Pentax me Super

Pensum me Super

Die Pentax ME Super und ME SLR Kamera. Der ME Super war Anfang der 80er Jahre ein großer Erfolg. mw-headline" id="Daten">Daten[Bearbeiten> | | | Quellcode editieren]> Der Pentax ME Super wurde von 1980 bis 1987 als weitere Entwicklung des ME erbaut. Der ME (ME = Mini Electronic) Super ist eine elektronische Kamera, die für die Shutter-Steuerung auf Batteriebetrieb aufbaut. Die Blitzsynchronisation von 1/125 s wird jedoch automatisch gesteuert und kann somit auch bei leerem Akku als "Notfallzeit" genutzt werden.

Die B-Einstellung für Daueraufnahmen beliebiger Länge arbeitet ebenfalls maschinell und erfordert keine Spannungsversorgung. Bei der Pentax ME Super handelt es sich um eine 35mm Spiegelreflexkamera mit mittenbetontem TTL-Messfeld. Selbst bei einer Belichtungsdauer von weit über 4 s mißt und belichtet die ME Super selbsttätig, obwohl die LED-Anzeige oder die längsten von Hand wählbaren Zeiten nur bis zu 4 Sekunden dauern.

Neben warnenden Funktionen und automatischer Belichtungssteuerung wird die im Bildsucher erkennbare LED-Anzeige verwendet, um manuelle Belichtungszeiten einzustellen und zu überwachen, die in Verbindung mit zwei Steuertasten das Verschlusszeiten-Einstellrad ablösen. Das Sucherprisma ist ein Silber beschichtetes Pentagon, der Bildschirm war durch den Dienst von Pentax austauschbar. Das Sucherbild stellt 92% des Filmformats (95% Breite und 98% Höhe) bei 0,95x Vergrösserung (50mm Objektiv bei unendlich) dar.

Direkt an der rechten und linken Seite des Strahlenganges des Sucherokulars oder in Lichtaustrittsrichtung des Pentagonprismas liegen zwei hochsensible, ausgangsaxiale Galliumarsenid-Photodioden mit je einer eigenen Kondensatoroptik - das Design ist der mittenbetonte Lichtreceiver des ME Super Belichtungs- und Kontrollsystems. Zwei 1,5 V Silberoxid (G13 / A76, SR44) oder 1,5 V Alkalibatterien (LR44) werden als Batterie verwendet, die Leuchtdioden der Anzeige im Bildsucher fungieren auch als Batteriekontrollanzeige (blinkende Leuchtdioden bei schwacher Batterie).

Ein Sonderzubehör ist ein zusätzlicher Wickler (Winder ME II), der bis zu zwei Einzelbilder pro Minute verarbeitet. Auch der Wickler der ME kann verwendet werden, ist aber nicht komfortabel zu bedienen und schwer.

Die Pentax ME Pentax ME Super SLR Kamera

Die ersten Pentax Spiegelreflexkameras mit dem neuen Bajonett. Er ersetzte die M42-Schraubfassung für Linsen der bisherigen AMR. Bei den Pentax KM, KX und K2 (DMD) handelt es sich um sehr gut konstruierte Fotoapparate, die durch die kompakten Pentax MX, ME und ME Super von 1976 ergänzen.

Das Pentax Modell gehört zu den Kleinstkameras, die jemals für 35mm-Film (35mm-Film) gebaut wurden und erwies sich als außergewöhnlich gut und trotz ihrer kleinen Abmessungen auch robust. Mittlerweile sind die Moosgummidichtungen und Spiegelstoßdämpfer vieler Pentax ME / ME Super Kameras sanft und selbstklebend.

Wenn Sie eine gut konservierte Pentax ME oder ME Super erhalten, sollten die Flachdichtungen so schnell wie möglich ausgetauscht werden. Im Automatikbetrieb kann die Pentax ME Super auch längere Zeit aufzeichnen. Pentax ME und Pentax ME-Super sind fast baugleich, aber es gibt bereits einige Abweichungen in der Übersicht mit den Leistungsdaten.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Belichtungszeit der Pentax ME Super nicht nur automatisiert, sondern auch über zwei Knöpfe im M-Modus von Hand eingestellt werden kann. Die motorisierte Filmführung mit dem Pentax-Wickler ME II ist nicht nur für die Pentax ME-Modelle, sondern auch für die MG, MV-1, Super A, SuperProgram, Program A, Program Plus, P5 und P50 geeignet Sie benötigen vier AA-Batterien oder wiederaufladbare Zellen.

Bei den älteren NickelCadmium-Akkus war dieser Wickler nicht zufriedenstellend, aber mit den heutigen NiMH-Akkus arbeitet er perfekt und lange Zeit. Die Wickler nehmen 2 Aufnahmen pro Sek. mit kurzer Belichtungszeit auf. Außerdem passt die Digitalkamera mit angeschlossener Wickelvorrichtung gut in die Hände und das Zusatzgewicht reduziert die Verwackelungsgefahr bei längeren Aufnahmedauern.

Mit diesen Fotoapparaten macht das Filmen Spass. Wenn Sie die klassischen Aufnahmen mit Filmen mögen und keinen Autofocus benötigen, können Sie mit diesen Fotoapparaten nicht viel ausrichten. Die gegenwärtige Tendenz zur Analogfotografie sowie die Tatsache, dass keine neuen Spiegelkameras für 35-mm-Filme hergestellt werden, lassen die Kosten für gut konservierte Präparate steigen.

Vor wenigen Jahren konnte man eine Pentax ME oder ME Super in gutem Erhaltungszustand mit wenigstens einem Glas für 10-50? erstehen. In den seltensten Fällen sind Komplettsets mit mehreren hochwertigen Pentax-Objektiven als Sonderangebot erhältlich, da sie mit allen DSLRs von Pentax einschließlich der Digital-Vollformatkamera Pentax K-1 zusammenpassen Thomas Gade Unsere Text- und Bilddateien sind durch das Urheberrecht geschÃ?tzt.

Mehr zum Thema