Auf Fotopapier Drucken

Druck auf Fotopapier

Das Fotopapier wird je nach verwendetem Druckertyp mit der kurzen Seite in das Fach eingelegt. Hochglänzendes Epson Fotopapier. Richtige Einstellung für den Druck auf Fotopapier auf Fotopapier ist, dass nur die Originalfarben des entsprechenden Druckers verwendet werden. Die Tinte enthält Pigmenttinten, die wasserdicht und lichtecht sind. Beispielsweise gewähren einige Produzenten eine 99-jährige Gewährleistung auf die Farbechtheit der Abbildungen bei der Anwendung ihrer Farben.

Im Popup-Fenster "DRUCKEN" (z.B. unter Datei -> Drucken) müssen Sie das Kontrollkästchen "EIGENSCHAFTEN" für den ausgewählten Printer aktivieren.

Je nach verwendetem Fotopapier können Sie dann das passende auswählen (z.B. mattes Fotopapier, glänzendes Fotopapier oder hochglänzendes Fotopapier). Durch die Oberflächenveredelung der Photopapiere benötigt man deutlich weniger Farbe als bei normalem Fotopapier (normales Fotopapier absorbiert sehr stark). Das Gerät reduziert nun den Tintenverbrauch und druckt viel bessere Fotos.

In der Regel nimmt dies etwas mehr Zeit in Anspruch als der Druckprozess zur "normalen Papiereinstellung", aber wenn Sie dort noch nie etwas verändert haben, werden Sie von der Bildqualität überzeugt sein. Hier sind auch weitere Einstellmöglichkeiten, wie z.B. PhotoRet oder PhotoOptimierung zu sehen. Häufig sind die Handbücher auch im Internet verfügbar.

Richtige Einstellung für den Druck auf Fotopapier

auf Fotopapier ist, dass nur die Originalfarben des entsprechenden Druckers verwendet werden. Die Tinte enthält Pigmenttinten, die wasserdicht und lichtecht sind. Beispielsweise gewähren einige Produzenten eine 99-jährige Gewährleistung auf die Farbechtheit der Abbildungen bei der Anwendung ihrer Farben. Im Popup-Fenster "DRUCKEN" (z.B. unter Datei -> Drucken) müssen Sie das Kontrollkästchen "EIGENSCHAFTEN" für den ausgewählten Printer aktivieren.

Je nach verwendetem Fotopapier können Sie dann das passende auswählen (z.B. mattes Fotopapier, glänzendes Fotopapier oder hochglänzendes Fotopapier). Durch die Oberflächenveredelung der Photopapiere benötigt man deutlich weniger Farbe als bei normalem Fotopapier (normales Fotopapier absorbiert sehr stark). Das Gerät reduziert nun den Tintenverbrauch und druckt viel bessere Fotos.

In der Regel nimmt dies etwas mehr Zeit in Anspruch als der Druckprozess zur "normalen Papiereinstellung", aber wenn Sie dort noch nie etwas verändert haben, werden Sie von der Bildqualität überzeugt sein. Hier sind auch weitere Einstellmöglichkeiten, wie z.B. PhotoRet oder PhotoOptimierung zu sehen. Häufig sind die Handbücher auch im Internet verfügbar.

Mehr zum Thema