Leica Q 50mm

Léica Q 50mm

In der Kameraklassifizierung schneidet Leica Q (Typ 116) besser ab als Leica M9-P + Leica Summilux-M 50mm. Ein 8 Megapixel bei 50mm - Leica Q Warum gibt es laut Speisekarte nur 8 Megapixel bei 50 Millimetern, wenn der Q bei 28 Millimetern Fokussierung 24 Megapixel auslöst? Sollte es nicht 12 Megapixel sein, je nach Größe des halbflächenhaften Sensors? Der Brennweitenbereich ist ein Längenmaß. Lieberman, am 03.

Februar 2016 - 21:28 Uhr, sagte: Wenn das Q bei 28 Millimeter Fokussierung 24 Millimeter löst, warum gibt es dann nur 8 Millimeter bei 50 Millimeter gemäß dem Menu?

Wäre es nicht 12 Megapixel für die halbseitige Sensorgröße? so kennt man die Panasonic/Lumix-Kamera. Durch die Halbierung der Bildfläche ist die oben genannte Verlängerung der Brennweite möglich. Bei EZ = "extended zoom" / bei Sony wird dies als intelligenter Zoommod..... Herausgegeben von der Firma kilhbhb, 04. Februar 2016 - 15:42 Uhr. Ich denke, dieser Crop-Modus ist wirklich fantastisch.

Selbst wenn Sie 2MP auf 50mm gesetzt haben, erhalten Sie in meiner Lieblingsbildgröße (10x15) ganz unkompliziert großartige Bilder....also muss ich mir nicht wirklich um die MP-Nummer kümmern. Ich würde mich selbst, aber vermutlich nie einen Q ausgeben, wenn 10x15 das bevorzugte Ausgabeformat ist. Selbstverständlich kann ich bei jeder Aufnahme 10x15 Fotos machen.

Ich kann aber die Farbe einer Leica nicht mit anderen Fotokameras kombinieren....sie ist auch äußerst handlich und äußerst praktisch für unterwegs und immer einsatzbereit...Wenn Leica nur Fotokameras an Fotokunden verkauft, die große Prints machen, würde die Fotomarke sicherlich nicht mehr existieren..........

Der Leica Q Type 116 - Hallo Neu

Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich es nicht einmal getraut zu dämmen. Trotzdem muss ich zugeben, dass mich der Bildausschnitt und die visuelle QualitÃ?t der Leica-Kameras stark beeindruckt haben. Die Anschaffung des Leica Q war eine Impulsaktion. In der Regel erhalten Sie kein Leica Gehäuse und keine Leica Optiken zum günstigen Q.

Dabei war es an der Zeit, einen roter Fleck auf der Fotokamera zu haben. Der Leica Q ist offenbar nicht wettbewerbsfähig. Es hat einen ausgezeichneten Drucksensor im 35mm-Format mit 24 Megapixel, aber dann wurde ein 28 Millimeter f/1. 7 Glas mit dem Gehäuse verschweißt. Doch 28 Millimeter ist die Objektivbrennweite, mit der die meisten Bilder der Erde jeden Tag aufgenommen werden.

Es korrespondiert mit der Objektivbrennweite des Iphones. Also ist das Leica Q ein verbessertes Apple iPod? Hinter jeder anderen hochmodernen Fachkamera muss sich die funktionale Vielfalt der Leica Q wiederfinden. Mit der Leica Q haben Sie das Gefuehl, dass Sie die Aufnahmezeit, die Blendenöffnung und die ISO noch manuell einzustellen haben. Obwohl der Leica Q mit viel Automatisierung ausgestattet ist, bedeutet das nicht, dass Sie sie alle verwenden müssen.

Der Q ist mit seinen fast 4000 Euro der preiswerteste Leica mit einem 35mm-Formatsensor. Die Firma Leica hat einige (nach Leica-Standard) seltsame Glocken und Pfeifen integriert. Der Q verfügt also über einen Autofocus, einen Touchsreen und einen WLAN. Die Leica Q ist eine schwache Blitzkamera, die man wirklich nicht benötigt, wenn man ein cooler Computer ist, für den die Blitzkamera nur ein austauschbarer Assistent ist.

Sie kaufen eine Fotokamera wie die Q nur, wenn Sie eine Vorliebe für Fotokameras und Kameratechnologie haben und wenn Sie ein Minimum an Gefühlen in Ihrem Einkauf haben. Wenn Sie das Q in die Hände nehmen, werden sich die Mundecken allmählich nach oben verziehen. Diese blockartige Struktur liege nicht nur sehr gut in der Handfläche, sondern schmeichele ihr auch sehr gut.

Anstatt Creme auf die Handflächen aufzutragen, können Sie das Q für ein paar Min. einnehmen. Das Gehäuse basiert auf dem Ziegeldesign der M-Serie, ist aber viel kleiner und passt daher besser in meine Handfläche als ein M. Die kleine Vertiefung für den Daumendruck macht sinnvoll und steigert den Bedienungskomfort.

Obwohl Leica an den technisch minimalistischen Stil gewöhnt ist, macht Wetzlar keine Abstriche bei der Optik. Das Bild ist bereits bei f/1. 7 gestochen scharf. Die Linse hat eine Makroposition, in der f/2,8 die größte verfügbare Blendenöffnung ist. In der Makro-Betriebsart kann die Fotokamera nicht mehr aus der Entfernung scharfstellen.

