Sony Alpha Serie

Sony-alpha-Serie

Die spiegelfreien Systemkameras der Sony Alpha-Serie sind derzeit sehr beliebt. Sony-alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 inkl. Nachfolgemodell ("?

"-Serie)

Die spiegelfreien System-Kameras der Sony Alpha-Serie sind im Moment sehr beliebt. Die Sony Alpha 6000 richtet sich vor allem an Anfänger, die Sony Alpha 6300 und die neue Sony Alpha 6500 sind die Top-Modelle. Das Sony Alpha 6300 war nur für einen kurzen Zeitraum ein Vorbild. Wurde die DSLM im März 2016 bekannt gegeben, erfolgte im September 2016 die Bekanntgabe, dass die Sony Alpha 6500 ein neuer Spitzentyp sein würde.

Allerdings ist die Sony Alpha 6500 nicht ein Sony Alpha 6300 Nachfolgemodell und die Sony Alpha 6300 ist kein Sony Alpha 6000 Nachfolgemodell. Das ist die Darstellung von Sony. Die Sony Alpha 6000 ist nach wie vor sehr beliebt und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit der Einführung der Sony Alpha 6500 wurde es rund um die APS-C DSLMs leiser.

Jetzt sind jedoch gerüchteweise eine mögliche Sony Alpha 6700 (unbestätigt, als mögliche Sony Alpha 6500 Nachfolgerin und neue Topmodel) auftauchen. Hier werden die wesentlichen Abweichungen zwischen den drei System-Kameras mit Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 verglichen. Die Sony Alpha 6300 oder die Sony Alpha 6500 bietet Sony einen neuen Autofocus, der sowohl mehr Messstellen als auch schnellere Fokussierung bietet.

Auch die Sony Alpha 6000 hat einen sehr gut funktionierenden Selbstfokus. Doch die neuen ? Systemkameras (Nachfolger) übertreffen dies noch einmal. Das Besondere: Die eingebaute 5-achsige Bildstabilisation wirkt sowohl bei Linsen ohne Bildstabilisation als auch bei Linsen, die bereits über eine Bildstabilisation verfügten.

Die Sony Alpha 6000 und Sony Alpha 6300 haben keine eingebaute Bildstabilisation. Superschnelle Serienaufnahmen sind mit Sony Alpha 6000, Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 möglich. Wenn der Bildpuffer jedoch gefüllt ist, ist eine rasche Serienaufnahme wenig hilfreich. Es ist ein großer Puffer in der Aufnahme erforderlich, da die Aufnahmen im Serienbildmodus nicht auf die SD-Karte übertragen werden können.

Die Puffergröße der Sony Alpha 6500 wurde erheblich vergrößert. Bis zu 307 (JPG-Qualität "Fein"), 233 (JPG-Qualität "Extra-Fein"), 107 (RAW) oder 100 (RAW + JPG) aufeinanderfolgende Bilder werden in den Bildpuffer eingefügt. Wenn Sie nach 4K-Video suchen, benötigen Sie entweder die Sony Alpha 6300 oder die Sony Alpha 6500. Das preisgünstige Sony Alpha 6000 bietet Full HDMI als höchste Videofunktion.

Sony bietet für die beiden Top-Systemkameras Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 einen hochauflösenden Elektrosucher (2,4 MP), der auch für Serienaufnahmen eingesetzt werden kann (LiveView mit 8 FPS). Die Sony Alpha 6000 enthält einen elektronischen Bildsucher, der mit 1,4 Megapixel zufrieden sein muss.

Wichtiger Hinweis: Alle drei DSLM sind mit einem elektrischen Bildsucher ausgestattet, der ein Unterscheidungsmerkmal der 5000er Serie ist (siehe Sony Alpha 5000 vs. 5100 inkl. 6000er Serie). Allein die Sony Alpha 6500 bietet der Sony Alpha 6500 einen Touch-Screen, der viel Sinn macht und es zum Beispiel leicht und problemlos macht, den Fokuspunkt auf dem Bildschirm zu bewegen.

