Fernseher Farbe Kalibrieren

TV-Farbkalibrierung

Weshalb sollte ich meinen Fernseher kalibrieren? - Geschmack ist anders, ebenso wie die Farben auf dem Fernseher. Contrast, Weiß, Hoch) der Grundfarben getrennt. Der Monitor ist farblos, Urlaubsfotos am PC entsprechen kaum der Realität? Natürlich kann ich Helligkeit, Kontrast, Farbe, etc.

selbst einstellen, aber ich bin nicht vertraut mit Gammakurven, Weißabgleich, etc.

Naturgetreue Farben: Professionelle Kalibrierung von Bildschirm und Fernseher

Der Bildschirm ist farblich matt, Urlaubsbilder am Computer sind kaum realistisch? Einer davon ist der Bildschirm, der nur ein optimal eingestelltes Abbild wiedergibt. Durch den Einsatz eines simplen Flachbildschirms für den Computer ist die Einrichtung recht umkompliziert. Wenn Sie den Bildschirm auch für Video oder Fernsehen verwenden, sollte das Foto nicht zu hell und die Farbe so hell wie möglich sein.

Ein Hobby-Fotograf möchte Naturfarben haben. In Windows 7 und 8 ist ein Werkzeug zur Farbkalibration integriert. Drücke Win-R, gib cccw ein und klicke dann auf OK. Lies die Anweisungen im Dialogfenster, nimm die Einstellung vor und klicke auf Weiter. Zur Kalibrierung der Bildschirmfarben verwendet die Firma die verschiedenen Testaufnahmen zur korrekten Einstellung der Anzeige.

Verwenden Sie schließlich die Tasten Previous Calibration und Current Calibration, um die alten Einstellungen mit den neuen zu verbinden. Falls Sie nicht einverstanden sind, drücken Sie auf Cancel und starten Sie nochmals die Funktion DFÜ, ansonsten auf Finish. Es wird ein ICC ( "International Color Consortium") Farbmanagement hinterlegt. Durch Anklicken des am besten lesbaren Textbeispiels können Sie die Schriftdarstellung optimieren.

Um in Windows 7 die Farb-Kalibrierung zu starten, wählen Sie Starten und geben Sie den Suchbegriff in das Suchfeld ein. Mit dem kostenlosen Werkzeug Calibrize können Sie die Farbeinstellung auf andere Weise anpassen. Hobbyfotografen, die den Monitor noch besser kalibrieren wollen, verwenden einen Farb-Sensor wie den neuen 4 Expresssensor (ca. 90 Euro).

Obwohl die Farbe durch die Lichtwellenlänge physisch klar bestimmt ist, wird sie vom menschlichen Auge nicht immer gleich wahrgenommen. Im natürlichen und hellen Tageslicht treten andere Farbtöne auf als bei dunkleren künstlichen Lichtverhältnissen. Den kleinsten gemeinsamen Nenner bildet der Standard -RGB (Standard RGB - Rot-Grün-Blau) mit 8 Bits pro Farbkanal und 16,7 Mio. (256 x 256 x 256 x 256) Farbtönen oder genauer: Farbtonabstufungen und Sättigung.

Dies kommt den etwa 20 Mio. Farbtönen sehr nahe, die ein Mensch erkennen kann. Dabei ist die Bitanzahl (und damit die Anzahl der Farben) mit der von SFB gleich, jedoch werden Farbtöne aus einem grösseren Farbspektrum angezeigt. Das Farbprofil kommt zum Tragen, wenn Sie in den Kameraeinstellungen Ihrer Digitalkamera von RGB auf RGB umschalten.

ICC Farbmanagement ist nun für die Farbkonvertierung verantwortlich. Dann sind die Farbtöne zwar im Verhältnis zum Quellmaterial, aber die Sättigung ist niedriger, da die Farbe kleiner ist als bei Adobe RGB. Die Unterschiede sind in der Regel nur im unmittelbaren Verhältnis erkennbar, da hochgesättigte Farbtöne in der Regel eine Seltenheit sind.

In Windows sind standardmässig einige Farbschemata enthalten, und mit dem Dccw-Tool können Sie ein eigenes Farbprofil für Ihren Bildschirm einrichten. Er stellt fünf Testbereiche für Bildformate, Helligkeiten, Kontraste, Farben und Bildschärfen dar. Wird das TV-Gerät auch als PC-Bildschirm über ein HDMI-Kabel verwendet, sind weitere Einstellmöglichkeiten für eine optimierte Bildwiedergabe erforderlich.

Aufgrund der unterschiedlichen Einstellung für jedes TV-Gerät können wir keine allgemein verbindlichen Anweisungen geben.

Mehr zum Thema