Kamera Empfehlung 2016

Fotoempfehlung 2016

12.12.2016 08:50 | von Moritz Wanke. Allerdings sind nur die Varianten mit Bildstabilisator (erkennbar am Zusatz IS) eine Empfehlung wert.

Bildgüte

Die Leute fragen mich immer wieder, welche Kamera ich empfehle. Zunächst einige Informationen darüber, wonach man Ausschau halten sollte, dann einige praktische Ratschläge, die ich für mich selbst auswählte. Ich erhalte kein Bargeld für die Empfehlung oder den Link, es ist das von mir verwendete Aufnahmesystem. Wenn Sie nicht so viel vorlesen wollen, können Sie direkt an das Ende des Beitrags zum Ergebnis mit der Konkretisierung der Empfehlung gehen.

Zuerst einmal brauchen Sie ein so objektiv und zuverlässig wie mögliches Vergleichssystem für verschiedene Fotoapparate über die Grenzen der Marke hinweg. Die DxOMark Ergebnisse verwende ich, um Kamera und Objektiv zu vergleichen. Die Vorteile des Systems liegen darin, dass es die Messgeräte über Jahre hinweg mit den selben Messverfahren auswertet und somit einen sachlichen Abgleich ermöglicht.

Dabei wird ausgewertet, wie viele verschiedene Farbnuancen (z.B. Hauttöne) die Kamera aufzeichnen kann. Das ist ein großer Farbunterschied (Spiel mit dem Schieberegler: weniger Töne auf der linken Seite, mehr Töne auf der rechten Seite): Das ist entscheidend und hier kann man Abweichungen im Foto sehen: Wieviele Blendenwerte zwischen weiss und schwarz kann die Kamera aufzeichnen ( (z.B. Struktur im strahlenden Sternenhimmel versus Struktur im Schatten).

Jeder dieser Werte erhöht die Bilddynamik und -qualität (13 ist zweimal so viel wie zwölf und 14 ist viermal so viel wie zwölf). Das ist ein großer Dynamikunterschied: Spiel mit dem Schieberegler: Wenig dynamisch auf der linken Seite, mehr dynamisch auf der rechten Seite.

Dies ist der bedeutendste Praxiswert. In der Sonne machen alle Fotoapparate (auch gute Smartphones) gute Bilder. Häufig werden Fotoapparate aber auch in Innenräumen, am Abend oder in anderen lichtschwachen Umgebungen eingesetzt. Die Standard-ISO ist 100 und mit jeder Verdopplung des ISO-Wertes wird die Abbildungsqualität um die Hälfte reduziert.

Die für den ISO-Wert von TxOMark festgelegte Angabe gibt den ISO-Wert an, bis zu dem die Kamera eine bestimmte Abbildungsqualität bereitstellt. Hinweis: Bei Lärm muss die prozentuelle Differenz, nicht die Absolutdifferenz, berücksichtigt werden: Die Differenz zwischen 400 und 500 (100 Punkte) ist gut zu erkennen (25% höhere Bildqualität), während die Differenz zwischen 1400 und 1500 (ebenfalls 100 Punkte) nur 7% beträgt, was man wahrscheinlich nicht mehr vorfindet.

Ein Auszug aus diesem Foto: Viel Lärm auf der linken Seite, wenig Lärm auf der rechten Seite (bei defekten Fotoapparaten (oder Smartphones) ist das Lärm viel ausgeprägter, aber man sollte in diesem Beispiel die Art der Bildstörungen wiedererkennbar haben. Betrachtet man die Messwerte, ist die Qualität eine Abhängigkeit von der Sensorgröße: Je grösser der Messkopf, umso besser die Anzeige.

Wer auf gute Qualität achtet, kommt an einer "richtigen" Kamera nicht vorbei. Man unterscheidet Kamerasysteme: SLR-Kameras und Kameras. Da dies die Grundlage für alle Zubehörteile wie z. B. Linsen ist, ist dies eine grundlegende Frage und man sollte das ganze mitdenken. Wer 2017 in ein Spiegelsystem steigen will, dem steht bei Nikon die höchste Qualität mit dem grössten Spiegelsystem zur Verfügung.

