Nikon Coolpix 4300

Nihon Coolpix 4300

Die Nikon Coolpix 4300 Kamera mit eingebautem Objektiv Detailliertes Datenblatt mit Preisvergleich. Die Nikon Coolpix 4300. Kompakte Luxusklasse. Mit dem 4.0 MP Sensor können Sie mit der Nikon COOLPIX 4300 mit nur einem Klick klare Bilder machen.

Freilandversuch

Bei der Coolpix 4300 handelt es sich um eine Coolpix 885 mit dem Bildwandler/Chipsatz und der Software der Coolpix 4500, und da der 4 Megapixel Bildwandler der Coolpix 4500 die selbe Bildschirmdiagonale hat wie der 3,34 Megapixel Bildwandler der Coolpix 885, waren verhältnismäßig wenige grundlegende Änderungen notwendig. Die Coolpix 4300 ist äußerlich (abgesehen von der gedruckten Typenbezeichnung) kaum von der Coolpix 885 zu unterscheiden: Die selben "Organe" befinden sich unter einem Überdach oder unter einem Kunststoffgehäuse mit leicht vorstehendem Griff und Linsentubus.

Obwohl die Optiken - auch unter Beachtung von Verzerrungen - eine sehr gute Abbildungsleistung aufweisen, fällt auf, dass sie mit den kleinen Bildpunkten des neuen 4-Megapixel-Bildverstärkers an ihre Leistungsgrenzen stoßen. Dies betrifft auch die Exposition und die anderen Bildqualitätsfaktoren (Farbwiedergabe, Geräuschverhalten, Kontrastbereich usw.), die Nikon kaum "traditionell" kritisieren.

Mit der Coolpix 4300 werden die Steuerelemente auf kleinstem Bauraum (69 x 95 x 52 mm) zusammengepresst. Die Bedienkonzeption ist so ausgelegt, dass der Umfang der Funktionen - und damit die Eingriffs- bzw. Gestaltungsmöglichkeiten - der Kameras je nach gewünschter oder Betriebsart auf ein Mindestmaß reduziert oder maximal entfaltet werden können.

Keine andere Digitalkamera hat so viele Aufnahmemodi für Einsteiger. Aber erst im Handbetrieb merkt man, wie leistungsfähig die Coolpix 4300 (und viele andere Coolpix-Modelle) sind. Die Coolpix Topmodelle (Coolpix 5000, Coolpix 5700) haben nahezu alle Funktionen erhalten; für einen anspruchsvollen Anwender sollte nur eine Blitzbelichtungskorrekturfunktion fehlen.

Mit der Coolpix 4300 wird die Übertragung von Bilddaten zum Kinderspiel. Mit der Coolpix 4300. Wenn Sie die Digitalkamera über die USB-Schnittstelle mit dem PC verbinden, werden die Aufnahmen beim Drücken der Taste "Übertragen" auf der Rückseite der Digitalkamera auf den PC eingelesen.

Die Coolpix 4300 verfügt über all diese Funktionalitäten, der Energieverbrauch ist jedoch gering. Die Coolpix 4300 benötigt auch einige Zeit zum Abspeichern ( (ca. 5 Sek. für ein JPEG-Bild und ca. 23 Sek. für ein TIFF-Bild). Für eine solche preisgünstige und kompakte Variante ist die Erweiterungsmöglichkeit mit optischen Zubehörteilen (über optionalen Objektivadapter), Multifunktionsfernbedienung und Sonnenblende für den LCD-Farbbildschirm sicherlich von Interesse.

Schlussfolgerung: Die Coolpix 4300 hat viel Potenzial, das mit den Bedürfnissen des Anwenders mitwächst. Wenn Sie die Spiegelreflexkamera nur ab und zu benutzen, kommen Sie sofort mit der Aufnahme zurecht - dank des vollautomatischen Modus und zahlreicher Motivprogramme. Anspruchsvolle Photographen finden in der Handarbeit sart der Kameras eine nahezu unvorstellbare Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten.

Unglücklicherweise kann man das Gefuehl nicht loswerden, dass Nikon hardwarenahe Mängel mit einem Ueberangebot an Funktionalitäten auszugleichen sucht. Denn es ist günstiger, der Kamerafirmware neue Funktionalitäten zu vermitteln, als z.B. ein AF-Hilfslicht zu installieren und/oder die Kameras mit schnelleren Rechnern in Gang zu setzen. Die Coolpix 4300 ist aufgrund ihrer hervorragenden Abbildungsqualität, ihrer kompakten Abmessungen, zahlreicher Funktionalitäten und Einstellungsmöglichkeiten eine gute Alternative für Einsteiger und Aufsteiger.

Mehr zum Thema