Kamera für Schnelle Bewegungen

Die Kamera für schnelle Bewegungen

Fotoapparat können Sie gute (scharfe) Bilder mit schnellen Bewegungen machen? Natürlich gibt es immer bessere Kameras, aber man muss auch sehen, was der Preis möglich ist. Eine neue Digitalkamera, die in der Lage ist, schnelle Bewegungen so gut wie möglich zu erfassen.

Kamera suchen für gute Bilder mit schneller Bewegung

Hi, nachdem mein Standardobjektiv meiner Canon 400D heute gegangen ist, suche ich nach einer neuen Kamera, weil sie nicht die besten Bilder mit schneller Bewegung gemacht hat. Mit anderen Worten, die Bilder waren in der Regel verschwommen, wenn sie sich zu schnell bewegten (z.B. bei spielbaren Hunden). Haben Sie schon erlebt, welche Kamera Sie mit welchen Bewegungen gute (scharfe) Bilder machen können?

Haben Sie Tips für diese Fotos für mich? Die Unschärfe bei schneller Bewegung bedeutet zunächst einmal, dass die Belichtungszeit zu lang war. Möglicherweise benötigen Sie nur ein anderes oder ein anderes oder ein anderes Glas, und vielleicht noch mehr als eine neue Kamera. Welch eine tolle Haltung! Doch wie die drei vorangegangenen Redner sagten: Es ist wahrscheinlich nicht Ihre Kamera.

Nun benötige ich eine sehr schnelle Kamera und habe sehr gute Resultate mit den D3s und jetzt mit der D4. Doch gleichgültig welches Gerät, Sie müssen die Auswahl des AF-Feldes mit Blitzgeschwindigkeit einüben. Erst mit dem Mittel-AF-Sensor ist das Sichern und Zuschneiden meiner Erfahrungen nach nicht so zügig.

Die Idee des Komforts und das Fahren der Ökonomie in allen Belangen, der Kameratechnologie, die meinem Ururgroßvater bereits zur Verfuegung gestanden hat was ist dieser kleine Schatz, den dein Ururgroßvater benutzt hat, hast du damit deine Bilder gemacht um hier zu sehen zu sein? Nein, die analoge Kamera ist eine der modernsten, auf einer Optikbank basierenden Kameras, aber eine solche Kamera ist ausdrücklich nicht für das Laufen von Hunden geeignet.

13, 00:41Nein, die Kamera ist eine der modernsten Analogkameras, die auf einer Optikbank basiert, aber eine solche Kamera ist ausdrücklich nicht für das Laufen von Hunden geeignet. Aber - wenn man ihn auf den laufenden Köter schmeißt und ihn schlägt, bleibt er liegen. Solch ein 50-er mit einem EF 70-200/2.8 ohne IS, ich kenn eine Photographin, die damit ihre laufenden Hunden "tötet".

Da für sie ein schnelles AF und die Zoommöglichkeit die beste Wahl ist, würde ich heute eine der 7Ds wählen (auch mit einer 70-200/2.8). Ich selbst mag auch bewegungsunfähige Tiere lieber (ist das tatsächlich schon in der Dose als Katzendosenfutter erhältlich?). Im WIR hatte ich das gleiche Dilemma, es geht nichts über eine ordentliche D-SLR.

Vor allem bei "Pullern" ist ein solches Gerät nur ein bedingtes Ersatzteil. Die Tendenz von Systemen zu D-SLR, wegen der hohen Suchergeschwindigkeiten, hält an. Zitieren: OlyPen 08.04. 13, 17:41Zum angegebenen ArtikelEs gibt immer noch einen Abwärtstrend vom D-SLR, wegen der Sichtgeschwindigkeit des Suchers. Grundsätzlich bin ich aber mit Ihnen völlig einverstanden, ich halte den Video-Sucher für ungeeignet zum Photographieren. Schon einmal habe ich einen laufenden Rüden mit einem P2 getroffen?

Ein P2 war aber auch immer einer meiner unerfüllte Wünsche, werfen Sie mir einfach einen nach Zitat: Matthias Schulze 08.04. 13, 19:24 Ich halte den Video-Sucher für ungeeignet zum Aufnehmen. So ist es z.B. bei Auftritten, bei denen ich vom Zuschauer Bilder mache, besser, über das Displaydisplay meines Mikrofons zu zielen, als mit einem Sichtfenster.

Mehr zum Thema