Kamera Olympus

Olymp

Olympus: Prüfungen, Tips und Gegenüberstellung Wir testen den Olympus OM-D E-M1 Markierung 2, den Pen-F und den OM-D E-M5 Markierung 2. Kurze AF-Zeiten und 60 Serienbilder machen die Olympus OM-D E-M1 Markierung II zu einem sportlichen Ass. Der Olympus Pen E-PL8 besticht durch seine handliche Grösse und sein schickes Äußeres. Der Olympus OM-D E-M10 MK II tritt in unserem Wettbewerb gegen die Canon EOS 650D und D 5500 an.

Du willst eine Olympus Kamera haben?

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 1.717 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Digitalkamera: Neuer Olympus zu komplex für Konsumenten

Bei der Lancierung des Nachfolgers der Top-Kamera EM 1 von Olympus jammerten die Zuschauer. Weil der Olympus im Handel heute kaum noch für weniger als 1999 EUR erhältlich ist. Das ist kostspielig - zumal die Wettbewerber für viel weniger Kosten wesentlich größere und damit lichtempfindlichere Geräte anbieten. Kaum ein anderer Anbieter verfügt über eine Kamera mit so vielen Funktionalitäten wie die EMA1.

Gewöhnliche Bilder mit 20 Megapixel? Hochaufgelöste Bilder mit 80 Megapixel? Äußerst stabil und gegen Spritzwasser und Schmutz geschÃ?tzt, aber nicht zu groÃ?? Bis zu 18 Bilder pro Sek. mit Tracking-Fokus, 60 Bilder pro Sek. ohne? Der Olympus EM1 Mark II hat so viele Aufgaben, dass er zu komplex ist. Diejenigen, die noch nie mit einem Olympus zusammengearbeitet haben, brauchen stundenlang zu Haus, um die Kamera nach ihrem eigenen Gusto zu konfigurieren.

Und wer diese Kamera nicht um jeden Preis nutzen will, steckt sie wieder verärgert weg. Der Fotoapparat macht sicher nicht das, was Sie wollen, aber das, was Sie nicht wollen. Während des Tests kam es vor, dass der Autofocus nicht auf das Zielobjekt fokussiert wurde, sondern dass die Belichtungskompensation auftaucht.

Insgesamt dauerte es knapp 14 Tage, bis sich Kamera und Prüfer darüber einig waren, wie man so verfahren sollte, dass in der Regel die angestrebten Resultate erzielt wurden. Trotzdem ist der Olympus ein technisch anspruchsvolles Meisterstück. Im Boxstudio sorgte der ununterbrochene Autofocus für nahezu keinen Ausschluss. Ein Nachbearbeiten des Rauschens scheint dann nahezu obligatorisch.

Das Bildmaterial ist noch brauchbar. Für Standbilder bietet der Stabilisator außerdem die Möglichkeit, Aufnahmen mit langer Belichtungszeit aus der Hand zu nehmen und die Empfindlichkeit gegenüber Licht zu reduzieren. Aber bei hellem Licht macht der Olympus großartige Aufnahmen, wunderschöne Farbwiedergabe, und auch hier ist der Autofocus nahezu immer vorhanden. Ausnahme: Wenn Objekte mit geringem Kontrast vor einem stark kontrastierenden Untergrund aufgenommen werden, bewegt sich der Selbstfokus.

Schlussfolgerung: Die Olympus ist aus technischer Sicht eine großartige Kamera, wenn man ihre Schwächen bei schlechten Lichtverhältnissen entschuldigen kann. Die Tatsache, dass sie so zügig wie einige der viel größeren Kameras der Wettbewerber und ebenso stabil ist, macht sie interessant. Ich würde sie aber nur erwerben, wenn ich mein Bachelor-Studium in Menünavigation bei Olympus mit einem Prädikat cum laude abschließen würde.

Das sollte Olympus als Beispiel anführen.

Mehr zum Thema