Professionelle Camcorder test

Profi Camcorder Test

eine sehr gute Lowlight-Fähigkeit und eine professionelle XLR-Audioabteilung. *XA35 Die kompakten XA35 All-in-One-Camcorder bieten einen großen Dynamikbereich und eine HD/SD-SDI-Schnittstelle, was sie zum idealen Gerät für professionelle Nachrichtenteams und Redakteure macht, die vor allem in schwach beleuchteten Bereichen diskrete Bilder aufnehmen wollen. Mit dem beeindruckenden und vielseitigen 26,8-mm-Weitwinkelobjektiv des XA35 können Sie hervorragende Bilder machen. Durch die erhöhte Sensitivität und ein optimiertes Signal-Rausch-Verhältnis sind hochwertige Schwachlichtaufnahmen mit verringertem Rauschen möglich.

Im Weitwinkel-DR-Modus ist ein Dynamikbereich von bis zu 600% möglich, der ohne jegliche Weiterverarbeitung brillante und hochkontrastreiche Bilder erlaubt, die sich durch einen besonders detailreichen, besonders brillanten und detailreichen Bildbereich kennzeichnen. Die Tonpriorität bietet Bilder mit besonders naturgetreuen Tönen, hoher Farbintensität und vielen Detailtönen, besonders in sehr lichtstarken Bildgebieten.

Der XA35 verfügt trotz seines kleinen Formates über eine qualitativ hochstehende Bildsteuerung auf dem Diplay. Der intuitive OLED-Touchscreen mit 1.230.000 Pixeln ermöglicht kürzere Ansprechzeiten, erstklassiges Detailzeichnen, mehr Farbkontrast und verbesserte Farbwiedergabe als ein vergleichbarer LCD-Monitor. Mit zwei SDXC- und SDHC-Speicherkartensteckplätzen können gleichzeitig qualitativ hochstehende HD-Dateien und MP4-Dateien mit geringerer Auflösung für den Datentransfer aufgezeichnet werden - optimal, wenn eine rasche Übertragung der Aufzeichnungen vonnöten ist.

Das leicht erreichbare HD-SDI-Interface erlaubt den Anschluß von handelsüblicher Übertragungstechnologie wie z.B. Satellitenübertragungssystemen. Für den Anschluß von professionellen Audio-Zubehör steht zwei XLR-Schnittstellen, das qualitativ hochstehende Lineare PCM unterstützen?, zur Auswahl. Das XA35 kann dank seines im Handgriff eingebauten, optimalen IR-Videolichtsensors nachts oder in schwach beleuchteten Räumen verwendet werden - ein idealer Begleiter für die atmosphärische Naturaufnahme.

Der Camcorder kann mit einem WLAN-fähigen Endgerät auch ferngesteuert werden - ohne jegliche App. Die Bilder können mit einem GPS-Empfänger (optional im Fachhandel erhältlich) mit Ortsdaten versorgt werden. Der abnehmbare Griff macht diesen äußerst mobilen Camcorder zum idealen Begleiter für die Aufnahme in sensibler oder beengter Umgebung.

Der 4K Camcorder von Canon mit dem neuen 4K Objektiv

Ist bei Canon der Verlauf jetzt "etwas klarer" in 4K? Auch bei den Profimodellen und Videokameras ist die Ultra-HD-Videoauflösung keine Seltenheit. Seit der Markteinführung der 4K/50p-Modelle XF405 und XF400 bauen die japanischen Hersteller ihre professionelle Camcorder-Serie aus. Der Preis von 3699 EUR für den "großen" XF 405 und 3199 EUR für den XF 400, der im Monatsnovember auf dem Markt erhältlich sein wird, liegt im mäßigen Rahmen.

Integriert sind ein neuentwickeltes 15-fach optisches Zoomobjektiv (entspricht Vollformat KB: 25,5mm bis 382,5mm), ein großer 1,0-Zoll CMOS-Sensor und der duale DIGIC DV 6 Bildverarbeitungsprozessor für qualitativ hochstehende 4K/50p-Bilder über den ganzen Fokuslängenbereich. Natürlich ist die Lichtintensität einstellbar und variiert von 2,8 bis 10 Die kleinste Verschlussgeschwindigkeit ist eine 2/1000stel Sekunde.

Canon legt hier sein Scheinwerferlicht unter den Scheffel. Hier. Der integrierte ND-Filter erlaubt es dem XF405 und XF400, auch bei Sonnenschein Bilder mit attraktiven Hintergrundunschärfen aufzunehmen. XF405 und XF400 Interfaces beinhalten HDMI, einen professionellen XLR-Audioanschluss, LAN und eine Fernbedienungsbuchse. Das eingebaute W-LAN erlaubt den FTP-Datentransfer und die Fernwartung des Gerätes über den Webbrowser eines mobilen Gerätes.

Dort ist der Köter vergraben! Das XF405 verfügt auch über einen 3G SDI-Ausgang - was den beachtlichen Unterschied von 500 Euros ausmacht. Canon definiert SDI als Standardanschluss für die professionelle Video-Produktion. Die SDI wird in TV-Studios verwendet und sorgt für eine unkomprimierte Bilddatenübertragung in Realzeit - ob für Live-Übertragungen oder Schnittplätze.

Zusätzlich zu den Profikameras sind damit Studio-Monitore, Aufnahmegeräte verschiedener Größen und Verteilsysteme (Switches) ausgestattet, über die verschiedene Fotoapparate in einer Mehrkamera-Aufzeichnung gesteuert werden können. Der Datenstrom für ein konventionelles SD-Videosignal kann bis zu 270 Mbit/s betragen, während der Datenstrom für ein HD-Videosignal bereits 1,485 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde) beträgt.

Die XF405 und XF400 bieten Unterstützung für die Formate MP4 und XF-AVC (150 Mbps). Die Canon 4K-Linse wurde eigens für den Ein-Zoll-Sensor entwickelt und bietet Super-UD-Objektive, um Farbabweichungen zu mindern.

Mehr zum Thema