Sel075uwc

Self075uwc

Extra großer Weitwinkel-Konverter Die Weitwinkel-Konverter für das FE 28 Millimeter F2-Linse bieten eine noch höhere Objektivbrennweite von 21 Millimetern. Durch die spezielle Konstruktion für dieses Vollformat-Objektiv wird ein extra großer Betrachtungswinkel mit einer hohen Bildauflösung über den ganzen Bildraum erreicht, ohne die Abbildungsqualität zu beeinträchtigen. Durch sein elegantes Erscheinungsbild fügt er sich perfekt in das Glas ein.

Darüber hinaus ist der Weitwinkel-Konverter beständig gegen Schmutz und Nässe und damit extrem betriebssicher. Mit der Brennweite von 21 mm sind Vollformat-Panoramaaufnahmen mit beeindruckenden Aussichten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich möglich.

SE075UWC Datenblatt | Adapter

"Entspricht 35 mm Brennweite (APS-C)" und "Betrachtungswinkel (APS-C)" für digitale Kameras mit austauschbarem Objektiv und APS-C-Bildsensoren. Mit der Brennweite von 21 mm sind Vollformat-Panoramaaufnahmen mit beeindruckenden Aussichten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich möglich. Mit der Brennweite von 21 mm können Sie nicht nur mehr Landschaften und Innenräume aufnehmen, sondern auch überzeugende Ausblicke bieten, indem Sie die Grösse von Vordergrund-Objekten oder den Abstand zwischen Vorder- und Hintergrundobjekten hervorheben.

Der Spezialsensor erfasst, wann der Wandler am Glas angebracht ist, so dass die zugehörigen EXIF-Objektivdaten von der Fachkamera erzeugt und aufgenommen werden. Das Konvertergehäuse passt sich perfekt an das Glas an und wirkt wie eine einzige, stimmige Maßeinheit. Wie das entsprechende Objektivaufsatz ist auch der Weitwinkelwandler beständig gegen das Eindringen von Schmutz und Nässe und damit auch für anspruchsvolle Außenaufnahmen geeignet.

075 UWC Ultra-Weitwinkelwandler

aber ich habe den Gefühl, dass die meisten Kritikern es noch nie in ihren eigenen Hände gehabt haben. Sie kann leicht und unkompliziert an der 28 befestigt werden und macht einen wertvollen Eindruck. der 28. Aber auch in Verbindung mit der 28 ist sie immer noch recht heftig und die Aufnahmekamera (meine A7II) scheint nicht mehr so ausgewogen zu sein.

Selbst auf einem Reise-Stativ blieb die Kombi ausreichend standsicher. Beim Fotografieren vom Himmel aus sind auch die Gestirne an den Kanten und in den Kurven fast plättchenförmig, bei Öffnung 2,8, d.h. vollständig offener Öffnung. Erst bei 100%iger Betrachtung auf dem Monitor sieht man eine kleine "Verwischung" der Randsterne. In der Landschafts- und Architekturfotografie spielt der Wandler ebenfalls seine Stärken aus.

Mehr zum Thema