Angenieux

Anjou

Der Wunschzettel - Angenieux f. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | Quellcode bearbeiten]> Die Angénieux ist einer der weltgrößten Produzenten von Linsen und Optiken. Die Gesellschaft ist Teil der Thales-Gruppe, die Angenieux in 48 Staaten unterhält. Die Angénieux wurde 1935 von Pierre Angénieux ins Leben gerufen. Angénieux war während der Besetzung Frankreichs 1940-1945 vor allem in der Forschung tätig.

Angénieux produzierte 1950 das erste Retrofokus-Objektiv.

Angénieux hat 1978 mit der Herstellung von lasergesteuerten Infrarot-Zoom-Optiken begonnen. Seit 1960 werden zum Beispiel alle Zoom-Objektive nach dem Angenieux 1960 10×-Zoom-Konzept gefertigt. Die Angénieux ist Teil der Thales-Gruppe. Bei Thales ist das Unternehmen in der Abteilung HTO tätig. Angénieux ist neben den weniger bekannt gewordenen Erzeugnissen für die Bereiche Medizintechnik, Weltraumfahrt und Objektivherstellung vor allem bei Filmemachern für seine Zoom-Objektive bekannt.

Objektive Angenieux

Die Angénieux ist ein Teil der Thales-Gruppe und durch die Gruppe in 48 Staaten repräsentiert. Pierre Angénieux gründete das Geschäft 1935. Angénieux setzt seinen ersten großen Schritt 1950 mit seinem neuartigen Retrofokus-Objektiv. Angénieux entwickelte 1956 das erste Zoomsystem. Das Mondbild der American Ranger-Sonde von 1964 wurde mit einer Angénieux Optik aufgenommen.

Angénieux begann 1978 mit der Herstellung von lasergesteuerten Infrarot-Zoom-Objektiven. Im Laufe der Jahre wurden die vielen Innovationen des Unternehmens mehrfach ausgezeichnet, darunter 1964 und 1990 mit dem Oskar, gefolgt von zahlreichen Auszeichnungen der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (1964, 1989 und 2008), der Academy of Television Arts and Sciences (2005) und der Society of Camera Operators (2012).

Anjou

Die Angénieux wurde 1935 von Pierre Angénieux ins Leben gerufen. Die Angénieux ist bekannt für ihre Zoom-Optik. In den 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrtausends wurden jedoch auch feste Brennweiten hergestellt. Der Mond wurde 1964 zum ersten Mal von einer American Ranger-Sonde mit einer Optik von Angénieux aufgenommen. Die Fixbrennweiten werden von P+S TECHNIK in ein neuartiges, sehr kleines Gerät eingebaut.

Die Objektive sind gut auf die Objektive von KINOPTIC abgestimmt.

Mehr zum Thema