Feldberg Kamera

Die Feldberg Kamera

Historie: 1724 wurde die kleine waldensische Kirche in Dorfornholzhausen eröffnet, das Zentrum des Gemeinschaftslebens der 200 religiösen Flüchtlinge, die 1699 aus dem piemontesischen Raum kamen und denen hier das Aufenthaltsrecht von Landeshauptmann Friedrich II. gewährt worden war. Historie: 1724 wurde die kleine waldensische Kirche in Dorfornholzhausen eröffnet, das Zentrum des Gemeinschaftslebens der 200 religiösen Flüchtlinge, die 1699 aus dem piemontesischen Raum kamen und denen hier das Aufenthaltsrecht von Landeshauptmann Friedrich II. gewährt worden war. Das Waldenservolk ist eine der Ältesten vor der Reformation.

Seinen Namen hat er von dem Händler erhalten, der 1176 in Lyon als Laien mit der Verkündigung des Evangeliums begonnen hat und einen Teil der Schrift in die Landessprache übersetzt hat.

In den unzugänglichen Tälern des Piemonts versammelten sich die bald als Häretiker belästigten Walliser, von wo 1698 etwa 3.000 Menschen mit sieben Pastoren über Genf nach Deutschland umzogen. Im Gotteshaus erinnern uns das Bild von Noah' Taube des Friedens auf der Predigt und der Spruch " Je trouve ici mon asile" (hier finden wir meine Zuflucht) noch immer daran, mit dem die Walliser ihre Anerkennung und ihre Hoffnungen zum Ausdruck brachten.

Es ist auch eine von den Waldenserinnen auf ihrem Flug über die Berge mitgebrachte Schrift von 1563 bewahrt worden.

Äußerungen

Ansicht des Fernmeldeturms, wenn es das Klima erlaubt. Website: Zoom-Ansicht. Website: Aussicht von Bad Soden nach Feldberg. Website: Mit 878,5 m ist der Feldberg der höchstgelegene Gipfel des Taho. Seit 1937 steht auf dem Gipfel ein Telekommunikationsturm, der diese Funktion jedoch erst in den 1950er Jahren nach dem Umbau erfüllte, als er in den Kriegszeiten von einem Fluggerät gestampft und niedergebrannt wurde.

Du kannst diese Seiten beurteilen (durch Anklicken der Sternchen neben der Überschrift) und die Bildreihenfolge ändern (Bewertung durch Anklicken der kleinen farbigen Zeiger oder der verflochtenen Kreise, die am besten platzierte Webcam wird zuerst angezeigt). Das Feldberg Web bietet nie ein aktuelles Bild, auch nicht bei Uh-Zeit, man kann nie wissen, wann die Aufnahmen entstanden sind.

Mehr zum Thema