Die Displays der Sony Alpha 6000 und Sony Alpha 6300 haben keine Touchfunktion. Sony hat kürzlich sein DSLM-Angebot erweitert, insbesondere im Vollformat-DSLM-Segment. Es besteht kein Zweifel, dass Sony auch etwas gegen DSLM-Kameras mit APS-C-Sensoren unternehmen wird. Jetzt gibt es ein Gerücht über eine Sony Alpha 6700, die als Sony Alpha 6500 Nachfolgerin auftreten könnte (Quelle).

Ein eventuelles Foto ist bereits in der Bildquelle abgebildet, auf der die Kennzeichnung Sony Alpha 6700 angebracht ist. Solch ein Sony Alpha 6500 Nachfolgemodell soll 2018 auf den Markt kommen. Bisher sind dies jedoch noch keine von Sony bestätigten Meldungen. Egal ob wirklich ein Sony Alpha 6500 Nachwuchs kommt und ob sich die Sony Alpha 6700 gerüchteweise als richtig erweisen - dazu ist noch ein wenig geduldig.

Ist eine solche in der Maschine, ist es auch ganz offen, ob sie wirklich Sony Alpha 6700 (A6700) heißt oder einen anderen Titel hat. Auch Sony Alpha 7000 (A7000) statt Sony Alpha 6700 (A6700) wäre vorstellbar - wenn umfassende Innovationen eingeführt würden. Das Sony Alpha 6000 ist in zwei beliebten Kit-Versionen erhältlich.

Die dritte Kit-Version der Sony Alpha 6000 kommt mit dem verhältnismäßig teuren 16-70 Millimeter großen Vergrößerungsobjektiv mit Zeiss Optik. Das Sony Alpha 6000 besticht durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit eine der beliebtesten spiegelfreien System-Kameras. Das Sony Alpha 6300 ist das Nachfolgemodell des Sony Alpha 6000 und wird in einer handelsüblichen Kit-Version mit Linse geliefert.

Das 16-55 Millimeter Zoom-Objektiv, das bereits von der Sony Alpha 6000 bekannt ist, ist im Preis inbegriffen. Das Sony Alpha 6300 besticht vor allem durch einen überarbeiteten Sensor, einen besseren Autofocus und 4K-Video. Die Sony Alpha 6500 wird der Sony Alpha 6300 sein. Das Sony Alpha 6500 ist das neue Spitzenmodell mit Touch-Screen, integriertem Bildstabilisator und großem Bildpuffer.

Die SELP1650 Kit-Objektive eignen sich dagegen gut für den preiswerten Start in die Sony-Alpha-Serie. Die qualitativ hochstehende Variante zum Kit-Objektiv ist zum Beispiel das Zoom-Objektiv Sony SELP18105G. Eine weitere qualitativ hochstehende Zoom-Optik ist das Sony SEL1670Z (Standard-Kit-Objektiv der Sony Alpha 6500 oder A6500). Wenn Sie noch eine feste Brennweite in der Tasche haben möchten, können Sie sich das Sony SEL35F18 (35 mm) näher ansehen.

Wir haben weitere Objektiv-Tipps bei Sony Alpha Lenses zusammengestellt. Durch Anklicken des nachfolgenden Links wird das gewünschte Videomaterial auf der YouTube-Website in einem neuen Browserfenster geöffnet. Durch Anklicken des nachfolgenden Links wird das Foto auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster geöffnet. Image auf Fujitsu von miguel. diskart "verlinkt in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. successor" Klicken Sie auf den nachfolgenden Verweis, um das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster zu öffnen.

Image auf Flagge von miguel_discart_photos "linked in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. 6500 successor" Ein Mausklick auf den nachfolgenden Verweis eröffnet das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster. Image auf Fujitsu von miguel. diskart "verlinkt in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. successor" Klicken Sie auf den nachfolgenden Verweis, um das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster zu öffnen.

Image auf Flagge von miguel_discart_photos "linked in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. successor" Klicken Sie auf den nachfolgenden Verweis, um das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Image auf Flagge von miguel_discart_photos "linked in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. 6500 successor" Ein Mausklick auf den nachfolgenden Verweis eröffnet das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster.

