X E2

V E2 X

Die Fujifilm X-E2 (EAN (inkl. Varianten) 4547410260793, 4547410260793, 4547410260823) Kamera mit Wechselobjektiv Detaildatenblatt mit Preisvergleich. Das spiegellose System der Kamera X-E2 basiert auf ihrem Vorgänger X-E1 in Bezug auf das traditionelle Bedienkonzept und den Retro-Look.

Systemkamera E2 nur 3 inch Kameragehäuse

Der X-E2 ist insgesamt ein erfolgreiches Update des X-E1. Durch die Wahl der Werkstoffe und die Gestaltung der funktionalen Einheiten ist die Handhabung und Handhabung der Kameras in meinen Ohren sehr gut. Die X-E2 ist durch die Aufteilung des Arbeitsbereichs und des Bildwiedergabebereichs nach kürzester Zeit und innerhalb dieses Bereichs durch ein übersichtliches und nicht überladenes Menu mit intuitiver Bedienbarkeit ausgestattet.

Aber was sind die wichtigsten Neuerungen der neuen Version und wo liegen die Schwachstellen? Das Wifi-Modul ist derzeit nicht für die Betriebssysteme der Versionen 10.9 und höher von Max. 10.9 verfügbar. Schlussfolgerung: Meiner Meinung nach richtet sich die Fotokamera an Menschen, die ihre eigenen Bilder erstellen wollen und wenig der automatischen Steuerung überlassen. Für mich ist die Möglichkeit, die Fotokamera zu benutzen.

Wenn du dich engagierst, bekommst du ein großartiges Werkzeug. Zum WiFi-Modul:

Schätzung

Bei der spiegellosen Systemkamera X-E2 handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Vorgängers X-E1 in Hinblick auf das klassische Betriebskonzept und den retrofokus. Zusätzlich zum raschen Auto-Fokus, der erhöhten Seriengeschwindigkeit und der eingebauten Wi-Fi-Funktion hat die Firma Frujifilm weitere Innovationen einer bereits sehr gut funktionierenden Fotokamera realisiert. Nur etwa ein Jahr hat es gedauert, bis die Firma Furjifilm ihren X-E1 gegen den Ersatz X-E2 ausgetauscht hat.

Die X-E2 ist keine neue Fachkamera, sondern eine X-E1, die in etwa 60 Schritten überarbeitet wurde. Ähnlich wie das X-E1 verwendet auch das X-E2 einen 16,3-Megapixel-Sensor, jetzt aber ab der zweiten Erzeugung X-Trans CMOS I. In diesem Zusammenhang versprechen wir Ihnen noch einmal eine Steigerung der Leistung auf die exzellente erste Variante, da sie in den X-E1 und X-Pro1 eingebaut ist.

Wie beim X-E1 hat der OLED-Sucher eine Bildauflösung von 2,36 Mio. Pixel, jedoch mit einer wesentlich höheren Aktualisierungsrate. Es ist erfreulich, dass das LC-Display des X-E2 von 7,1 cm auf 7,6 cm diagonal anwachsen konnte. Zugleich erhöhte sich die Bildschirmauflösung von 460.000 Pixel auf 1.040.000 Pixel.

Die Fokussierungsfunktion wurde durch eine verbesserte Fokussierungsfunktion und eine Schnittbildanzeige ergänzt. Der X-E2 zeichnet nun Filme mit max. 60 fps auf. Mit einer integrierten Wi-Fi-Funktion können Fotos und Videosequenzen von der Fotokamera kabellos auf ein Handy, einen Tablet-PC oder einen Heim-PC übertragen werden. Gegenüber dem X-E1 hat sich die Bildschirmauflösung des etwas grösseren LC-Displays des X-E2 mehr als verdreifacht (1,04 Megapixel).

Besonders praktisch: Der Popup-Blitz des X-E2 hat eine Richtwerte von 7, genug, um Schattierungen oder Gegenlichter aufzuhellen. Mit der Feinabstimmung vieler Bereiche hat die Firma Frujifilm eine bereits sehr gute Fotokamera noch besser gemacht. Die X-E2 ist eine sehr gut ausgerüstete spiegelfreie Computerkamera, die eine große Anzahl von Laien mit sehr hohem Anspruch an die Bild-Qualität ansprechen soll, insbesondere mit den exzellenten Fixbrennweiten aus dem Fuji-Bereich.

Der X-E2 ist dank seines Leichtmetallgehäuses praktisch, leicht und widerstandsfähig.

Mehr zum Thema