Pentaxk1

Kugelschreiber1

K-1 Mark II: Spezifikationen, Preise, Datum Fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung der ersten Version der Kleinbildkamera stellt Ricoh Imaging nun die K-1 Mark I vor. Die K-1 Mark I: Schonende Pflege oder innovativ weiterentwickeln? sich einen guten Ruf verschaffen. Nun steht die K-1 Mark I in den Startblöcken. Ziel ist es, nicht nur die Bearbeitungsgeschwindigkeit der Aufnahmen zu erhöhen, sondern auch das Geräuschverhalten bei hohen ISO-Werten zu reduzieren.

Auch die bewegte Sensoreinheit der neuen K-1 Mark II von KBA ist an mehreren Funktionen wesentlich beteiligt: Auch die Pixel-Shift-Funktion wird genutzt. Statt beim Fotografieren fehlender Farbinformation zu interpolieren, erfasst die K-1 Mark II vier aufeinanderfolgende Aufnahmen und berechnet diese dann innerlich zu einem einzigen.

Durch diese Bildkomposition soll eine wesentlich höhere Schärfe und präzisere Farbreproduktion erreicht werden. Falls die Benutzung eines Statives mit dem bisherigen Modell empfehlenswert ist, kann der Pixel-Shift-Modus nun auch mit der K-1 Mark II uneingeschränkt von Hand genutzt werden. Beim Autofocus hält sich die K-1 Mark II ebenfalls an ihren Vorgänger: 33 Messbereiche inklusive 25 Kreuztaster bedecken den zentralen Bildbereich des Glasprismensucher mit 100 Prozent Sucherbild und 0,7-facher Vergrösserung.

Bei Vollauflösung sollen Aufnahmen mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von 4,4 Vollbildern pro Sek. auf die beiden Speicherkartensteckplätze übertragen werden, auch die K-1 Mark II von KBA befindet sich auf dem gleichen Stand wie ihr Vorgänger. Die Vorgängermodelle werden um die Funktionalitäten der neuen K-1 Mark II erweitert. Doch ob dies wirklich alle Funktionalitäten umfasst, was das Upgrade kostet und was es kostet, muss Ihnen der Produzent noch sagen.

Danach wird die K-1 Mark II ohne Linse für rund 2000 EUR auf dem Markt sein.

Historie ">Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Das K-1 ist das erste Gehäuse für Spiegelreflexkameras mit einem 35mm (24mm 36mm) großen Sensor, der vom Japaner unter dem Markennamen Pintax verkauft wird. Mit einer effektiven Bildauflösung von 36,4 Megapixel auf 862 mm2 und einer maximalen Bildfläche von 7.360 x 4.912 Pixeln.

Sie hat das zurzeit kleinste Kameragehäuse für eine Spiegelkamera im 35-mm-Format. Im Jahr 2016 erhielt die Digitalkamera den "TIPA Photo & Imaging Award" in der Sparte Best Full-Frame DSLR-Experte. Ricoh gab am 21. Januar 2018 die K-1 Mark II von der Firma Pintax bekannt. Bei der identisch aufgebauten Digitalkamera wird dann der bereits im K-70 und KP verwendete zusätzliche Prozessor (Accelerator Unit) in das Topmodell eingebracht, der das Bildrauschen sowohl im RAW- als auch im JPG-Format unter Wahrung der Detailzeichnungen optimiert.

Die Pixelshiftfunktion wird um eine Dynamikversion ergänzt, so dass Sie nun auch freihändig PSR-Bilder machen können: Das Schütteln des Photographen wird für den PSR verwendet und die Verwacklungsreduzierung beibehalten. 9] Die Marktlancierung wurde für den Monat Mai 2018 bekannt gegeben. 11] Seit dem 27. MÃ?rz 2018 ist sie in Deutschland erhÃ?ltlich.

Wie bei der K-3 II verfügt die Digitalkamera über eine integrierte Pixel-Shift-Auflösung. Dieser fasst vier Bilder, die in rascher Abfolge aufgenommen werden, zusammen und verschiebt den Sensor um einen Bildpunkt (ca. 4 µm). Für jedes Bildpunkt wird das komplette Spektrum aufgenommen. Daraus resultiert eine präzisere Farbreproduktion für jedes einzelne Bildpunkt und eine bessere Auflösungen.

Sie können die Pixelverschiebungsbilder sowohl als JPG als auch im RAW-Format speichern. Diese Rohdaten können derzeit nur mit dem Pentax-eigenen Rohdatenkonverter DCU, einer DCRaw-Modifikation[15] und RawTherapee[16] ab V5. Wie die K3-II besitzt die K3-II GPS und funktioniert mit GPS-QZSS- und SBAS-Satelliten: In die Bilder werden die Längen, Breiten, Höhen (WGS84), die Zeit und die Orientierung zum Ziel eingegeben; außerdem sind Entfernungsaufzeichnungen im KML-Format und Zeitsynchronisationen möglich.

