Kaufempfehlung Digitalkamera

Digitalkamera kaufen

Welcher Fotoapparat steht Ihnen? Kaufempfehlung Eine Digitalkamera zu kaufen ist nicht so leicht. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener: In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, welche der Kameras die passende für Sie ist. Welche Art von Fotoapparat wollen Sie? Spiegelreflex- oder spiegelfreie Systemkameras?

Welche weiteren Angaben muss ich beim Kamerakauf beachten?

Kann ich sie entweder gleich mit der Fotokamera oder individuell kaufen? Aus diesem Grund bieten wir Ihnen in unserer Kaufberatung alle notwendigen Infos zum Fotoapparat. Sie erhalten eine Einführung in die unterschiedlichen Kameramodelle und drei spezifische Einkaufsempfehlungen für Anfänger und Aufsteiger.

Dabei haben wir immer ein wachsames Ohr für den Markt und wenn eine neue, empfehlbare Digitalkamera verfügbar ist, werden wir sie Ihnen natürlich weiterempfehlen. Falls Sie wissen wollen, welche Fotoapparate wir verwenden, lesen Sie diesen Artikel: Welcher Fotoapparat steht mir? Die Vor- und Nachteile der Digitalkamera werden Ihnen kurz erläutert:

Digital SLR-Kameras (kurz DSLRs) sind die königliche Klasse der Fotoapparate. Das Objektiv einer Digitalkamera kann ausgetauscht werden, so dass Sie die beste Lösung für Ihre Anwendung haben. Wir fotografieren seit langem nur noch selbst mit Spiegelkameras, so dass wir eine solche immer weiterempfehlen können. Wer nur mit der eigenen Digitalkamera fotografieren will, ohne den Automatikbetrieb zu beenden, braucht keine Gegenlichtkamera.

Solche Fotokameras machen nur Sinn, wenn man die wesentlichen Funktionalitäten beherrscht. Hier werden die grundlegenden Kamerafunktionen mit maximaler Freude und geringem technischem Vokabular erklärt. Die Spiegelkamera mit Linse bringt 1,5 kg auf die Waage und beansprucht viel Stauraum in der Beute. Oder vielleicht ist eine spiegelfreie Spezialkamera die passende für Sie, wenn für Sie Grösse und Gewichte wichtig sind.

Zunächst die gute Nachricht: Es gibt keine wirklich schlechten Fotoapparate auf dem Weltmarkt, so dass man sie nicht wirklich vermissen kann. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen einige Fotoapparate, die wir Ihnen mit gutem Gewissen weiterempfehlen können. Egal, ob Sie sich für eine Kamera von der Firma Nicon, eine Kamera von einem ganz anderen Anbieter entscheiden.

Preis niveau: 300-500 EUR. Der erste Fotoapparat ist oft ein ganz besonderer. In der Regel ist man dem Produzenten der ersten Spiegelreflexkamera lange anhänglich. Wenn Sie sich erst einmal an die Handhabung eines Nikons gewöhnen, fällt es Ihnen schwer, später auf einen Canon oder Sony umzusteigen. Die Einsteiger-DSLR ist ohne Linse für ca. 300 EUR erhältlich, inkl. Bausatz für 400 bis 500 EUR.

Die D3300 ist die ideale Spiegelreflexkamera für Einsteiger von Nihon. Die Karosserie selbst ist bereits für weniger als 300 EUR erhältlich und mit einem Kit-Objektiv kosten Sie ca. 450 EUR. Wie man mit einer Spiegelreflexkamera von der Firma Nicon fotografiert, haben wir selbst erlernt.

Sie ist unglaublich leicht und handlich für eine Spiegelreflexkamera und ideal für Sie, wenn Grösse und Gewichte eine wichtige Entscheidungshilfe sind. Die EOS 100D erhalten Sie mit einem Bausatz für weniger als 400 EUR. Sie steht in punkto Qualität und Technologie den Nikon- und Canon-Kameras in nichts nach, ist aber auch witterungsbeständig und damit ideal für Outdoor-Fotografen und -Künstler.

