Test Digitalkamera bis 150 Euro

Test-Digitalkamera bis 150 Euro

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir die verlinkten Tests aus Zeitgründen nicht aktualisieren können. Der erste Händler verkauft die HTC-Kamera für 150 Euro. HTC startet Action-Kamera für 150 Euro Das HTC ist dabei, die Actionkamera RE Camera zu verkaufen. Dies ist einen ganzen Tag später als vorgesehen, aber die Kameras werden billiger verkauft: Anstelle des Richtpreises von 200 Euro müssen die Einkäufer 150 Euro zahlen. Demnächst wird die Digitalkamera bei weiteren Fachhändlern erhältlich sein.

Mit der RE Camera präsentiert HTC die erste Actionkamera. Die Bauform des Gehäuses ähnelt eher einem Asthma-Spray als einer Aufnahme. Durch die geschwungene Bauform ist die Aufnahme der Kameras komfortabler als bei einer Actionkamera von Gopro ohne Zusatzgehäuse. Der Anwender muss die RE-Kamera nicht ausdrücklich einschalten: Über einen Fühler wird erkannt, wann sie in die Hände gelangt und sich einschaltet.

Die RE Camera hat kein eigenes Anzeigegerät, sie wird über nur zwei Tasten unmittelbar am Apparat betrieben. Mit einem kurzen Tastendruck auf die Haupttaste wird ein Bild aufgenommen, mit einem langen Tastendruck ein Bild. Der Benutzer wechselt in den Zeitlupenmodus mit einer zweiten Taste auf der Frontseite der Aufnahme.

Aufgenommen werden können Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 1.080p bei 30 fps oder mit einer Auflösung von 70p bei 60 fps. Gopro hat mit der Helden eine sehr preiswerte Actionkamera für Anfänger vorgestellt, die auch mit diesen Bildauflösungen und Frameraten aufzeichnen kann. Aufgezeichnete Bilder und Filme können mit der Applikation auf das Mobilgerät heruntergeladen und z.B. im Netz freigegeben werden.

Auch eine Anbindung über WLAN an 802. 11a/b/g/n ist möglich. Über ein Einstellmenü können Sie die Bildschirmauflösung ändern oder die Funktion der Smartphones automatisch auslösen. An der Unterseite der RE-Kamera sitzt die microSD-Speicherkarte, eine 8 GByte-Karte wird mitgeschickt. Außerdem gibt es am Ende ein 1/4 Zoll Kunststoffstativgewinde.

Das Kameragehäuse befindet sich am Oberteil, so dass es normalerweise nicht vom Benutzer mit einem einzigen Handgriff verdeckt werden sollte. Die RE-Kamera hat auch einen Lautsprecher: Sie gibt Signale ab, zum Beispiel wenn ein Bild startet. Die RE-Kamera ist staubgeschützt nach IP57 und gegen Spritzwasser gesichert.

Bis zu 30 min bei einer maximalen Wassertiefe von einem m. Nach HTC ist ein Zubehör vorgesehen, um die Kameras gegen den Einfluss von größeren Wassertiefen zu abdichten. Laut HTC sollte dies für bis zu 1.200 16 Megapixel -Fotos oder eine einstündige und 40-minütige ununterbrochene Full-HD-Videoaufnahme ausreichen.

Mehr zum Thema