Image auf Flagge von miguel_discart_photos "linked in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. 6500 successor" Ein Mausklick auf den nachfolgenden Verweis eröffnet das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster. Image auf Fujitsu von miguel. diskart "verlinkt in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. successor" Klicken Sie auf den nachfolgenden Verweis, um das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster zu öffnen.

Image auf Fujitsu von miguel. diskart "verlinkt in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 comparison incl. successor" Klicken Sie auf den nachfolgenden Verweis, um das Image auf der Flickr-Website in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Image on Flagge von miguel_discart_photos, verknüpft in "Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 Vergleichen inkl. Nachfolger" Als Sony spiegelfreie System-Kameras einführte, traten sie erstmals als "Sony NEX" auf, wo NEX für "New E-Mount Experience" auftrat.

Die Umbenennung der NEX Serie in Alpha Serie ist nun vollzogen. Aus der einstigen Einstiegsserie NEX-3 ist nun Sony Alpha 5000 vs. 5100 geworden Beim Vergleichen von Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 zieht man in die Mittelschicht, die früher als NEX-5 bekannt war. Sony hat hier die einstelligen Modell-Nummern behalten, so dass man zwischen Sony Alpha 7S, Sony Alpha 7R und Sony Alpha wählen kann.

Also, wo ist Sony Alpha 5000 vs. Sony Alpha 5100 im Gegensatz zur Serie 6000 (6000, 6300, 6500)? Ein wichtiges gemeinsames Merkmal im Vorfeld: Die Sony Alpha 5100 enthält den gleichen APS-C-Bildsensor, der bereits von der Sony Alpha 6000 bekannt ist. Nur die Sony Alpha 5000 hat einen abgespeckten Aufnehmer ("APS-C", aber 20,1 statt 24,3 Megapixel).

Die Unterschiede Sony Alpha 5000 vs. 5100 und Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 erfordern eine genauere Betrachtung: Vor allem der fehlenden Bildsucher ist einer der Gründe, warum die Sony Alpha 6000 populärer ist als die Sony Alpha 5000 / Sony Alpha 5100 Auch bei den Kit-Versionen der Sony Alpha 5000 gibt es wenig Überraschendes zu berichten.

Dies sind letztendlich die selben Kit-Objektive, die bereits von der Sony Alpha 6000 bekannt sind. Das Einstiegsmodell Sony Alpha 5000 ist preiswert, aber neben dem Bildsucher fehlt noch einiges, was die Sony Alpha 6000 zu einem Geheimtipp macht. Die Sony Alpha 5100 ist in den selben Kit-Versionen wie die Sony Alpha 5000 verfügbar.

Diese DSLM-Kamera hat einen leistungsfähigeren Bildsensor (bekannt von Sony Alpha 6000) und einen optimierten Selbstfokus. Hinsichtlich des Sensors liegt die Sony Alpha 5100 auf Augenhöhe mit der Sony Alpha 6000. Zweifellos sind die Innovationen der Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 ansprechend. Das Zusatzequipment der Erben hat also seinen Wert.

Ein klares Kaufurteil Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500 ist daher nicht möglich. Sony stand hier wahrscheinlich unter Druck. Das Sony Alpha 6000 wird zu einem nahezu zu guten Gesamtpreis verkauft. Weitere Informationen finden Sie in unserem Sony Alpha 6000-Testbericht. Die Sony Alpha 6500 überzeugt zudem mit einer integrierten Bildverstärkung, einem Touchscreen-Display und einem vergrößerten Bildpuffer für Serienaufnahmen.

Trotz aller Unterschiede stellt Sony die Sony Alpha 6500 weder als Nachfolgerin der Sony Alpha 6000 noch als Nachfolgerin der Sony Alpha 6300 dar. Das Gerücht einer Sony Alpha 6700 (als Sony Alpha 6500 Nachfolger) könnte ein neuer Typ von Topmodellen von APS-C sein. Allerdings wurden diese Vermutungen (noch) nicht von Sony bekräftigt.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Einstiegsmodelle (5000er Serie) erheblich von denen der Serie 6000 im DSLM-Bereich von Sony. Die Gemeinsamkeiten der DSLM-Kameras von Sony: Eine hochwertigere Auswechslung des Kit-Objektivs (z.B. Sony SELP18105G) sollte in Betracht gezogen werden.

Mehr zum Thema