Digicam mit Klappdisplay

Digitalkamera mit Faltdisplay

Super-kompakte Systemkamera Mit dem Nachfolger des neuen Modells hat sich Panasonic die Zeit genommen, überlegt, was verbessert werden könnte und hat der spiegelfreien Systemkamera ein komplett überarbeitetes Design gegeben. Design ist fraglich, aber Retro ist immer noch im Kommen, wie Panasonic mit dem bicolor-Look in silber-schwarz oder silber-braun betont.

Mit einer Auflösung von 16 Megapixeln im Vier-Drittel-Format mißt der Messkopf genau die halbe Bilddiagonale eines 35mm-Sensors, d.h. das 12-32mm-Objektiv ist gleichbedeutend mit einer Objektivbrennweite von 24 bis 64 Millimetern. Die Sensoren decken einen Bereich von ISO 200 bis 25.600 und ISO 100 ab.

Im Gegensatz zur Messung der Schärfe wird der Aufnehmer mit 240 Frames pro Sek. gelesen und das Glas mit der gleichen Geschwindigkeit von 240 Hertz betrieben, was eine rasche Autofokus-Antwort ist. Die Serienbildaufnahme erzielt mit AF-Tracking fünf Aufnahmen pro Sek., ohne dass sie bis zu 5,8 Aufnahmen pro Sek. macht - wesentlich kürzer als die 4,2 Aufnahmen pro Sek. des Modells JPEG.

Für Filme in voller HD-Auflösung wird eine Bildfrequenz von 50p erzielt, die entweder als Videoaufzeichnung ( "AVCHD") oder als Videoaufzeichnung in Form von H.264 (MP4) abspeichert wird. Das dreizöllige Touch-Screen hat eine Auflösung von über einer Millionen Pixel und kann um bis zu 180° nach oben oder nach vorn gefaltet werden. Vorgeklappt um 180° wird der Selfie-Modus aktiv.

A propos WLAN: Der neue Gigabit Ethernet Server ermöglicht eine unkomplizierte Verbindung mit einem Handy oder Tablett, laut Panasonic ist nicht einmal eine Passwort-Eingabe notwendig. Neben der Übertragung von Aufzeichnungen über Funk kann die Maschine auch ferngesteuert werden, inklusive Einstell- und Triggermöglichkeiten. Völlig neu ist die " Sprungfunktion ": Wenn Sie mit Ihrem Handy in die Hosentasche springen, startet die Digitalkamera beim Sprung selbstständig.

Ein Stellring an der Spiegelreflexkamera unterstützt Sie dabei. Darüber hinaus verfügt die GF7 über 22 digitale Filtereffekte, von denen viele auch für die Videoaufzeichnung genutzt werden können. Panoramaaufnahmen können mit einem simplen Kameraschwenk gemacht werden; auch hier ist eine Verbindung mit Filter-Effekten möglich. In den Versionen ab MÃ??rz 2015 ist die DMC-GF7 inklusive Set-Objektiv 12-32mm 3,5-5,6 OIS in silber-schwarz und silber-braun erhÃ?ltlich.

Panasonic hat noch keinen Namen für einen bestimmten Betrag genannt.

Mehr zum Thema