Digitalkamera Weitwinkel

Weitwinkel Digitalkamera

Die Auswahl an Weitwinkel-Digitalkameras ist sehr groß, daher sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um die richtige Kamera zu finden. Besser fotografieren: Beste Weitwinkel-Digitalkameras Die kürzestmögliche Objektivbrennweite (Weitwinkel) bietet jedoch in der Realität mehr Fotomöglichkeiten. Empfohlene Weitwinkelkameras. Der 12-fach-Zoom und die 486 mm Kleinbildbrennweite ermöglichen die einfache Aufnahme entfernter Objekte bei hoher Vergrößerung. Aber im Alltagsleben wollen Sie vielleicht eine Freundesgruppe oder ein wunderschönes Gebäude oder eine weitläufige Urlaubslandschaft aufnehmen - und dann paßt nicht alles ins Gesamtbild.

Denn die kleinste Objektivbrennweite der meisten kompakten Kameras ist etwa 35mm. Die Bilddiagonale hängt jedoch von dieser Grösse ab, die physikalisch bedingt bestimmt, wie viel von einem Objekt auf dem Bild aufgenommen wird. Der Blickwinkel bei 35 Millimetern ist etwa 63 Grade, bei 28 Millimetern 75 Grade und bei 24 Millimetern z. B. 84 Grade Brennpunkt.

Einfach ausgedrückt, je grösser der Blickwinkel, um so mehr erhalten Sie vom Objekt zum Bild. Dies ist nützlich, wenn Sie das zu fotografierende Objekt nicht weiter entfernt betrachten können. Linsen mit einer Objektivbrennweite von 28 Millimetern oder weniger sind so genannte Weitwinkeloptiken. Auch wenn es für digitale Spiegelreflexkameras mit noch kürzeren Objektivbrennweiten bei extremem Weitwinkel und so genannten Fischaugenobjektiven, die einen Blickwinkel von 180° einfangen, kostspielige Wechsellinsen gibt - in diesem Beitrag geht es um preiswerte kompakte Kameras mit festen Blende.

Was Sie bei Weitwinkelaufnahmen beachten sollten, stellen wir Ihnen alle Weitwinkel-Kameras aus unserem Sortiment vor und stellen in der Fotogalerie vor, für welche Motive diese Objektivbrennweite besonders günstig ist.

Nicon dl 18-50: Super-Weitwinkel mit 1-Zoll-Sensor

23.02.2016, 06:00 UhrDie Digitalkamera ist eine sehr kleine Digitalkamera mit Superweitwinkelzoom (18-50 mm). Obwohl die Digitalkamera mit Superweitwinkelzoom (18-50 mm in das 35 mm Format konvertiert) sehr klein ist, erfreut sich die Digitalkamera mit großem 1-Zoll-Sensor (Sensorgröße 8,8x13,2 mm) großer Beliebtheit bei Fotoenthusiasten. Das Modell ist das erste 1-Zoll-Kompaktgerät mit Super-Weitwinkelzoom.

Das Zoomobjektiv ist im Einsatz bei fährt auch in der Weitwinkeleinstellung (hier mit der kürzesten Brennweite) recht weit aus der Bildwiedergabe heraus. Die Autofokusfunktion funktioniert mit 105 (Phasenwechsel) bzw. 171 Fokuspunkten (Kontrastmessung), ähnlich wie bei der Nikon 1 J5 Systemkamera, die auch für die Modelle DL 18-50 einen neuen, immer leistungsfähigeren Prozessorblock (Expeed 6A) besitzt.

Nikon hat bei der Präsentation der neuen Modellreihe nur einen Prototyp gezeigt. Ungeachtet der extrem hohen Brennweiten ist die Digitalkamera sehr klein: Der Betrieb basiert auf den DSLR-Modellen von Nikon. Wenn Sie eine DSLR wie die Nikon D7200 oder die Nikon A810 besitzen, werden Sie sich rasch wiederfinden. Den elektronischen Bildsucher DF-E1 gibt es als Zubehör unter erhältlich

Sie liegt beim Modell Nicon-DL18-50 komplett im Freien - für Ein Flash verbleibt dort kein Ort im Kameragehäuse. Die Monitore der Serie sind im 3:2 Format und einer Auflösung von 720x480 Pixeln (nach Herstellerzählung 1,04 Mio. Pixeln, da hier die Pixel der Serie Grün in Rot, sowie blau auf gezählt umgewandelt werden). Allerdings ist das Foto nicht ganz so detailliert wie bei den beiden neuen professionellen DSLR-Modellen D5 und D500, bei denen das Panel eine wesentlich höhere Auflösung hat.

Es gibt einen Bildsucher für den Dallmeier 18-50 nur als Zubehör. Es kommt im Blitz -Schuh und paßt auch auf das Schwestermodell Nikon SL 24-85, bei der SL 18-50 ist der Zielsucher jedoch ganz hinten rechts, wahrscheinlich weil das Zoomobjektiv für in der Mitte der Kamera benötigt wird. Außerdem verfügt die Linse über zwei Stellringe am Glas.

Die Anzeige der DL 18-50 lässt klappt bis zu 180° nach außen â?" und damit praktisch für Selters. wurde vorgestellten. Es können auch Filtersysteme verwendet werden und es gibt auch eine Streulichtblende für den Vergrößerungsfaktor â?" allerdings nur als Beiwerk. Erhältlich ist die neue Version der Digitalkamera für 959 EUR im Monat Juli.

Allerdings ist der Sucherpreis für den DF-E1 noch nicht festgelegt. Wie der Nikon DF-N1000 für die Nikon-1-Serie wird er voraussichtlich rund 250 EUR betragen.

Mehr zum Thema