Nikon Df Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht Nikon Df

Wenn ich mir aber Bilder von Nikon Df ansehe, mag ich Farbwiedergabe, Verzerrung, Lichtschattenverteilung und Dynamik. Gut eine Woche später fing ich an, ausschließlich mit der Nikon Df zu fotografieren. Meiner persönlichen Einschätzung zu dieser Fotokamera Nikon ist mit der Df bestrebt, sich mit den Klassikern der analogen Kameras der FM-Serie zu verbinden und sie mit den Konzepten der Digitalmodelle zu ausstatten. Von der Nikon D700 auf die Df umgestellt, diesen Beitrag bereits 2015 verfasst und nun - nach anderthalb Jahren zu Beginn des Jahres 2017 - wieder eingelesen. Bei der Nikon Df handelt es sich um eine Digitalkamera mit Vollformat-Sensor, d.

h. die Größe des Sensors korrespondiert ungefähr mit der eines 35mm Negativs (32mm x 24mm).

Er kommt aus dem nahezu dreifach teureren Topmodell Nikon D4 oder D4 und hat eine moderate Auflösung von 16 Megapixel. Das Sucherbild ist wunderschön groß und hell, so dass nach meiner Kenntnis auch eine manuellen Fokussierung mit der Fokussieranzeige möglich ist, auch wenn Nikon keinen matten Bildschirm im Querschnitt verwendet hat.

Das haben viele andere Kritiker bemängelt, tatsächlich mache ich oft Fotos mit KI- und KI-S-Objektiven und hatte trotzdem keine Schärfeprobleme - das ist gewöhnungsbedürftig. In die Df hat Nikon das AF-System der D6XX-Serie eingebaut und damit die grösste Schwäche der Messkamera mitgebracht. Dabei ist die Genauigkeit und Schnelligkeit auch mit teueren AF-S-Objektiven nur bei gut bis mittelmäßig hellem Umgebungslicht akzeptabel.

Auch auf das AF-Zusatzlicht hat Nikon, eventuell aus Designgründen, verzichtet, was die Performance im Dunkeln weiter mindert. Das Df hat eine eigene AF-ON-Taste, ebenso wie das D700 und das D8XX. Ich habe mit AF-C besser gearbeitet als mit AF-C 3-D. Trotzdem mag ich mein Df, denn im täglichen Leben ist es ein unauffälliger Begleiter mit hervorragender Abbildungsqualität, insbesondere bei kleinen Fixbrennweiten wie dem Nikon AF-S Nickor 50mm f/1. 8 G oder dem Nikon AI Nickkor 28mm f/2. 8 8.

Das Handling ist auch bei großen Objekten wie dem Nikon AF Nikkor 70-210 f/4 in Ordnung, aber nicht so bequem wie bei einem D700 oder 8XX. Einen weiteren Aspekt, der für einige Nikon-Fans von Interesse sein sollte, ist die Verträglichkeit der Linsen. Sie können auch Linsen auf das Df vor der KI-Ära aufsetzen, so dass Sie tatsächlich alles erwerben können, was Nikon seit der Einführung des F-Bajonetts im Jahr 1959 produziert hat.

Mit dem Nikon Df erhalten Sie ein DS4 im Aussehen eines UKW zu einem kleinen Tarif, bei dem Sie vor allem auf den Fokus und das Betriebskonzept verzichten müssen. Der Gebrauchtpreis liegt zur Zeit bei ca. 1800 - das ist ein annehmbarer Wert, zu dem man - wenn man mit den Benachteiligungen lebt - eine wirklich gute Tageskamera hat.

Hoffentlich erfährt Nikon von den vielen Rezensionen über die Df, denn wenn sie diejenige auf einem potenziellen DSf2 korrigieren, können sie die Lieblingskamera vieler Nikon-Fotografen auf den Markt holen.

Mehr zum Thema