Slow Motion Kamera

Zeitlupenkamera

He YT´ler, ich suche eine einfache und unkomplizierte Zeitlupe! Die Slow-Motion-Kamera nimmt mit 1.500 B/s auf.

Die Hochgeschwindigkeitskamera "Chronos 1.4" kann 1.500 Einzelbilder pro Sek. in HD-Qualität aufzeichnen. Der interne Arbeitsspeicher der Kamera beträgt 8 oder 16GB. Dies ermöglicht die Aufnahme von bis zu 4 oder 8 s. Gelungen ist die Finanzierung der Kamera über das Crowdfunding-Portal des Kickstarters. Die Markteinführung wird für den Monat März 2017 zu einem Kurs von 2.700 EUR erwartet.

Der Wettbewerb verlangt für eine Kamera mit vergleichbaren Leistungsdaten derzeit bis zum Zehnfachen des Preis.

Zeitlupe - Set für die Slow Motion-Kamera!

Zeitlupe heißt, dass die Kamera auf Ihrem Smartphone 5s oder neue Filme mit 120 oder 240 Frames pro Sek. und einer Bildauflösung von 70p aufzeichnet. Öffnen Sie also die Kamera-App auf Ihrem Handy und wischen Sie mit dem rechten Fuß nach oben, bis Sie " SLO-MO " gewählt haben. Sie erkennen ein Zeitlupenbild daran, dass am unteren rechten Rand "120 FPS" oder "240 FPS" (Bilder pro Sekunde) dargestellt wird.

Öffnen Sie nun Ihre Aufzeichnungen in der Photos App und tippen Sie auf das gerade aufgezeichnete Videofilms. Die kleine Kreislinie auf dem Bild der Vorschau verdeutlicht, dass es sich bei diesem Film um ein Zeitlupenvideo handelt. Um die Zeitlupe anzupassen, müssen Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" drücken. In der Standardeinstellung startet der Zeitlupeneffekt nicht ganz am Anfang des Videoclips, sondern erst nach einigen wenigen Augenblicken.

Meistens ist es jedoch sinnvoll, den Anfang und das Ende des Zeitlupeneffekts zu ändern. Die Zeitlupe kann über den jeweiligen Takt eingestellt werden. Der schmale vertikale Strich symbolisiert die Normalaufnahme, der weiter auseinander liegende Strich den Zeitlupenteil Ihres VHS. Wenn Sie herausfinden möchten, wann die beste Zeit ist, um den Effekt zu starten, müssen Sie vielleicht ein wenig herumprobieren.

Lassen Sie das Videobild einmal wiedergeben und tippen Sie dann auf die schwarze vertikale Linie, die den Zeitlupeneffekt vom Rest des Videobildes abtrennt. Sie können es ganz leicht mit dem linken oder rechten Hand bewegen. Die Videovorschau wird mit dem Mauszeiger an die Stelle verschoben, an der Sie sich gerade befinden.

Tip: Wussten Sie schon, dass Sie während der Videowiedergabe heranzoomen können?

Mehr zum Thema