Pentax K-70

K-70 Pentax

Die PENTAX K-70 ist die digitale Spiegelreflexkamera für die Außenaufnahmen. Pentax stattet den K-70 als Nachfolger des K-50 wie seine Topmodelle mit einem spritzwasser- und staubdichten Gehäuse aus. Bei der Pentax K-70 (Datenblatt) handelt es sich um eine Spiegelreflexkamera mit einem 23,5 x 15,6 mm APS-C Sensor.

Spannweite >Links

Verschlussgeschwindigkeit 1/6.000 s. Verlässlichkeit ist eine der Hauptanforderungen an eine Aufnahme. Mit der PENTAX K-70 erhalten Sie selbst unter schwierigsten Bedingungen brillante, hochaufgelöste Aufnahmen. Ob unter dem blauen Wolkenhimmel, im weichen Nieselregen oder unter dem finsteren Himmel - die PENTAX K-70 hält die Schönheiten der unberührten Landschaft in großartigen und einmaligen Bildern fest.

Die PENTAX K-70: Eine vielseitige und vielseitige Fotokamera, die Ihnen bei der Bewältigung der anspruchsvollsten Aufgaben, die vor allem im Außenbereich anfallen, behilflich ist. PENTAX-DA 16 - 85mm F3,5 ~ 5,6ED DC WR. Die PENTAX K-70 hat ein besonders kleines und kompaktes Design mit 100 Plomben und ist somit bestens gegen das Durchdringen von Nässe oder Schmutz gesichert.

Sie kann im täglichen städtischen Dschungel ebenso eingesetzt werden wie in den Tropen, im Badeurlaub, auf einer Pirschfahrt oder auf einer Expedition nach Grönland. Besonders herausfordernd für eine Digitalkamera ist die Arbeitswelt, insbesondere bei niedrigen Außentemperaturen. Der PENTAX K-70 ist für den zuverlässigen Betrieb in kaltem Umfeld bis -10°C konzipiert.

  • Auch wenn die Digitalkamera über besondere Versiegelungen verfügen sollte, empfiehlt es sich, die Digitalkamera immer gut zu trocknen und nach der Aufnahme zu trocknen. Für diese Fälle empfiehlt es sich, eine Ersatzbatterie bei Raumtemperatur zu befördern. Der PENTAX K-70 wurde mit viel Sorgfalt entwickelt, um höchsten Tragekomfort und maximale Funktionalität zu garantieren.

Stiftsteuer K

Der Pentax K-70 bietet reichhaltige Funktionen und hohe Qualität zum Selbstkostenpreis. Natürlich fehlt dem schrägen Fachmann manchmal ein paar Stellen, z.B. ein Schulterdisplay und ein zweiter SD-Kartensteckplatz. Aber die K-70 hat schon genug Zubehör für rund 700 Euros. Wir haben diesen Test report im May 2018 mit den aktuell besten Listendaten erneut veröffentlicht: Als ich mit der Pentax K-70 auf Tour war, habe ich einmal gezählt:

Nikon dreimal, Canon fünfmal, fu jifilm und Sony je zweimal - und exakt eine Pentax. Dieser eine Pentax-Benutzer war zugegebenermaßen ich selbst. Denn die K-70 musste ihre Leistungsfähigkeit nicht nur im eigenen Haus, sondern auch in der Anwendung unter Beweis stellen. Triff andere Pentax-Anwender und chatte über die neuesten Models und tausche Linsen aus?

Vielleicht wird sich die K-70 aber bald ändern. Natürlich klingt die Summe von 700 Euros für den Fall allein zunächst nicht nach Deals. Die Pentax K-70 rangiert in der Mittelschicht nach dem jeweiligen Produkt. Das würde die Digitalkamera aber weit unter ihrem Nennwert ausverkaufen. Das liegt daran, dass sich die K-70 eindeutig von einem normalen Mittelklassemodell abhebt.

Das sind die Bezeichnungen für die Pentax K-70: die Canon EOS 5 60D, die X-E2 (s) von Sony und die Alpha 6000 von Nike. Wenn Sie ein klobiges, aber handliches DSLR-Gehäuse mit optischer Sucherfunktion bevorzugen, sind nur der Canon und der Canon eine gute Wahl. Wo wir gerade von Suchern sprechen: Hier kann die K-70 deutlich punkten. 2.

Die K-70 ist die einzigste Spiegelreflexkamera in ihrer Preislage - andere Pentax-Modelle sind jetzt auf der Außenseite - mit einem Gehäuse aus hochwertiger Magnesium-Legierung, das einen extrem widerstandsfähigen Auftritt hat. Kein Wunder also, dass die Pentax K-70 mit über 200 g mehr wiegt als die 688 g schwere und mit zwei Rändelrädern ausgestattete Kamera in dieser Leistungsklasse ist.

Natürlich wären ein Schulter-Display, ein zweiter SD-Kartensteckplatz und ein Flash-Sync-Kabelanschluss in Ordnung gewesen. Nicht ganz: Wie andere Pentax-Modelle nimmt die K-70 Zeitreihenbilder in hochauflösenden 4K auf. Der Grundgedanke erscheint klar: Pentax hat die K-70 in erster Linie für die Fotografie entwickelt. Ja, darum geht es beim Mini-Boliden: Der 24 Megapixel APS-C Sensor ist auch bei sehr hohen Lichtempfindlichkeiten schön scharfsinnig und hebt Einzelheiten hervor.

Trotzdem: Die K-70 bietet eine gute Abbildungsqualität und erzielt in dieser Klasse höhere Werte als die dreifach teurere Variante D 500. Einen weiteren Pluspunkt verbirgt sich im Menu des K-70: "Pixel Shift Resolution", das im K-1 Premiere hatte. Mit der Pentax K-70 alles bestens?

Das bedeutet, dass die Kontrastmessungen für Snapshots eindeutig zu langwierig sind. Ansonsten ist die Pentax K-70 aber mehr als überzeugend. Es würde mich also nicht überraschen, wenn ich bei meinem nÃ??chsten Zoobesuch weitere glÃ?ckliche Pentax-Fotografen mit ihrer neuen K-70 sehen wÃ?rde.

Mehr zum Thema