Astronomie rücken mit dem Ixus in den Mittelpunkt. Das Bildrauschen ist jedoch in der Regel sehr gering, bis zu ISO 3200 kann die Messkamera ohne Bedauern verwendet werden.

Im Allgemeinen tendiert der Ixus zu einer sehr sanften Schatten- und Lichtzeichnung, was auch die klar inverse, S-förmige Verlaufskurve der Gradation skurve widerspiegelt. Der Ixus 300 HS kann in der Eingabedynamik wieder Punkte sammeln. Die Abkürzung "HS" im Sinne von Canon soll High Speed bezeichnen, was wahrscheinlich mit der seriellen Bildrate und der Video-Frame-Rate zusammenhängt. Damit befindet sich die Ixus 300 HS im mittleren Feld vergleichbarer Anlagen, was keine große Sache ist.

Aber mit " High Speed " im Titel erwarten Sie mehr. Die Canon Ixus 300 HS ist in der Tat "nur" eine klassische kompakte Kamera mit 10 Megapixel, 3,8-fachem Zoommodation, vollautomatisch mit Motiverkennung und der Fähigkeit, Videosequenzen zu machen. Von einem Ixus verspricht man sich mehr, auch von der visuellen Abbildungsqualität, denn das geringe Rauschen kommt nicht, oder gar nicht, nur vom LSI-Sensor.

Nichtsdestotrotz ist die Canon Ixus 300 HS in der Gesamtheit ihrer Merkmale durchaus in Betracht zu ziehen.

Mehr zum Thema