Sony Powershot Rx100

Sonys Powershot Rx100

Cyber-shot RX100 V von Sony im Versuch Der Cyber-shot RX100 V von Sony konnte im Testbetrieb mit hohem Bildqualität und enormer Geschwindigkeit überzeugen überzeugen und gehört zu den besten Fotoapparaten im Hosentaschenformat. Das Gerät ist groÃ?zügig, die Operation in der Regel schlicht - nur wer viele Haltungen zur gleichen Zeit adaptieren will, verstrickt sich gelegentlich in der Menüs. überzeugte im Versuch mit hoch Bildqualität mit äußerst kompaktem Design â?" ein RX100 paßt problemlos in eine Hosen- oder Manteltasche.

Cyber-shot RX100 V mit 20 Megapixeln.... die Images bei höheren ISO-Einstellungen sind immer noch etwas schärfer: In der Gesamtbetrachtung wirkt sogar ein Image mit ISO 3200 sehr gut. in der Cam. Eine gröÃ?ere SD-Karte wird empfohlen, da die Aufnahmen des RX100 V im Durchschnitt bereits etwa 6 Megabyte im JPEG-Format sind â?" eine sechs-sekündige Serie bei voller Geschwindigkeit und 150 Aufnahmen verschlingt knapp 1 GB.

Die Cyber-shot RX100 V von Sony kann bei entsprechender Verwendung des Suchers und des Blitzes aus der Gehäuse herausgeklappt werden. Obwohl dies sehr präzise geht, ist es nicht immer so einfach wie die Phasenwechselmessung, die Sony jetzt für die RX100 V in SLR-Kameras und teurere System-Kameras verwendet. Auf dem Bild-Sensor liegen 315 Messbereiche und sollten innerhalb von 0,05 Sek. fokussieren â?" die selbe Geschwindigkeit wie bei den Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 System-Kameras. Obwohl die Kamera diesen fabelhaften Wert im Versuch nicht erreicht hat, ist die kompakte Kamera aber wirklich fix: Nach nur 0,18 Sekunden hatte die RX100 V fokussiert und ausgelöst.

So ist es z. B. logisch, bei der automatisierten Messbereichsauswahl unter für quick Schnappschüsse zu verweilen. Selbstverständlich bei Sony in dieser Kameraklasse: Der RX100 V zeichnet auch Videofilme in 4K (3840x2160 Pixel) auf. Sie verwendet nicht den gesamten Bildsensor, sondern zeichnet 14 Mio. Pixel (5028 x 2828 Pixel) auf und verkleinert die Aufnahmen auf eine Auflösung von 4K.

Dieses Verfahren, genannt Over-Sampling, brachte die RX100 V Bestnoten im für Versuch auf Videoqualität. Oft wird das 4K-Video von anderen Fotoapparaten punktgenau aus dem Bild des Sensors geschnitten, was für ein klares Bild liefern kann. Es sind bis zu 960 Frames pro Sek. enthalten, was eine 40-mal langsamere Wiedergabegeschwindigkeit ermöglicht. Mit Slow-Motion-Videos hält kann der RX100 V je nach Einstellungen bis zu acht Minuten dauern â?" zweimal so lange wie die Sony Cyber-shot RX100 IV.

Bei den maximalen Einstellungen können Sie ein klares Qualitätsunterschied zu herkömmlichen Full HD Videos des RX100 V sehen. Die neue Unterwassergehäuse MPK-URX100A ist nicht nur für die Sony Cyber-shot RX100 V, sondern auch für für geeignet. Die RX100-Serie hat einen Vorteil: Von außen hat sich die Gehäuse kaum mehr zu erkennen gegeben. Sie mÃ??ssen beim Eintauchen nur auf den Bildsucher verzichten und das Display ist trotzdem die Wahl.

Mehr zum Thema