Dumm, wenn deine eigene Ehefrau die Fotoapparat in die Hände nehmen und wegen dieser Stolpergefahr fast in den Swimmingpool werfen würde. Der Leica Q verfügt über einen Selbstfokus. Ein Leica mit Berührungsbildschirm. Auch wenn der Berührungsbildschirm nicht zwingend erforderlich ist, kann ich die Fotokamera damit in den iPhone-Modus bringen. Danach kann ich über den Berührungsbildschirm scharfstellen und er wird direkt auslöst.

Als ich meiner Ehefrau erzähle, dass sie die Fotokamera wie ein Apple iPod benutzen kann, ist sie zufrieden. Weil es auf einmal auch mit der Leica geht und sie sich nicht mehr mit der unbeliebten Technologie beschäftigen muss. Dies ermöglicht die Fernbedienung der Messkamera inklusive Live View. Sie können die Aufnahmen auch unmittelbar von der Fotoapparatur nach unten ziehen.

Persoenlich mag ich es, ein kurzes Foto mit dem Q zu machen und es dann per Mausklick zu uebergeben, um es dann abzulegen. Zusätzlich zum elektrischen Verschluss verfügt der Q auch über einen Zentralverschluss. Es ist sehr schön zu wissen, dass, aber ich ziehe es vor, die Fotokamera ohne Blitzgerät zu benutzen.

Das Wichtigste bei einer Fotokamera ist natürlich die Ausgabe. Neben JPG bietet der Leica Q auch RAW-Dateien im Dong-Format an. Unglücklicherweise kann die Fotokamera nicht nur auf RAW eingestellt werden, sondern es wird immer ein JPG erstellt. Möglicherweise möchte Leica unsere eigene JPG-Verarbeitung angenehmer gestalten, denn meiner Ansicht nach ist sie sehr gut.

Bei einer gewissen Reduzierung der Rauchbelastung in Lichtraum sind selbst ISO 5050000 Aufnahmen noch recht gut nutzbar, obwohl das Bildrauschen und der reduzierte Hintergrund gut sichtbar sind. Wenn du auf direktem Weg in die Dunkelheit fotografierst, gibt es eine Reflexion, die ich nicht für wunderschön halte. Der liegt nicht so gut auf der Fläche neben dem Bildsucher.

Es verändert auch gern sein Aussehen, wenn Sie die Fotokamera in der Hosentasche verschwindet lassen. Der Q wurde von Leica mit einem visuellen Stabilisator ausgestattet. Damit konnte ich mit 1/15 Sekunden aus meiner Handfläche mitnehmen. Eine sehr gute Performance, die natürlich auch auf die Weitwinkelbrennweite zurückzuführen ist. Die wohl brennendste Frage ist die nach der Eignung von 28 Millimetern als Festbrennweite für den täglichen Gebrauch.

Für die Fokussierung ist es erforderlich, sich dem Objekt zu annähern. Hier ist die Fokussierung nicht immer erfreulich, aber man erhält sehr starke Schüsse. Es gefällt mir, Menschen mit dieser Fokussierung zu filmen. Ich habe die meisten Fotos mit der Leica Q gemacht und muss zugeben, dass ich die Fotos mag.

Ich habe herausgefunden, dass es so etwas wie den Leica-Effekt gibt. Alle an der Veranstaltung Beteiligten, die sich für Fotos interessieren, haben mich nach der Fotokamera gefragt. Also kam ich mit zwei der Vorstandsmitgliedern dieser Firma über die Fotokamera ins Gesprächsthema. Sie warnten mich, dass Mr. Board beschäftigt ist, nie Zeit hat und es nicht mag, überhaupt photographiert zu werden.

Nach dem er das Q in der Handfläche hatte, plauderten wir etwa 30 Min. am Rand der Veranstaltung und drehten einige sehr lockere und ungewöhnliche Porträts. Zur Simulation anderer Fokussierungen hat Leica den Q mit einem elektronischen Bildfeldwahlschalter ausgestattet. Dabei wird in der Anzeige ein Bild dargestellt, das einem Bildabschnitt von 35 oder 50 Millimetern ausmacht.

Dabei wird das JPG eigentlich auf diese Grösse zugeschnitten, während im RAW nur ein Schnitt in das RAW eingelassen wird und die gesamte Bildfläche von 28 Millimetern beibehalten wird. Vielleicht ist es aber auch hilfreich, die eine oder andere mit der Festbrennweite zurechtzukommen. Der Leica Q ist für mich ein großartiger Ausweg.

In der Regel sind Kompromißlösungen für Mainstream-Menschen mit weichem Herzen, aber in diesem Falle geht Leica einen Kompromiß ein, um die Vergangenheit aufzugeben und sich zu trauen, etwas zu tun, was puristische Menschen abweisen kann. Nicht der Entfernungsmesser, sondern EVF, Autofokus, Berührungsbildschirm, Festbrennweite, Wifi. Was mich bisher an Leica faszinierte, sind der Image-Look, das ansprechende Erscheinungsbild, die reduzierte Bedienbarkeit, die unnachgiebige Optik und ein red dot.

Sie kaufen keinen Leica Q, wenn Sie in Excel-Tabellen Nummern vergleichen und Geräte vergleichen. Die Analyse von Bildern auf der Basis von Exif-Daten würde dem Q nicht genügen. Folgen Sie mir auf Inagram.

Mehr zum Thema