Selbst wenn die hier für Anfänger empfohlene Fotokamera durchaus gute Aufnahmen macht, wachsen die Anforderungen immer mehr. Wenn Sie mit Ihrer jetzigen Digitalkamera einverstanden sind, sollten Sie Ihrem Produzenten die Treue halten. Wer also bereits mit einem Canon oder Nike fotografiert, dem macht es wenig Spaß, jetzt auf ein anderes Model umzusteigen.

Für eine gute Spiegelkamera sollten Sie rund 1000 EUR einkalkulieren. Mit der D7000, einem Vorgängermodell der D7200, haben wir lange Zeit selbst Fotos gemacht Die D7000 ist die qualitativ hochwertigste Digitalkamera, die man zur Zeit unter der absolut professionellen Klasse finden kann. Den Koffer erhalten Sie für knapp 1000 EUR.

Auch hier gibt es Kit-Angebote, die jedoch bei einer solchen Preislage nicht wirklich Sinn machen, da die gelieferten Optiken in der Regel nicht die Güte der Kameras erreichen. Sie überzeugt durch eine sehr gute Abbildungsqualität und einen äußerst raschen Selbstfokus. Unglücklicherweise ist die EOS 80D nicht ganz günstig und kosten zurzeit rund 1.300 EUR.

Wer den nÃ??chsten Jobstepp mit einer professionellen Fotokamera machen will und Canon ist das richtige Instrument seiner Wahl, verdient es auf jeden Fall, diese Kameraeinstellung in Betracht zu ziehen. Das Sony Alpha 77 II ist die schönste Spiegelkamera von Sony, die Sie derzeit unter die Profi-Klasse bringen können. Der Fall ist etwas weniger als 1000 EUR und jeden Pfennig Wert.

Spiegelfreie Anlagenkameras haben in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefunden, und das nicht ohne Grund. Bei den spiegelfreien Modellen werden die Stärken der Spiegelreflexkamera, wie z. B. die Möglichkeit der manuellen Verstellung und Wechselobjektive, mit einer erheblich kleineren Baugröße und geringerem Eigengewicht kombiniert. Aufgrund des Wegfalls des Game Gels sind diese Geräte viel kleiner. Auch nach zehn Jahren mit Spiegelkameras haben wir kürzlich auf blendfreie Anlagenkameras umgestellt und den bisherigen Weg nicht bereuen müssen.

Eine spiegelfreie Überwachungskamera ist die beste Lösung für Sie? Wer sich mit den Handfunktionen einer Digitalkamera auseinandersetzen möchte und mehr als nur Urlaubs-Schnappschüsse möchte, ist mit einer spiegellosen Digitalkamera gut beraten. Stört Sie das große Eigengewicht und auch die Grösse einer DSLR, aber Sie wollen trotzdem den Komfort unterschiedlicher Optiken verwenden, dann ist eine spiegelfreie Spiegelreflexkamera die optimale Lösung.

Die spiegelfreien Spiegelreflexkameras einer SLR-Kamera sind in Bezug auf Qualität und Funktion keineswegs minderwertig und viele Fachleute sind sich einig, dass die Zeit drängt. Welcher spiegelfreie System-Kamera wird empfohlen? Im Falle der spiegelfreien Anlagenkameras haben die Top-Hunde Nikon und Canon die Entwicklungen vollständig vernachlässigt. In diesem Bereich gibt es fast keine sinnvollen Fotoapparate von beiden Herstellern, was sehr erstaunlich ist.

Andere Anbieter wie Sony, fu?r den Einsatz von Fujifilmen oder olympischen Spielen sind auf diesem Gebiet Vorreiter. Für nur 300 Euros erhalten Sie eine unkomplizierte System-Kamera inklusive Kamera. Gegenwärtig ist Sony der beliebteste Anbieter im Segment der spiegelfreien System-Kameras. Für Anfänger gibt es zwei sehr zu empfehlende Modelle: das Alpha 6000 und das Alpha 5000.

