Finepix S3300

Feinpix S3300

Die Fujifilm FinePix S3300 Kamera mit eingebautem Objektiv Detailliertes Datenblatt mit Preisvergleich. Vergleichen Sie die FujiFilm FinePix S3300 mit. Testbericht der Digitalkamera: Finepix S3300 von Fujifilm S3300 15.08.2011, 15:25 UhrHot prize: Mit der Finepix S3300 will die Firma fuji-Film beweisen, dass eine Bridge-Kamera für rund 173, ab dem 1.

Juli 2011, wert ist. Der S3300 wiegt 545 g und ist sehr leicht. Die Bildstabilisierung der Coolpix P500 von fujifax macht bei jeder Objektivbrennweite eine sehr gute Figur. Für eine optimale Bildqualität sorgt die Coolpix P500.

Mit der Finepix S3300 entsteht eine sehr kleine Weitwinkelbrennweite (24 mm) â?" viel Platz fÃ?r Ihr Foto. Das 25,7fach optisches Zoomen erzielt eine maximale Bildbrennweite von 617 mm (Brennweiten konvertiert in das Kleinbildformat); auch hier können Sie dank des sehr wirkungsvollen Bildstabilisierers unerschütterte Aufnahmen machen. Für Die Finepix S3300 eignet sich gut fÃ?r die Makrofotografie â?" die kleinstmögliche beschreibbare Fläche ist 3,8x2,8 Zentier.

SlowA -Mangel von Fujifilm: Die Auslöseverzögerung ist mit 0,75 Sek. bei Tag und 0,85 Sek. bei schlechten Lichtverhältnissen recht lang. Außerdem vergehen beinahe vier Minuten, bis die Maschine einsatzbereit ist - in dieser Zeit ist ein viel versprechendes Thema unter Umständen bereits Vergangenheit. "Ärgerlich sind auch die zwei Minuten, die die S3300 benötigt, um wieder einsatzbereit zu sein.

Die Einstellung der Aufnahmeprogramme erfolgt über das praktische Einstellrad an der Oberseite der Kamera. Menüs sind verständlich, erscheinen aber etwas verpixelt auf dem Bildschirm. Das Menüs der Finepix sieht auf dem Bildschirm etwas verpixelt aus. Der Finepix S3300 von Finjifilm ist träge und Bildqualität. Die Finepix S3300 von Fujifilm ist mit etwas weniger als 550 g kein leichtes Gerät, der 26-fache Vergrößerungsfaktor befindet sich im mittleren Bereich von Superzoom-Kameras.

Das S3300 überzeugt mit einer Kurzbrennweite von 24mm. Durch die gute Bildstabilisierung können auch bei maximalem Teleobjektiv noch ungeschüttelte Bilder gemacht werden, aber Bildqualität ist nur mittelmäßig, wodurch die klare Randunschärfe negative Beachtung fand. Der Auslöseverzug ist mit 0,75 s recht lang. Die Einstellung der Aufnahmeprogramme erfolgt über das praktische Einstellrad an der Oberseite der Kamera.

Menüs sind verständlich, erscheinen aber etwas verpixelt auf dem Bildschirm. Die Finepix S3300 von FUJIFILM ist kein leichtes Gerät, der 26-fache Vergrößerungsfaktor befindet sich im mittleren Bereich von Superzoom-Kameras. Das S3300 überzeugt mit einer Kurzbrennweite von 24mm. Durch die gute Bildstabilisierung können auch bei maximalem Teleobjektiv noch ungeschüttelte Bilder gemacht werden, aber Bildqualität ist nur mittelmäßig, wodurch die klare Randunschärfe negative Beachtung fand.

Der Auslöseverzug ist mit 0,75 s recht lang. Die Einstellung der Aufnahmeprogramme erfolgt über das praktische Einstellrad an der Oberseite der Kamera. Menüs sind verständlich, erscheinen aber etwas verpixelt auf dem Bildschirm.

Mehr zum Thema