Sony Cyber Shot

Cyber Shot von Sony

Günstige Sony Cyber-Shot Digitalkameras erwerben Cybershot DSC-HX90V SET + 32GB + zweiter Akku + Tragetasche ! Zubehör-Paket für X90 V + Zubehör ! Cybershot DSC-HX90V ! Auslieferungszustand HX 90 V HX 90 V von Ihrem Händler ! Cybershot DSC-HX90V SET + 32GB + zweiter Akku + Tragetasche !

Zubehör-Paket für X90 V + Zubehör ! Einen solchen Gegenstand anbieten?

Mehr als 160 Mio. Kunden ansprechen.

Die Cyber-shot RX100 VI von Sony im Rückblick

Die neueste Digitalkamera der Reihe ist die Sony Cyber-shot RX100 VI, die als Spitzenmodell auftritt. Der RX100 VI, 10,2x5,9x4,3 Zentimeter groß und 302 g schwer, ist schön kompakt und leicht. Somit paßt er leicht in eine Sakko-Tasche, größere Hosen-Taschen oder eine Tasche â?" immer dabei. Dies nimmt einen kleinen Augenblick in Anspruch, den der Photograph unter Schnappschüssen planen muss, wenn er die Fotokamera während der Fahrt nicht anlässt.

Der RX100 VI hat die Auflösung gegenüber Vorgängermodellen nicht geändert. Das RX100 VI ist bei Tag so gut, dass es schwer zu erkennen ist von SLR- und System-Kameras mit größeren Aufnehmern. Mit wenig Helligkeit stellt der verhältnismäßig große Fühler im 1-Zoll-Format dafür sicher, dass der Bildqualität nur wenig erleidet.

Auch bei sehr hohen ISO-Werten (ISO 6400) wirken die Aufnahmen des RX100 VI sehr attraktiv. Erstmalig ist der Bildverarbeitungsprozessor, der auf der Basis der elektronischen Steuerung der professionellen Systemkamera Sony Alpha 9 - und für einen klaren Geschwindigkeitssprung bietet. Dies bemerkt man in der Realität zum Beispiel, wenn die Digitalkamera nach der längeren Serie die Grafikdaten auf die Memory Card schreibe - das geht zügiger als bei der Vorgängern, die Digitalkamera ist schnell wieder einsatzbereit.

Durch den schnellen Rechner ist auch sichergestellt, dass der RX100 VI für die Serie durchhält durchhält: durchhält: Der RX100 VI: Bei JPEG -Format sind ca. 230 Fotos möglich unter Stück Der RX100 VI erreichte im Versuch bei eingeschalteter Autofokus-Funktion gut 20 B/s. Mit diesem extremen Geschwindigkeitstempo füllt dreht sich die Karte blitzschnell, aber auch dafür stellt sicher, dass Sie immer den passenden Zeitpunkt treffen.

Bilderwettbewerb: Das Goldfoto 2018 â?" Preisgeld von insgesamt rund EUR 2.000,â?" jetzt dabei! Die Gehäuse des RX100 VI ähnelt kann die Schwestermodelle sein, aber Sony hat es in zwei Punkte überarbeitet: Die Auflösung (1024x768 Pixel) und die Suchervergrößerung (0,59x) werden beibehalten. Für ist ein größerer Bildsucher im RX100 VI schlichtweg kein Thema. nützliche Verbesserung: Das LCD Display ist um bis zu 90° aufklappbar, was bei Aufnahmen von oben fast unmöglich ist.

Die Autofokusfunktion des RX100 VI funktioniert mit der Phasenwechselmessung von SLR-Kameras und teuren System-Kameras üblichen Der RX100 VI benötigte im Versuch nur 0,10 Sekunden zum Fokussieren und Auslösen, ob bei Tages- oder Dämmerlicht. Für fast Schnappschüsse ist es nach wie vor ratsam, an der automatisierten Meßfeldauswahl festzuhalten, da der RX100 VI Gesicht und Auge rasch erkennen kann und zuverlässig

Selbstverständlich bei Sony in dieser Kameraklasse: Der RX100 VI zeichnet Aufnahmen in 4K (3840x2160 Pixel) auf. Nahezu der gesamte Messfühler wird von der Digitalkamera genutzt, nur oben und unten lässt wegen des anderen Seitenformates (Video: 16:9, Foto: 3:2). Das RX100 VI, das schneller ist als der Vorgänger, reduziert dann die Auflösung.

Wie bei den professionellen Systemkameras Sony alpha 7 III und Sony alpha 7R III im so genannten LOG-Modus - das eröffnet mehr Möglichkeiten für die Weiterverarbeitung der Vidoes. Bei dem etwas tieferen Klang des eingesetzten Mikrophons müssen Filmer live - ein Außenmikrofon lässt folgt nicht. Die Batterie des RX100 VI ist die selbe (NP-BX1) wie die der Schwester-Modelle, ein recht kleines Gerät mit 4,5Wh.

Dennoch soll der RX100 VI dank komplexerer Energiespartechnologien 30 prozentig sein. Die Batterie war im Versuch erst nach 1.300 Aufnahmen alle. Wenn Sie den ganzen Tag mit Ihrer Fotokamera Fotos machen wollen und hier und da ein Bild machen wollen, ist es besser, eine zweite Batterie oder eine Strombank mitzunehmen. Weil der Akkublock oft schon nach 300 Aufnahmen entladen ist.

Der Akku lässt lädt sich in der Karte per USB auf - das funktioniert auch mit einer Steckdose. Durch die komplexe Technologie des Bildsensors mit zusätzlichem Speicher auf dem Sensorchip wird sichergestellt, dass dafür die Bilddateien in kürzester Zeit einliest. Es sind bis zu 960 Frames pro Sek. enthalten, was eine 40-mal langsamere Wiedergabegeschwindigkeit ermöglicht.

Diese Extremgeschwindigkeit hält der RX100 VI nur kurz durch, je nach Konfiguration bis zu sieben Sek. - dies ist jedoch etwa zweimal so lang wie bei der Sony Cyber-shot RX100 V. Mit längeren Fotos muss die Fotokamera die Auflösung verringern, da man Qualitätsunterschied zu Full HD Videos herkömmliche Tempi vorfindet.

Dies ermöglichte den Einsatz des Unterwassergehäuse MPK-URX100A bei allen Typen der Baureihe vom RX100 bis zum RX100V. Sie mÃ??ssen beim Eintauchen nur auf den Bildsucher verzichten und das Display ist trotzdem die besser Weiche. Der RX100 VI paßt nicht mehr in die Unterwassergehäuse. Leidenschaftliche Tauchsportbegeisterte sind mit dem RX100 V sowieso besser dran.

Da Unterwasser nur in seltenen Fällen sehr lange Brennerlängen erforderlich sind, ist dort die höhere Lichtstärke des RX100 V von größerer Bedeutung.

Mehr zum Thema