Nikon News Photokina

Neuigkeiten von Nikon Photokina

In Zukunft wollen Leica, Canon und Nikon mit Kameras konkurrieren. Der Nikon D3500: Neue Einstiegs-DSLR im Visier Nikon's neuer Einsteigerspiegelreflex ähnelt ihr Vorgängermodellen - nur wer exakt hinschaut, bekommt den klar größeren Zugriff präsentiert. Hobby-Fotografen dienen aber auch den Japanern, aber dieses Mal mit einer Spiegelreflexkamera: Die Nikon N3500 ist das neue Einstiegsmodell. Mit der ersten Berührung überzeugte die neue Gehäuse: Der Handgriff liegt gut in der Hand an und verleiht überzeugte einen sehr sicheren Sitz.

Der Gehäuse ist auf der Linkenseite klarer, der Tragegriff steht weiter nach außen - das gibt für besseres Halten. Egal ob für eine leicht bessere Bildqualität bietet, der Versuch muss ergeben. Ohne WLAN kommt das Gerät aus, es ist über hält per Funk mit dem Handy oder Tablett verbunden. Ã?ber die â??Snapbridgeâ?? App (für Android und iOS) kann der DM3500 ferngesteuert werden.

Die Nikon D3400 bildet da keine Ausnahme: Wie die Nikon D3400 von Vorgänger bleiben elf Autofokus-Messpunkte auf Vorgänger in der Mitte des Bildschirms stehen. Das Gerät zeichnet in Full HDR mit bis zu 60 Bilder pro Sek. auf. Wenn Sie mit einem Nikon in 4K drehen wollen, müssen Sie ein größeres Model verwenden:

In der SLR zumindest die Nikon E7500 oder eine der neuen Z-System-Kameras. Neu Rückseite, das Panel bewegt sich nach außen, die Buttons befinden sich nun wie bei der Nikon Systemkamera Nikon Z7 nach oben oder unten. Der Nikon DS3500 soll voraussichtlich Anfang August 2018 in den Verkauf gehen. Sie können zwischen zwei Sätzen wählen, jedes mit Zoomobjektiv: Mit dem Nikon AF-P DX Nikkor 18-55mm f3,5-5. 6G ES kostet das Modell 539 EUR, mit dem Nikon AF-S DX Nikkor 18-105mm f3,5-5. 6G ES 689 EUR.

Ungewöhnlich bei neuen Kameras: Die Preiseempfehlung liegen dabei je 50, unter Vorgänger Empfohlene Wechsellinsen für Canon, Nikon, Sony & Co.

Nikon: Bis Ende 2018 zumindest zwei neue High-End-Kameras

Bis Ende 2018 sollen sich Nikon-Kunden auf zwei neue High-End-Kameras und zwei neue Optiken gefreut haben. Das Jahr 2018 ist nun beinahe vorbei und in den vergangenen paar Monaten haben uns einige spannende Kamera-Innovationen beschäftigt. Im Moment ist es etwas leiser, wenn es um die Präsentation neuer Produkte geht, aber das wird sich in nächster Zeit wieder verändern - denn im kommenden Monat wird die photokina 2018 auf uns warten.

Eine Firma, die etwas Langsames aber Sicheres liefern muss, ist Nikon. Die Nikon D850 wurde in den vergangenen 12 Monate nur mit einer neuen Digitalkamera eingeführt. Denn es gibt sehr verschiedene Baureihen zu verschiedenen Konditionen und so reif die Nikon D850 auch sein mag, sie ist nicht für jeden geeignet.

Die Nikonrumors Website hat nun angekündigt, dass bis Ende 2018 zumindest zwei neue High-End-DSLMs und zwei neue Linsen vorgestellt werden. Wir haben erst am gestrigen Tag gemeldet, dass Nikon momentan mit voller Geschwindigkeit an seinem eigenen Vollbild-DSLM arbeiten wird und dass diese Digitalkamera bei Nikon momentan oberste PrioritÃ?t zu haben schien.

Hinter der zweiten Innovation steckt jedoch noch ein großes Zweifel. Ein zweites Vollformat-DSLM, die Nikon D760, die Nikon D5, der Nachfolger der Coolpix P900 - oder doch ein ganz anderes Vorbild. Bis Ende 2018 wird Nikon möglicherweise mehr als zwei Kamera-Innovationen vorstellen, da von zwei neuen High-End-Kameras die Rede ist.

Nikon wird in den kommenden acht Jahren zwei neue Linsen auf den Markt bringen. Es gibt Gerüchte, dass es ein 600mm f/5.6 PF (über das wir bereits berichten ) und ein 60mm Macro sein könnte. Mit welchen zwei neuen High-End-Kameras und -Objektiven möchten Sie Nikon bis Ende des Jahres sehen?

Mehr zum Thema