Sony Alpha

Sony-alpha

Die Sony ? ist eine Serie von digitalen Systemkameras des japanischen Herstellers Sony. Spiegelreflexkameras | A-Mount & E-Mount Vollbildkameras Sony DSLR-Kameras verwenden A, kompakte Kameras verwenden E-Objektive ( (oder A-Objektive mit Adaptern). Grosse Sensorik bedeutet mehr Bildqualität und Tiefenschärfe, weniger Bildrauschen und höhere Auflösungen. Genießen Sie hochpräzise 4K-Aufnahmen mit minimaler Bildverzerrung für noch mehr realistische Bilder.

Einfaches Anschließen an kompatible Mobiltelefone über die One-Touch-Funktion zur Fernsteuerung, Freigabe von Bildern etc.

Gestalten Sie Ihre Digitalkamera mit Hilfe von Programmen für neue Features oder mehr Kreativität.

Sony-alpha: Alle System-Kameras getestet

Vor dem Test der Systemkameras Alpha und NEX von Sony empfiehlt sich ein kleiner Einblick in den digitalen Fotohintergrund in Japan: Seit den 80er Jahren produziert Sony Kompaktkameras. 2006 erwarb Sony den Kamerabereich des Japaners Konica Minolta. Ausgehend von den Konica Minolta-Kameras führte Sony dann die ersten digitalen SLR-Kameras unter dem Seriennamen Alpha ein.

In der Alpha-Serie werden seitdem die Digitalkameras von Sony beschrieben. Mit der DSLR-A100 (Test) wurde im Juli 2006 das erste Gerät vorgestellt. Bei den DSLR der Alpha-Serie wird das von Konica Minolta übernommene A-Bajonett verwendet. Seit 2010 gibt es neben konventionellen Spiegelreflexkameras mit Schwingspiegeln auch Kameras des Alpha-Systems mit teiltransparenten Spiegeln.

Die SLT-Kameras (für Einzellinsen transluzent (Spiegel)) von Sony werden am A-Bajonett montiert. Mit der NEX-Serie hat Sony auch 2010 die ersten reflexionsfreien System-Kameras (teilweise später auch Alpha NEX) auf den Markt gebracht. 2008 wurde die NEX-Serie auf den Markt kommen. Das neue E-Bayonet (E-Mount) wurde von Sony eingeführt - was ihm auch seinen Namen gab, denn NEX steht für New E-mount eXperience.

Mit der Einführung der beiden spiegelfreien Vollformatkameras Alpha 7 und Alpha 7R (Test) verabschiedet sich Sony im Herbst 2013 vom Seriennamen NEX. Seitdem treten spiegelfreie System-Kameras wie die ALPHA 5000 wieder allein unter dem Titel Alpha auf. Außerdem wurde das neue FE-Bajonett (für Full E-Mount), das mit dem E-Bajonett kompatibel ist, für die spiegelfreien System-Kameras mit Vollbildsensor vorgestellt.

Bei der Sony A9 wurde das Angebot im Jahr 2017 mit einer spiegellosen Profi-Kamera für Sportphotographen erweitert. Die Auflistung enthält den entsprechenden Prüfbericht (auch RAW- und Praxistests) der für die Sony-Serie aufgeführten Einzelkameras. Die Testresultate der Einzelmodelle sind daher nicht unmittelbar mit denen der anderen zu vergleichen.

Unser Leitfaden "Was Sie beim Erwerb von Spiegelreflexkameras beachten sollten" gibt Ihnen eine ausführliche Beratung zum Ankauf. In diesem Leitfaden haben wir für Sie eine Kaufempfehlung für spiegelfreie System-Kameras zusammengestellt: "Spiegelfreie System-Kamera: Was Sie beim Einkauf beachten sollten". Das Sony Alpha 7 III vereint Komponenten der Profi-Modelle in sich - zu einem wesentlich günstigeren Gesamtpreis.

Mehr zum Thema