Schon für ca. 350 EUR erhalten Sie diese Digitalkamera inkl. Bausatz. Auch wenn die Alpha 5000 nicht schlecht ist, empfehlen wir Ihnen, die Alpha 6000 gleich zu erstehen. Es kostet rund 200 Euros mehr als die Alpha 5000 und ist in Sachen Auto-Fokus und Abbildungsqualität besser.

Wir können die Digitalkamera auf jeden Fall weiterempfehlen. Trotzdem ist die Digitalkamera mit der Kennzeichnung DMC-C6KEG-K eine gute Alternative für den Eintritt in die spiegelfreie Photographie. Der Preis für die Aufnahme beträgt ca. 450 EUR mit einem 14-42er-Kit. Außerdem gibt es noch einige andere Objektive, so dass Sie die Kameras beim Erwerb mit einem noch besseren Objektiven aufrüsten können.

Dabei haben wir uns gefragt, ob wir die OM-D E-M10 für Anfänger oder für erfahrene Photographen auszeichnen. Sie ist mit einem Gesamtpreis von ca. 800 EUR inklusive Linse zwischen den beiden Warengruppen. Wir haben vor kurzer Zeit die Sony Alpha 7 II gekauft und sind total aufgeregt.

Sie ist mit einem Vollbildsensor ausgerüstet, macht messerscharfe Aufnahmen und selbst bei sehr hohen ISO-Werten ist kaum ein Rauschen zu sehen. Dafür müssen Sie ca. 1500 EUR auf den Schreibtisch stellen. Empfehlenswert ist das Set mit dem 28-70 Millimeter-Linse. Nicht einmal für 300 EUR mehr bekommt man ein wirklich sehr gutes Always-on-Objektiv für die Cam.

Im Preis ist sie mit rund 1000 EUR wesentlich günstiger als die Sony Alpha 7 ii, verfügt aber auch nicht über einen Vollformat-Sensor. Zudem ist die Witterungsbeständigkeit der Kameras besonders für Outdoor-Fotografen von großem Nutzen. Sie ist mit unterschiedlichen Objektiven erhältlich. Ein genauerer Einblick ist hier auf jeden Fall wert, welches Glas das passende für Sie ist.

Unter den hier gezeigten spiegelfreien Systemen hebt sich die Pen-F deutlich ab. Dies ist vor allem auf das Retro-Design zurückzuführen, da die Pen-F an die Fotoapparate der 1960er Jahre erinnerte. Doch unter der Motorhaube gibt es alles andere als staubige Technik, denn die Maschine leuchtet mit hervorragender Abbildungsqualität und einer sehr geringen Auslösegeschwindigkeit.

Sie ist nicht nur für Verliebte, sie hat wirklich etwas zu bieten. Natürlich ist sie auch für alle anderen geeignet. Lediglich der Fall kostete etwa 1.200 EUR. Trotzdem haben diese Geräte einen sehr großen Zoombereich. Um Ihnen einen kleinen Einblick zu geben: Ein 50-facher Vergrößerungsfaktor an einer Bridge-Kamera ist gleichbedeutend mit einem 1200-mm-Objektiv.

Obwohl Bridge-Kameras bei Photographen nicht so beliebt sind wie solche mit Wechselobjektiven, ist der Absatzmarkt nicht ganz klar. Für weniger als 200 EUR ist eine Brückenkamera erhältlich. Unter 300 Euros offeriert Ihnen das Unternehmen eine herausragende Allround-Kamera mit 24fach optischem Zoomen. Diese Bridge-Kamera verfügt über einen 50fachen optischer Zoomsensor und einen Stabilisator, so dass Ihre Bilder besser vor Verwacklung der Kamera gewappnet sind.

