Fujifilm S2 Pro

Der Fujifilm S2 Pro

Die Fujifilm FinePix S2Pro ergänzt meine Sammlung professioneller Fujifilm Digitalkameras. FinePix S2Pro von Fujifilm Der Fujifilm FinePix S2Pro wurde in einer vergleichsweise großen Version von Stückzahlen eingebaut und war ein sehr gelungenes und stabiles Modell. Das Auslesen von Zähler für ist nicht möglich. Dies kann nur ein Nikon-Werkstätte und beim Kauf von Gebrauchtgeräten muss man sich ein eigenes Bild der Verkäufer und der dazugehörigen Bilder machen, wenn man kann:

  • Der Deckel für sollte die Speicherkartensteckplätze richtig öffnen und schließen. Wenn es sehr schwergängig ist, dann wurde die Maschine nicht besonders gewartet (Schmutz und Korrosion). Ein sehr schwergängige Vierwegtaster auf Kamerarückseite zeigt auch eine sehr häufig verwendete Videokamera an. - Eine sehr starke Nutzung ist auch dann angezeigt, wenn Gehäuse im Handballenbereich auf Kamerarückseite und im Griff auf der Frontseite überhaupt keine Strukturen mehr aufweist.

Problemloser ist die Kennzeichnung der Tasten[FUNC] und[PLAY] auf der Seite Rückseite. Bedauerlicherweise verschwindet der Schriftzug auch bei niedriger Belastung und der Schlüsselwechsel ist verhältnismäßig aufwendig. - Nikon AF-S 18-200mm VR-II fokussiert gelegentlich nicht im Nahfeld in der Weitwinkelposition: Diese Phänomen wird vom Fujifilm-Kundendienst per Firmware-Update ohne weitere Kosten und ohne großen Aufwand auf einer FinePix S2Pro fixiert Gehäuse

  • FAT16: Die FinePix S2Pro funktioniert mit dem FAT-16-Filesystem. Es können daher nur CompactFlash-Speicherkarten mit einer Speicherkapazität von bis zu 2GB eingesetzt werden. Die SmartMedia-Karte ist inzwischen nur noch Schmuck, denn die maximal 128MB pro SmartMedia Speicherkarte sind nicht mehr zeitgemäà - Auf der FinePix S2Pro funktioniert die USB-Schnittstelle weiterhin gemäß der langsamen USB 1.1-Spezifikation.

Für, die Datenübertragung mit einem Computer über die IEE1394 Firewire-Schnittstelle oder einen internen Leser verbinden.

FinePix S2 Pro und S3 Pro von Fujifilm

Bestückt ist dieser von der Firma FUSION modifizierte, von der Firma FUSION entwickelte, wabenförmige Sensor, der SuperCCD-Chip. Geschätzt ist er für die farbliche Darstellung, insbesondere der Hauttöne, verantwortlich. Schon jetzt wurde der S1pro von allen hochgepriesen. Ich habe als Linse dieses UR-DSLR ( (es hat 2 unterschiedliche Batterietypen) ein DX 1,8/35mm NIKOR. Damit steht einer Neuauflage der Baureihe nicht mehr im Weg (ein S3-Profi ist auf dem Weg zu mir).

Der folgende User sagt "Danke", Padiej: Großartige Fotoapparate! Seit zwei Jahren suche ich einen neuen Fußballspieler für Ihn. Der folgende User sagt "Danke", Ralf 3: Der folgende User sagt "Danke", Dirk H: Die S2 und S3 wurden zu ihrer Zeit als Anti-Lärm-Wunder betrachtet. Dort können Sie sehen, was bei für geschah.

Danach die 1.8/35 DX ( (für APS) und die ältere 2/35 DX ((für 35mm)) und dann die 35mm China Sache (die ich nicht kenne). Okay, danke für die kleine Aufzählung.

Mehr zum Thema