Nikon D3200

D3200 Nikon

Bei der Nikon D3200 handelt es sich um eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Nikon, die im Mai 2012 auf den Markt kam. mw-headline" id="Technische_Merkmale">Technische Merkmale="mw-editsection-bracket">[Edit | | | Quellcode editieren]>

Bei der Nikon D3200 handelt es sich um eine Digitalkamera des Japaners Nikon, die im März 2012 auf den Markt kam [2] Der Produzent wendet sich an Einsteiger-Fotografen. Zusätzlich zu den Bildern kann die Digitalkamera auch für die Aufnahme von digitalen Videos im Full-HD-Format verwendet werden. Jump up Nikon (neben anderen Herstellern) zeigt die Sub-Pixel statt der Anzahl der Pixel an, d.h. es werden die Sub-Pixel rot, grün und blau gezählt.

Daher gibt der Konstrukteur das hintere Bild mit 307.200[Pixel] × 3[Farben] = 921.600[Sub-Pixel] oder ca. 921.000 Punkten an. High Jump ? Nikon.de Nikon D3200: Technische Daten. Zurückgeholt am dritten Juli 2012.

D3200 von Nikon (DSLR bis 1.000 Euro) Prüfung

Nikon-Upgrades: Die D3200 bietet eine beachtliche Anzahl von 24 Megapixeln. In der Erprobung hingegen weist die hohe Bildauflösung Vor- und Nachteile aus. Wir haben diesen Testreport im April 2018 mit den aktuell besten Listendaten erneut veröffentlicht: Die letzte der neuen DSLR-Einsteigerklasse wurde bisher bei Nikon und Canon abgelehnt. Auch bei Canon: Während die EOS Mittelklasse 18 Mio. Pixel auflösen kann, muss sich die billigste Version, die EOS 1100D, mit zwölf Megapixeln begnügen.

Mit der neuen D3200 hat Nikon diesen Vorgang abgebrochen. Mit dem CMOS Bildsensor im APS-C-Format werden riesige 24 Mio. Pixel aufgelöst. Das Nikon D3200 Einstiegsmodell verfügt damit über die beste Lösung aller Spiegelreflexkameras mit APS-C Sensor. Als zweischneidig entpuppt sich die gewaltige Entschlossenheit im Vergleich. Oben ist eindeutig die Maximalauflösung von 1.711 Zeilenpaaren pro Bilderhöhe bei ISO 100, was etwas mehr ist, als Sony aus den teuren Buchstaben herausholen kann und etwa ein Viertel mehr liefert als die Einsteigermodelle EOS 1100D und E3100.

Bei ISO 400 verringert sich die Bildauflösung des D3200 jedoch um 200 Zeilenpaare pro Bild. Nach den gemessenen Werten wird es im DIN A3-Druck erst bei der höchsten ISO-Booststufe von 12.800, im Vollbild auf dem Bildschirm jedoch ab ISO 800 deutlich erkennbar. Dies sind jedoch verhältnismäßig feine Interferenzpixel, die in der optischen Expertenprüfung weniger stören als das relativ flache Farbgeräusch eines Alphas 77 In dieser Hinsicht können Sie mit dem D3200 auch ISO 1600 oder sogar 3.200 ohne Probleme einbauen.

Die Nikon D3200 bietet eine enorme Schärfe. Die D3200 erreicht nur wenig, während die EOS 1100D und die in der Hierarchie von Nikon höhere EOS 5100 die 1. Nikon hat das rutschfeste, gummierte Kameragehäuse der D3100 an den kritischen Punkten fest im Griff.

Der 3-Zoll-Display erhöht die Bildschirmauflösung und verfügt nun über 921.000 Teilpixel. Mit dem D3200 werden 95 % des Sehfeldes im Optiksucher abgedeckt. Für loyale Nikon-Anwender wichtig: Das Objektiv für die D3200 muss wie beim Vorgängermodell D3100 über einen eigenen AF-Motor verfügt; ein entsprechendes Laufwerk ist nicht im Kameragehäuse eingebaut.

Die D3200 kann, wie es sich für eine gängige DSLR geziemt, auch mitfilmen. Sinnvollerweise hat Nikon nicht nur eine manuellen Lautstärkeausgleich vorgenommen, sondern ermöglicht auch den Anschluß eines zusätzlichen Mikrophons. Zusätzlich verfügt das D3200 über einen HDMI-Ausgang und Anschluß für einen GPS-Tracker (GP-1, ca. 220 Euro).

Serienaufnahmen sind mit fast 4 Bildern pro Sek. möglich. Die D3200 macht mit einer Akkuladung max. 1.030 Bilder. Dies bieten nur die Modelle der Canon EOS 1100D und der Canon Billiganbieter selbst. Mit einer massiven Auflösung von 24 Megapixeln fällt die Digitalkamera auf und macht Nikon zum ersten Mal in der Einstiegsklasse bekannt. Die D3200 überschreitet mit einem Richtpreis von 600 EUR (ohne Objektiv) bei der Markteinführung die finanzielle Grenze der Warengruppe.

Nikon beginnt mit einem Preis von 600 EUR für die D3200 Karosserie. Die Bildauflösung beträgt 16 Mio. Pixel und bietet eine sehr gute Gesamtqualität mit einer harmonischen Balance zwischen Auflösungsvermögen, Detail und Bildrauschen.

Mehr zum Thema