Die Beste Kompaktkamera für Profis

Der beste Kompaktkamera für Profis

Diese Kameras sind zu den neuen Favoriten vieler professioneller Fotografen geworden! Mit Taschen und vielem mehr erzielen Sie die besten Ergebnisse mit Ihrer Kamera. Wieso geben Profis das Zehnfache für Kameras aus? Ich zeige Ihnen, warum!

Übersicht der professionellen Systemkameras| System Camera Service 2017

"Wer eine Systemkamera mit den absolut hochwertigen Features will, muss viel Kohle auf den Schreibtisch bringen. Professionelle Anwender erwerben für 5000? eine Kamera, was einen guten Zweck hat. Als Anfänger oder Hobbyfotograf empfehle ich Ihnen lieber, ein günstigeres Model zu wählen und das eingesparte Kapital in richtige Linsen zu stecken.

Welche Möglichkeiten die aktuellen Profi-Kameras bieten, wenn Sie die Funktionen überhaupt benötigen und welche Geräte ich Ihnen empfehle, erfahren Sie in diesem Aufsatz. Zum ersten Mal seit mehreren Dekaden hat Sony es mit seinem neuen Flaggschiff für 5.300 Euro wagt, SLR-Kameras vom Stuhl der Fotografen zu schieben. Ein erster Einblick in das neue (5. 300 teure) Flaggschiff von Sony: Bildqualität: Mit den Top-System-Kameras, die manchmal mehrere tausend Euro gekostet haben, erhalten Sie die beste Fotoqualität auf dem Weltmarkt.

Die Sony A7 R ||| wird als die (Vollbild-)Kamera mit der besten jemals erreichten Abbildungsqualität (einschließlich Spiegelreflexkameras) verkauft, die derzeit für rund 2.700 Stück verkauft wird. Falls du nicht so viel bezahlen willst, mach dir keine Sorgen. Hier fotografieren alle Fotoapparate sogar sehr gut. Im Allgemeinen gilt: Je teuerer die Messkamera, desto besser der Aufnehmer.

Ein verbesserter und rauschärmerer Bildsensor. Daher gehören auch System-Kameras der Profi-Klasse zum besten Störgeräusch. Bei vielen Aufnahmen im Dunkeln sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie auch einen großen Aufnehmer haben. Hier ist ein Vollformat-Sensor optimal, wie z.B. beim Sony A7 |||, der mehr als das Doppelte an Helligkeit verarbeitet als ein APS-C-Sensor (wie er im Sony Alpha 6000 eingebaut ist).

Tatsächlich ist jedoch jede professionelle Systemkamera, die in den vergangenen Monaten erschienen ist, mit 4K ausgerüstet. Wer mehrere tausend Euros für eine Digitalkamera ausgibt und sich vor allem auf das Fotografieren spezialisiert hat, für den ist die neue Version mit 120 FPS Zeitlupe, 4K und integriertem Image-Stabilisator eine gute Wahl.

Bei den meisten Modellen ist eine kameraintegrierte Bildstabilisierung integriert, so dass Sie auch bei kürzerer Belichtungszeit gute Bilder oder Filme ohne Verwackeln aus der Kamera nehmen können. Auch hier kann ich die Sony Alpha 6500 oder die Premium-Modelle von Olympic, wie die OM-D E-M5 Mark II, empfehlen.

Spritzwassergeschützt: Wer für eine Spiegelreflexkamera doppelt oder gar zehnmal so viel auf den Schreibtisch stellt, geht auch davon aus, dass sie etwas robust ist. Viele hochpreisige Fotoapparate sind mit Staub- und Spritzschutz ausgerüstet. Bei der Wahl der Objektive für eine Anlagekamera spielt der Kostenfaktor keine Rolle.

Für jeden Kamerahersteller gibt es Einstiegs-, Mittel- und Profisystemkameras für den eigenen Objektivaufbau im Programm. Viel teuere Fotoapparate benötigen aufgrund der höheren Qualität einen großen Vollbildsensor. Bei einem grösseren Fühler werden andere Linsen benötigt, die oft etwas aufwendiger sind. So sollten Sie beispielsweise bei Sony darauf achten, dass Sie keine E-Mount-Objektive für APS-C, sondern E-Mount-Objektive für das volle Format kaufen.

Ähnlich wie bei den Einstiegs- und Mittelklasse-Systemkameras basieren alle neuen Geräte auf einem praktischen Touch-Screen. Dennoch haben Fotoapparate, die etwas länger als die Sony Alpha 7 sind, noch keinen Touch-Screen. Auch wenn ein Berührungsbildschirm sehr nützlich sein kann, um Bilder zu betrachten oder auf ein bestimmtes Motiv zu scharfstellen, bestimmt er nur selten, ob Sie mit der Digitalkamera zufrieden sind.

Ab wann sollten Sie weniger bezahlen? Oftmals wird von Anfängern und Hobbyfotografen eines unterschätzt: Das Glas ist viel bedeutender als die Aufnahme! Dies ist besonders bei der Wahl einer geeigneten Videokamera von Bedeutung. Damit Sie in der Photographie beweglich sind und das ganze Potenzial einer Fotokamera ausschöpfen können, sollten Sie gute Linsen für Ihre Fotokamera einkaufen.

Falls Sie eine neue Fotokamera erwerben und es mit der Photographie ernst meinen, sollten Sie in den kommenden 2 Jahren zumindest das Doppelte an Kosten für Linsen ausgeben! Alle fotografieren verschiedene Objekte und benötigen deshalb verschiedene Linsen, die verschieden sind. Ich glaube nicht, dass es sich für Sie lohnt, die erste professionelle Fotokamera zu sein.

Sparen Sie sich etwas Zeit, sparen Sie Kosten und sparen Sie Zeit.

Mehr zum Thema