Fuji X100 S

Der Fuji X100 S

Hiermit verkaufe ich meinen gebrauchten Fuji X100S. 22763 ? 499 ?. Hamburg Ottensen.

Finepix X100S (Luxuriöses

Dabei handelt es sich um eine qualitativ hochstehende Kleinkamera für den Retrofotografen. Wir haben im Jahr 2018 diesen Prüfbericht mit den aktuellsten Bestenlistendaten veröffentlicht: Der Füjifilm X100S mit seiner permanent eingebauten Linse gehört per definitionem in die Kompaktkamera-Klasse. Durch einen großen APS-C Bildsensor und eine schnelle 35mm Festbrennweite - die für die Reportage charakteristische Brennweite - sticht die X100S aus der Menge hervor.

Neben der legendären CoolPix A mit 28mm fester Brennweite bieten wir Ihnen auch die preiswerte Sony RX1 mit Vollformat-Bildsensor und Leica eine ganze Reihe von Luxuskameras an. Der X100S ist keine neue Entwicklung, sondern die im Jahr 2011 vorgestellte, weiterentwickelte Variante des X100S. Der Fokus von FUJIFILME liegt weiterhin auf einem sehr klassischen Leica-Stil mit einem großen Bildsucher und getrennten Rollen für Öffnung und Verschlusszeit.

Auf den Tiefpass -Filter im Kamerasensor kommt das Unternehmen ebenso wie Nikon im CoolPix A, das eine vergleichbare Zielgruppenansprache hat, an. In der Tat: Die Schärfeperformance ist exzellent, jedenfalls wenn man sich die beeindruckende Randschärfe von 1.958 Zeilenpaaren pro Objekthöhe in der Bildmitte ansieht. Gemäß der Maßnahme nimmt die Schärfe jedoch zu den Kanten hin deutlich ab.

Durchschnittlich erreicht der X100S einen hohen Schärfegrad bei ISO 100 mit einem Wert von 484 Zeilenpaaren pro Objekthöhe. Grundsätzlich erzeugt die Firma Frujifilm scharfe Farbtöne mit lebhaftem Blau und Grün. In Bezug auf den Dynamikbereich erreicht die X100S nach ISO 800 neun Blendenwerte.

Außerdem haben wir den X100S wie eine Spiegelreflexkamera vermessen und uns einige ziemlich beeindruckende Resultate einfallen lassen. Auflösung und Rauschwert der hochauflösenden Spiegelreflexkamera sind hervorragend und liegen nahezu auf dem Stand einer Canon Vollformat-Spiegelreflexkamera wie der EOS 6D Markierung III. Die X100S von Fujifilm zeigt sich gut bearbeitet, ist aber für eine kompakte Fotokamera recht sperrig und mit 445 g auch recht ordentlich belastet.

In starkem Sonnenlicht ist letzteres jedoch recht düster - das visuelle Sucherbildformat ist aber auch im Sonnenlicht führend! Die X100S nimmt Serienaufnahmen mit einer recht schnellen Häufigkeit von 5,5 Frames pro Sek. auf. Ein kleinerer Kamerasensor als die X100S, aber immer noch sehr groß im Gegensatz zu anderen kompakten Kameras.

Mehr zum Thema