Powershot Sx710 Hs

Leistungsstark Sx710 Hs

Kanon Powershot SX710 HS getestet Der SX710 ist stärker als der günstigere SX610, ermöglicht aber manuellen Anpassungen und hat einen größeren. Er verfügt über einen größeren Bildausschnitt mit der praktischen Porträt auto. Die Bilder erscheinen trotz des identischen 20-Megapixel-Sensors etwas mehr als die des SX610. Im ewigen Topic der Fotografie: Sind zu viele Metapixel schlecht für die Bildqualität und wie viele von den Pixeln dürfen werden auf einem winzigen Fotosensor einer kompakten Kamera höchstens kavortiert?

Die Canon AG sieht mit Sicherheit, dass viele Bildpunkte nicht zwangsläufig schlecht sind und gibt dem Signalgeber der Canon Powershot SX710 HS volle 20 Mega-Punkte. Die Prüfung verdeutlicht, wie gut die Messkamera damit durchkommt. Der Canon Powershot ist sicherlich nicht der kompakteste auf dem Weltmarkt, aber mit 269 g und einer Größe von 11,3 x 6,6 x 3,5 cm paßt er dennoch kaum in die Tasche.

Nach Angaben des Herstellers vergrößert er sich um das 30fache, der Versuch zeigte einen Fakt. In Kleinbildgröße konvertiert, abdeckt die Fotokamera damit einen Fokussierungsbereich von 27 bis 694 Millimetern. Um das Motiv zu finden, ist jedoch nur die Anzeige unter Rückseite unter Verfügung verfügbar, das SX710 HS verfügt nicht über einen Bildsucher. Durch Drücken der seitlichen Drucktaste vergrößert sich die Aufnahmeautomatik, sobald sich jemand im Bilde befindet.

Der Moduswahlschalter von Canon verfügt über das gesamte Spektrum: automatisch, halbautomatisch, manuell, Szenen-, Kreativ-, Sport- und Videomodi. Wenn Sie unter für den Automatikmodus wählen, übernimmt die mitgelieferte Videokamera alle notwendigen Arbeitsschritte. Forstan vergrößert die Fotokamera dann selbstständig auf das Gesichtsfeld oder den Oberkörper von Menschen. Mit 20 Megapixeln auf einem 6,2x4,6 mm großen Monitor â?" die Fragestellung ist: Wie gut sind die Bilder des SX710?

Dabei waren die Aufnahmen bei Tag sehr heller und detailreicher Natur und zeigten nur ein geringes Rauschen. Wenn man den Blitzgerät einschaltet, sind die Bilder etwas zu düster beleuchtet, obwohl der Blitzgerät eine Entfernung von kaum über 1,3 Metern hat - richtig für eine Kompaktautor. Diejenigen, die im Serienmodus actiongeladene Motive aufnehmen möchten, könnten mit der Canon SX710 HS in Schwierigkeiten geraten, da sie im Testbetrieb nur 3,88 Bilder pro Sek. verwaltet.

Der Canon Powershot SX710 HS verwandelt seine 20 Mega-Pixel sehr gut in detaillierte Bilder. Ungefähr auf der gleichen Fotostufe, aber zusätzlich mit einem elektronischen Zielsucher und einem cleveren Stellrad um das Glas herum, ist die Lumix PANASTRONIC DMC-TZ71 eine geeignete.... Allerdings ist sie fast 100 EUR teuerer als die Canon Powershot SX710 HS.

Mehr zum Thema