Der Canon PowerShot SX530 HS ist für ca. 250 EUR erhältlich und daher auch sehr günstig. Mit der Lumix DMC-FZ72EG-K hat Panasonic eine weitere exzellente Einsteigerkamera im Programm. Außerdem ist die Digitalkamera für weniger als 250 EUR erhältlich und verfügt über einen 60fach-Optizzoom. In diesem Bereich gibt es keine Ausführungen für mehrere tausend Euros.

Das teuerste Modell kostet etwa 700 bis 800 EUR. Das Sony DSC-RX10 ist wahrscheinlich die schönste Bridge-Kamera auf dem heutigen Tag. Das ist kein Zufall, denn die Sony DSC-RX10 kommt ohne einen für Bridge-Kameras üblichen Super-Zoom aus. Sie ist mit einem Zeiss Objektiven mit einem Fokussierbereich von 24 bis 200 Millimetern ausgestattet.

Das Schönste: Mit dieser Digitalkamera haben Sie eine gleichbleibende Blende von f/2. 8 und sind daher gut gerüstet für ungünstige Lichteinfall. Ich schätze, wenn wir uns je eine Bridga-Kamera gekauft hätten, dann diese. Der Preis der Sony DSC-RX10 beträgt knapp über 700 Euros. Zum Preis von knapp 650 EUR ist es mit einem Leica-Objektiv mit einer Objektivbrennweite von 25 bis 400 Millimetern und einer Lichtintensität von f/2,8 bis f/4,0 bestückt.

Außerdem ist die DMC-FZ 1000EG besonders gut für die Videoaufzeichnung geeignet und ermöglicht die Aufnahme von 4k und Full HD Videos. Natürlich fällt hier zuerst das besondere Dessin auf, aber die Maschine hat auch unter der Motorhaube viel zu bieten. Die Linse verfügt über eine Objektivbrennweite von 28 bis 300 Millimetern und ist mit einer kontinuierlichen Blendenöffnung von f/2 sehr hell. 8.

Erhältlich ist der 0lypmus Stylus 1 für ca. 550 EUR. Ein großer Pluspunkt einer Kompaktkamera ist natürlich das niedrige Eigengewicht und die geringen Abmessungen. Nahezu jeder, der etwas ehrgeizig fotografiert, erwirbt eine grössere Fotokamera, die jetzt recht erschwinglich ist. Wenn Sie nur ein paar Bilder machen wollen, können Sie es heute in guter Bildqualität mit Ihrem Handy machen und brauchen keine eigene Aufnahme.

Falls Ihnen die einwandfreie Qualität der Bilder egal ist und Sie keine manuelle Einstellung an Ihrer Digitalkamera wünschen, empfiehlt es sich, die Bilder mit Ihrem Handy aufzunehmen. Solch eine ist für Sie, wenn Sie die Grösse und das Eigengewicht Ihrer Geräte auf ein Mindestmaß beschränken wollen.

Die Sony DSC-RX100 Serie ist eine der besten kompakten Kameras, die Sie in diesem Sortiment erhalten können. Neuestes Model ist die Sony DSC-RX100 IV, die ebenfalls mit knapp 1000 EUR ausgestattet ist. Wenn Sie hochauflösendes Video oder Zeitlupenaufnahmen suchen, ist diese Digitalkamera genau das Richtige für Sie.

Mit dem neuen Aufnehmer haben Sie all diese Vorteile mit dieser einzigartigen Kompaktkamera. Wer nur eine sehr gute Fotokamera für normale Fotos sucht, dem genügt wohl auch das Einsteigermodell Sony DSC-RX100 III. Die Kosten liegen bei etwa 300 EUR, was Qualität und Funktion betrifft.