Wenn man sich die Qualität der Canon Kamera bei DxOMark anschaut, weiss man, dass man keine Canon Kamera will (auch wenn sie normalerweise ein paar Euros billiger ist). Da kein paralleles Scrollen mit Spiegelbox erforderlich ist, können die Kamera kleiner und heller gemacht werden. Ob Sie eine 1000g oder 500g Kamera den ganzen Tag mit sich herumtragen, kann auf Reisen oder im Sommer einen großen Einfluß haben.

Durch den kompakteren Strahlenverlauf ist nicht nur die Kamera sondern auch die Optik kleiner. Ist hier ein Abgleich der Kamera mit der Sony A6300, beide Modelle haben ein ähnliches Zoomobjektiv, ähnliche Funktionalitäten, gleiche Qualität und einen ähnlichen Anschaffungspreis. Möchte ich wirklich so einen Scrappy einkaufen? Außerdem können Sie mit hoher ISO-Fähigkeit exzellente Bilder ohne Blitzlicht aufzeichnen.

Ein besonderes Feature bei den verbesserten Geräten (A6300 und A6500) garantiert gestochen scharfes 4K-Video: Während nahezu alle Geräte die niedrigere Auflösung durch Zeilensprung generieren (d.h. nicht benötigtes Pixel auslassen), wird bei Sony der gesamte Messfühler (entspricht 6K) ausgelesen und auf 4K heruntergerechnet. Wenn Sie wirklich mit Video arbeiten, können Sie eine Sony A300 oder Sony A300 nicht vermeiden.

Meistens kauft man 2-3 Linsen und einen Blitzgerät oder ein Dreibeinstativ. Besser noch sind Vollformatkameras, aber hier sind die Kamera und das dazugehörige Zubehör wesentlich aufwendiger. Deshalb kann ich APS-C als den besten Kompromiß zwischen Qualität und Performance empfehlen: Für gestochen scharfes Fotografieren oder wunderschöne Bilder ist nicht die Kamera mit dem Bildsensor zuständig, sondern das verwendete Objekt.

Die Megapixelanzahl der obigen Kamera habe ich nicht einmal erwähnt, da der begrenzende Punkt die Linsen sind. Können die Zoomobjektive nur 8 Mio. Pixel aufnehmen, spielt es keine Rolle, ob die Kamera über einen 16, 24 oder 36 Mio. Pixel Sensor verfügt. Zur Erzielung einer guten Bildauflösung mit hohem Kontrast sind aufwändige Optiken mit vielen Spezialobjektiven erforderlich, und Sie werden sehen: Je mehr Sie ausgeben, umso besser wird die Bildaufnahme.

Außerdem ist das in Linsen investierte Kapital gut angelegt. Weil das Gehäuse nach 4 Jahren veraltet ist, aber ein gutes Fotoobjektiv auch nach 15 Jahren noch verwendet werden kann (wenn man sich an das gleiche Kamera-System hält). Es gibt hier nur ein einziges Sony-Linse. Andere Hersteller bieten andere Optiken an, aber es mangelt ihnen meist an etwas (Zoom oder Auto-Fokus oder Stabilisierung).

Das Sony-Zeiss 16-70 habe ich trotzdem erworben, weil es in allem etwas besser ist (etwas mehr Zoombereich, im Durchschnitt eine größere Blendenöffnung, etwas mehr Schärfe), aber vor allem es hat überhaupt keine Gegenlichtempfindlichkeit (z.B. Nachtaufnahmen gegen eine lichtstarke Lampe). Die 90mm ist eines der scharfsten Optiken und kann auch als Portraitobjektiv verwendet werden.

Fotoanfänger können mit diesem Kombi gut fahren: Dann kaufe diese Linsen einzeln: Anschliessend können Sie diese Linsen einzeln kaufen:

Mehr zum Thema