Sigma Dp0 test

Signatur Dp0-Test

Ich habe hier die Tests dieser Zeit. Die Redaktion hat für Sie einen genauen Blick auf die Sigma dp0 Quattro geworfen. Signma DP0 Quattro Digitalkamera Test 2018 Der Sigma DP0 Quattro bietet eine hervorragende Abbildungsqualität und verfügt über einen schnellen Rechner, aber Sie müssen einige Kompromisse bei der Handhabbarkeit des Models eingehen. Die Bildabtastung dieses Typs hat eine Grösse von 23,5 x 15,7 mmm. Das Format der Fotoapparate beträgt 161,4 x 67 x 126 Millimeter (B x H x T), und auch die DP0 Quattro wiegt rund 512 Gramm.

Dabei ist sie sehr leicht.

Es werden 4,5 von 5 Sterne zugewiesen. Hier hat die Liebe zum Detail des Models eindeutig überzeugt. Obwohl das eingebaute Panel erfreulich groß ist und eine gute Bildvorschau bietet, ist der Monitor, wenn Sie mit dem System bei sehr grellem Umgebungslicht oder bei starker Sonneneinstrahlung arbeiten, kaum ablesbar.

Zudem war das Model aufgrund seiner atypischen Gestalt keinesfalls arbeitsgerecht gestalte. Es ist fast nicht möglich, mit einer Handfläche zu greifen. Der Fotoapparat kann mit beiden Handflächen gehalten werden, ist aber immer noch nicht wirklich praktisch. Andererseits erweist sich der Fast Processor als sehr ansprechend, so dass auch große Bilddaten schnell bearbeitet werden können.

Es werden 4 von 5 Punkten verliehen. Seit Jahren steht Sigma für höchste Produktqualität zu einem angemessenen Kostenpreis, und das ist bei diesem Typ nicht anders. Es werden 4,5 von 5 Sterne zugewiesen. Derzeit erhalten Sie dieses Model für 848 EUR im Online-Shop von Amazon. Unglücklicherweise ist die Fotokamera kein gutes Geschäft.

Es werden 4 von 5 Punkten verliehen. Die Sigma-Vorrichtung ermöglicht es Ihnen, hervorragende Aufnahmen zu machen. Allerdings bleibt die Arbeitsergonomie bei der Produktion auf der Strecke, so dass das Model eine eher unhandliche Fachkamera ist. Mit ihrem leistungsstarken Rechner verdient die Vorrichtung Mehrwertpunkte. Auf Basis von Verbrauchermeinungen und Produktbeschreibungen vergibt das Unternehmen 4,5 von 5 Punkten.

Wir bei Amazon haben aktuell 22 Kundenbewertungen, die im Durchschnitt 4,2 Punkte auszeichnen.

Die vierte Kameraeinheit der Qattro

Sigma präsentierte im vergangenen Frühling drei digitale Fotoapparate mit Foveon X3 Bildsensoren: die dp1 Quartro, die dp2 Quattro und die durch die Objektivunterschiede gekennzeichnete Quartro/Dip3. Jetzt wurde die dp-Quattro Kameraserie um ein weiteres Produkt namens Sigma dp0 Qattro ergänzt. Dies ähnelt auch den bisher verfügbaren Fotokameras mit Ausnahme des Objektivs.

Die Sigma dp1 Qattro hat eine feste Brennweite von 29mm, die Sigma dp2 Qattro ein 45mm und die Sigma dp3 Qattro ein 75mm großes Glas, die dp0 Qattro ein 21mm großes Glas hat den größten Weitwinkel. Mit dem dp1 Quartro, dem durch die beiden Objektive F2,8, dem dp0 Quartro und dem dp3 Quartro wird eine schwächere Öffnung von F4 erreicht.

Die feste Brennweite wurde aus elf Objektiven in acht Kategorien, vier FLD- und zwei SLD-Objektiven aufgebaut, um eine gute Abbildungsqualität zu erreichen. Der engste Fokussierabstand der Sigma dp0 Quattro beträgt 18 cm, die höchste Vergrößerung 1:7,8. Wie alle Kameramodelle der dp-Quattro Serie verfügt die Sigma dp0 Quattro über einen 23,5 x 15,7 mm Foveon X3 Direktbildsensor.

Manuelles Fokussieren ist auch mit einem Stellring am Objektivaufsatz möglich. Die Sigma dp0 Quattro kann von 30 bis 1/2.000 Sek. exponieren, als Fotoprogramm werden die PSAM-Modi zur Verfügung gestellt. In den dp0 Quattro ist weder ein integriertes Blitzlicht noch eine Video-Funktion eingebaut. Sigma hat sich noch nicht zum Kaufpreis der digitalen Kamera oder zu dem Liefertermin äußern können.

Mehr zum Thema