Sony Kamera Vergleich

Vergleich von Sony-Kameras

Sony-alpha-Kamera: Testen und Vergleichen aller Spiegelreflexkameras und DSLMs DSLR und DSLM des Anbieters haben sich als wirkliche Alternative zu Canon und Nikon etabliert. Es werden alle Typen im Vergleich angezeigt. Diese Technologie nennt Sony "Single Lens Translucent", kurz SLT. Diese Technologie bietet im Vergleich zu konventionellen Spiegelreflexkameras schnelle Serienbildaufnahmen, einen schnellen Serien-Autofokus und einen elektronischen Bildsucher mit Direktaufnahme.

Nichtsdestotrotz verwenden die 4-stelligen Alpha-Modelle einen APS-C-Sensor, wie eine DSLR. Das DSLM-System verwendet jedoch in beiden FÃ?llen das bei vielen Fotografen aus der frÃ?heren NEX-Serie bekannte E-Bajonett fÃ?r seine Linsen. Sony bietet auch Alpha-Modelle für professionelle Anwender und die anspruchsvollsten Amateurfotografen an. Diese Testauswertung ist nicht mit den Ausführungen der APS-C Klasse zu vergleichen.

Welches Sony Alpha DSLR oder DSLM Sie erwerben sollten, ist wie bei jeder Kamera abhängig von Ihren Bedürfnissen. Mit der Sony Alpha-Serie sind die Serien 5x und 5xxx bereits ein stabiles Fundament für den Einstieg in die Fotowelt. DSLR und DSLM richten sich in erster Linie an Anfänger.

Mit der Sony Alpha SLT-A58 oder Sony Alpha 5000 zum Beispiel werden auch ambitionierte Photographen zufrieden sein: 20 Megapixel-Sensor, Full-HD-Video-Funktion, Faltdisplay und viele Einstellungsmöglichkeiten werden Sie begeistern. Sony verkauft das Ganze für relativ wenig Aufwand. Wenn Sie außerdem ein grösseres und spritzwassergeschütztes Gehäuse, ein handliches Schulter-Display und eine rasche Serienaufnahme benötigen, ist die Sony Alpha 7x wie die Sony Alpha SLT-A77 II die richtige Wahl.

Sie erhalten in dieser Kategorie zweifellos die besten Sony Alpha mit APS-C Sensor. Die Alpha 3000 ist eine Besonderheit. Sony baut damit eine Verbindung zwischen den beiden DSLR- und DSLM-Klassen. Die Sony Alpha 3000 basiert daher auf einem elektrischen Bajonett. Bei den Objektiven für Alpha-Kameras ist die Kompatibilität mit diesem Typ nur über einen Adapter gegeben.

Ein Sony Alpha mit der spannenden 9 am Beginn oder der einstellige 7 im Titel steht für die Oberschicht des Hauses. In der Sony Alpha 99 und Alpha 7R zum Beispiel schläft ein großer Vollbildsensor für besonders geräuscharme und optisch ansprechende Aufnahmen. Die DSLR steht damit in Konkurrenz zu den gängigen Profikameras wie der D800 und der Canon 6D-Mark III. Gerade bei Vollformatkameras wie der Sony Alpha SLT-A99 und der Alpha 7R werden jedoch qualitativ hochstehende Objektive vor dem Objektiv benötigt.

Mit den Glasmeistern von Carl Zeiss arbeiten die Japans seit langem zusammen und bieten qualitativ hochstehende, aber zumindest ebenso teure Linsen an. Mit der G-Reihe hat Sony ein eigenes, ständig erweitertes Sortiment im Programm. Grundsätzlich ist die Baureihe eine Weiterentwicklung bestehender Minolta-Objektive. In diesem Beitrag werden die besten Optiken für Ihr Sony Alpha Gerät vorgestellt.

Doch die SLT-Technologie ist relativ jung. Sony installierte bis 2010 die gängigere Spiegelbox - in vielen Modellen: In der Sony Alpha-Serie wurden Ableger wie Alpha 300, 500 und 900 eingesetzt Die inzwischen abgekündigten dreistelligen Geräte bieten auch heute noch eine stabile Bildform. Verglichen mit den heutigen Sony-Geräten erscheint die Technologie jedoch etwas zeitgemäß.

Wenn Ihnen also jemand ein dreistelliges Alpha zu einem neuen Preis anbietet, ist es besser, eine Pause einzulegen.

Mehr zum Thema