Die beiden Modelle verfügen auch über einen einziehbaren elektrischen Bildsucher. Auch die Bildqualität dieser Maschine ist hervorragend. Auf den ersten Blick mag das Aussehen etwas langatmig erscheinen, aber die Maschine ist äußerst benutzerfreundlich und stabil. Der Preis der GR II beträgt knapp unter 650 EUR und zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Die Canon PowerShot G7 X verfügt über die Leistungsfähigkeit einer Spiegelkamera im Pocketformat und lässt keine Wünsche offen. Es ist sehr hell und verfügt über viele Möglichkeiten der manuellen Einstellung. Der Preis der Digitalkamera liegt bei etwas über 500 EUR und ist eine gute Wahl, wenn man nicht viel mit sich herumtragen will.

Was muss ich beim Kamerakauf beachten? Selbstverständlich können wir nur einen kleinen Teil der auf dem freien Kameramarkt erhältlichen Modelle in unserer Kaufberatung präsentieren. Weil eine Fotokamera Sie in der Regel mehrere Jahre lang begleiten wird, ist die Wahl nicht ganz so einfach. Der Hobbyfotograf kommt mit 6 Megapixeln aus, die alle hier gezeigten Fotoapparate leicht übertreffen.

Nahezu alle Fotoapparate machen bei guter Beleuchtung gute Bilder. Die Linse nimmt auch hier eine wichtige Stellung ein. Mit einem hellen Glas können Sie auch bei schwachem Licht gute Aufnahmen machen. Sie erkennen, wie gut Ihr Glas ist, an der größten Blende, z.B. f/3. 5.

Um so kleiner die Anzahl hinter dem Fenster ist, umso heller ist Ihr Brillenglas. Von Blende 2. 8 und darunter haben Sie ein wirklich sehr helles Brillenglas. Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für den Kauf spielt die Wahl der verfügbaren Linsen für die Kameras. Wer sich für eine Nikon oder Canon Spiegelkamera entscheidet, hat später eine große Vielfalt an Objektivs.

Falls Sie jedoch erwägen, ein weniger beliebtes Objektiv zu erwerben, sollten Sie zuerst die Auswahl der Objektive überprüfen. Beim Kauf Ihrer ersten Digitalkamera müssen Sie sich nicht mit diesem Problem beschäftigen. Bei den Einsteigerkameras für Anfänger und Profis kommen meist kleine Messköpfe zum Einsatz. Aber wenn Sie Ihre dritte oder vierte Digitalkamera erwerben, haben Sie bereits viel Erfahrungen und wollen neue Bereiche erkunden, können Sie an eine Digitalkamera mit Vollbildsensor denken.

Für Nikon, Canon und Sony gibt es Optiken mit sehr großem Zoom-Bereich, wie das 16-300 Millimeter-Mikroskop. Wir haben dieses Glas gerade im Detail erprobt. Selbst wenn dies auf den ersten Blick wie eine Beschränkung klingen mag, macht ein solches Ziel Sinn. Es ist auch von Bedeutung, dass Sie gut mit der Fotokamera zurechtkommen.

Haben Sie die Moeglichkeit, in einem Fotoladen unterschiedliche Fotoapparate mitzunehmen, dann tun Sie es. In der Regel findet man dort Anhaltspunkte, ob eine Fotokamera gut in der Hand liegend ist und ob die Bedienungselemente vernünftig platziert sind. Sollte ich Fotoapparat und Linse zusammen einkaufen? Viele SLR- und System-Kameras sind mit sogenannten Bausätzen erhältlich, bei denen die Spiegelreflexkamera bereits mit einem Objektiven geliefert wird.

In diesem Falle ist es am besten, das Kameragehäuse allein zu kaufen und etwas mehr mitzunehmen. Falls Sie vor der Entscheidung stehen, mehr für die eigene Linse oder das eigene Bild zu bezahlen, würden wir Ihnen immer raten, mehr in das Bild zu investier.

Welcher Fotoapparat ist am besten für Sie geeignet? Daher interessieren wir uns dafür, welche Kameras Sie bevorzugen und warum. Anmerkung: Wir erhalten jeden Tag eine Vielzahl von E-Mails mit der Frage, welche der Kameras für den privaten Gebrauch am besten geeignet ist.

Mehr zum Thema