Fuji X100s

X100s Fuji

Der Fujifilm X100S verfügt über einen 16,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS II Sensor. 27.06.2013 Auf der Photokina 2010 war der Fujifilm X100 eines der Highlights der Messe. FUJIFILM folgt seit dem Zeitalter des analogen Fotofilms professionellen Standards in der Fotografie.

Haupteigenschaften des X100S von FuiFilm

Der Nachfolger des X100 von FUJI-Film (Testbericht) ist der X100S von FUJI-Film (Datenblatt). Die meisten von FujiFilms X100S basieren auf seinem Vorgängermodell, aber natürlich gibt es ein paar neue Features zu berichten. Für den X100S verwendet er einen APS-C Bildsensor mit einer Grösse von 23,6 x 15,8 Millimetern und einer Bildauflösung von 16 Megapixeln.

Das Besondere am X100S (Technologie) ist sein spezieller Hybridsucher: Er kann zum einen als optische Suche mit Einsätzen, zum anderen aber auch als elektronische Suche verwendet werden. FujiFilms typische Film-Simulationsmodi und diverse kreative Filter, wie z.B. ein Lochkameraeffekt, runden die Foto-Programme ab. Mit dem X100S zeichnet der FUJI-Film Filme in voller HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 60 Bildern pro Sek. auf.

Hier sind die technische Ausstattung des X100S und das Inhaltverzeichnis aller Testberichtsseiten.

X100S Fotografieren mit der Traumkamera Reportage Fotografie

Mit der schicken X100S Digitalkamera von FUSION ist meine Traumkamera für die Reise- und Reportage-Fotografie entstanden. Nein, die elegante X100S von der Firma ist nicht die neuste Version des Herstellers. Der jüngste Nachfolger dieser Digitalkamera sah den Fotografenmarkt im Herbst 2014 und heisst jetzt X100T. Vor dem X100S war das alte Model unter dem Namen X100 bekannt.

Der Fuji X100S hat den Aufnehmer auf 16 Mio. Pixel vergrößert und den Auto-Fokus optimiert. Der neuere X100T der dritten Gerätegeneration verfügt über einen größeren Hybrid-Sucher, einen bis zu 1/32.000 Sek. langen, vollelektronischen Shutter, eine verlängerte Belichtungskorrektur um 1 LW bis +-3, eine manuelle Korrektur im AutoISO-Modus, einen verbesserten Auto-Fokus, mehr Film-Emulationen und viele freie Tasten.

Ich habe die schicken Fujifilme X100S zum Hälftepreis der X100T bekommen, weil ich mit dieser Maschine keine professionellen Bilder machen will. Die Retro-Optik und Einfachheit von FuiFilm verblüfft und führt den Fotograf zurück in die analoge Zeit. Die Bildschärfe kann auch an der Vorderseite des Objektivs eingestellt werden.

Dieser ist auf der linken Seite der Maschine leicht und rasch ersichtlich. Die X100/S/T ist die Sexystemkamera der Superlative oder ob es sich um eine Fuji Systemkamera, eine Nikon Df, eine Nikon Df, eine Olympus oder eine andere Handelsmarke handelt, kann nur auf subjektive Weise entschieden werden. Das Retro-Design wird Sie auf jeden Fall zu fantasievollen Fotos anregen.

Warenzeichen des Fuji X100S ist der hybride Bildsucher, der von optischer auf elektronische Bilder umgestellt werden kann. Im Makro-Modus funktioniert diese Kamera sogar nur mit dem digitalen Bildsucher, was sinnvoll ist. Das Sucherobjektiv ist vom Glas abgesetzt. Diese Verlagerung würde insbesondere im Makrobereich zu einem ganz anderen Bildabschnitt führen als im visuellen Sichtfenster.

Weil der Elektronensucher das Foto vom Empfänger empfängt, erhalten Sie exakt das Foto, das später gemacht wird. Ein großer Pluspunkt des digitalen Viewfinders ist die Darstellung des exakten aufgenommenen Bilds. Unbestrittener Pluspunkt des Elektronensuchers gegenüber dem Optiksucher. Die Vorteile des Optiksucher liegen in der schnellen Auswahl der Bilder aus der Sicht des Auges.

Daher ist der Optiksucher nur in Verbindung mit dem Autofocus geeignet. Beim Nachfolgemodell des X100T von FUJIFILM ist dies etwas besser aufgehoben als beim X100S. Die Sucheroptik zeigt den genauen Ausschnitt des Bildes an, der aufgrund der Entfernung ausgewählt wurde. Zu diesem Zweck werden auch viele Aufzeichnungsdaten im Optiksucher dargestellt.

Diese Neugierde haben aber alle digitalen Kameras mit elektrischem Zielsucher. Weitere Features: Der X100S (und X100T) von FUJIFILM ist ideal für die Fotografie auch bei hohem ISO-Wert und in der Dunkeln. Für Schwarzweißfotografen ist das Objekt bereits im digitalen Bildsucher s/w beurteilbar. Das JPG kommt in höchster Auflösung aus der Digitalkamera und macht RAW oft unnötig.

Ein Wi-Fi-Anschluss (nur für X100T ) macht es leichter, Bilder schnell mit anderen auszutauschen. Die 3er-Reihe kann direkt von der Bildkamera in JPG aufgenommen werden. Drei Filmtypen können in einer Reihe emuliert werden (im Menu wählbar): Durch ihre Grösse und das 35mm äquivalente Objektiv ist die Camcorder für Reise- und Reportagefotografie geeignet.

Der Fuji X100 wurde von Peter Bongard in der Toskana ausprobiert und wunderbar fotografiert. Den schicken X100S von der Firma fu??r die Verbindung von großartiger Technologie und Retro-Design. Natürlich gibt es für die kleine X100S auch ein paar Accessoires, wie für die beiden anderen X100/T. Die Gegenlichtblende kann, wie immer bei solchen Retro-Taschen, im verschlossenen Zustand nicht mehr auf der Fotokamera aufliegen.

Wieso ist das denn nun wirklich so? Die Kosten für den X100S von der Firma fujifa liegen je nach Ausstattung und Ausstattung bei ca. EUR 600,-. Die Preise für einen neuen X100T sind etwa zweimal so hoch - aber ohne Accessoires wie Beutel, Siebgewinde, Streulichtfilter oder Ersatzbatterie. Addendum 29.06. 2017: Das jüngste Mitglied der X100-Serie ist der X100F mit wirklich spannenden technologischen Verbesserungen:

Dies sind die Argumente, warum Sie den X100T von uns besser als die vorherigen Versionen erwerben sollten. Der elegante X100S von Fuijifilm ist nicht nur stylisch, sondern auch technologisch auf dem neuesten Stand und besticht durch hervorragende Bilder! Sie ist die ideale Lösung für den mobilen Einsatz; sie ist leicht, besonders geeignet und für die Reise- und Reportage-Fotografie vorbestimmt.

Falls Sie den gebrauchten X100S nicht erwerben wollen, erwerben Sie ihn!

Mehr zum Thema