Das Kameramaß beträgt 136,5 x 110 x 86,5 x 86,5 mmm. Ausgelegt ist die Messkamera für den Dauereinsatz im Bereich von -10 C bis +40 C nach Herstellerangaben. In der Videobetriebsart sind Full HDAuflösungen (1920×1080, 60i/50i/30p/25p/24p), 4K und HDauflösungen (1280×720, 60p/50p/30p/25p/24p) verfügbar; die Dateiformate sind H.264/MPEG-4 AVC (MOV) für Video oder MPEG (AVI) für 4K Intervallaufnahmen.

Copyright-Informationen und der Fotografenname können von der Fotokamera in die Exif-Daten der Fotos eingebunden werden. Sie hat einen integrierten HDR-Modus, der auch für Freihandaufnahmen genutzt werden kann. Es werden drei Aufnahmen bei -3, 0, +3 EV gemacht und die Aufnahmen entsprechend ausgerichtet. Der Effekt ist in vier Schritten einstellbar.

Mit allen Optiken der Pentax-Serie DA (außer Fischauge 10-17 mm), DA*, DAL, D-FA, den identischen Samsung D-Xenon und D-Xenogon sowie drei FA-Limited Optiken (31 x 1,8 x 43 x 1,9 x 77 mm) kann die Verzerrung und seitliche Farbabweichung (Farbquerfehler) bereits bei der Kameraaufnahme ausgeregelt werden.

Pentax-Objektive erkennen, ob sie für 35 mm oder APS-C vorgesehen sind und können in den jeweiligen Aufzeichnungsmodus umschalten; dieser Automatikmodus kann abgeschaltet werden, außerdem können Sie damit ab Firmware-Version 1. 30 in einen Eins-zu-Eins-Modus wechseln, mit dem Sie rechteckige Aufnahmen mit 4912 × 4912 Pixel (24 Mpix) erzeugen können.

Die K-1 hat auch einen internen Autofokus-Motor, der Pentax AF-Objektive ohne eigenen Antrieb anspricht. Die eigens für das APS-C entwickelte Optik kann über einen Crop-Modus auch an der Digitalkamera verwendet werden; die Aufnahmen haben dann eine Auflösung von 15 Megapixeln. Die Einstellung des Belichtungs-Index kann von ISO 100 bis ISO 204 erfolgen. 800, die Einstellung der mittleren Werte kann in halben oder dritten Schritten erfolgen.

Das Abspeichern der Aufnahmen erfolgt in den drei Dateiformaten JPG (drei Qualitätsstufen), PEF (ein Pentax-eigenes Rohdatenformat) und dem Standard DNG. Die Speicherung der Aufnahmen erfolgt in den Raw-Datenformaten mit einer 14 Bit-Entschließung. Der mobile LC-Bildschirm hat eine Grösse von 3,2 Inch, eine Bildauflösung von 1.037 Megapixeln (720 480 Pixel) und einen Blickwinkel von bis zu 170°.

Die Pentax ist mit vier Stahlträgern mit dem Gehäuse verbunden, der große Pluspunkt ist, dass das Gerät in der Optik verbleibt, der Bildschirm kann um 44° nach oben und unten sowie um 35 nach oben und oben geneigt werden. Das aufgenommene Bild kann mit neun Filtern editiert werden.

Im KB-Modus ist die maximale Aufnahmegeschwindigkeit 4,4 fps (Hi), im APSC-Modus 6,5 fps. Im Hi-Modus können bis zu 70 Aufnahmen als JPG und 17 Aufnahmen im Rohdaten-Format mit Maximalgeschwindigkeit aufgezeichnet werden, danach zeichnet die Digitalkamera mit verringerter Aufnahmegeschwindigkeit auf (abhängig von der max. Serienschreibgeschwindigkeit der Speicherkarte). In sehr schwachem Zustand kann die Digitalkamera ein zusätzliches LED-Hilfslicht zur Fokussierung einschalten.

In der Live-Ansicht ist zusätzlich zum Kontrast-Autofokus eine Fokus-Spitzenfunktion eingebaut, die die Positionen des höchsten Kantenkontrastes auf dem Bildschirm anzeigt und so dazu beiträgt, den Fokus beim Scharfstellen manuell in die korrekte Position im Motiv zu bringen. Im Vergleich zu den Vorgängern wurde das Bedienungskonzept der Kameras um zwei rotierende Räder auf der rechten Seite ergänzt; links das Funktionswählrad, rechts die Einstellung der Funktionen, das Lenkrad, die mit dieser Funktionalität verbundenen Parametern.

Hochsprung ? Die Firma hat den iF Design Award 2017 gewonnen. MÄRZ 2017, Zugriff auf die Website der Firma K-1, Hochsprung unter ? Die Firma K-1 - Preisträgerin des Deutschen Designpreises 2018. Zurückgeholt am 21. Januar 2018.

Mehr zum Thema