Sony Rx100 Mark ii

Rx100 Mark ii von Sony

DSC-RX100 Mark II: Prüfung der edlen Kompaktgeräte Die Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark II hat ein Gewicht von 279 g. Die Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark II verfügt über wenig Speicherplatz auf Gehäuse für Drehräder, was die einfachste Möglichkeit ist, manuell einzustellen. Dabei hat der Produzent das Rätsel geschickt gelöst: Der Photograph setzt durch Drehen des Objektivrings lediglich die Blendenöffnung, die Belichtungszeit über das kleine Multi-Funktionsrad auf der Rückseite.

Der Fotograf kann aber auch eine automatische, intelligent arbeitende Funktion nutzen: für Blenden- und Belichtungszeiten auf Verfügung Der Empfindlichkeitseinstellbereich ist von ISO 100 bis ISO 1100 regelbar, für die gestalterische Umsetzung der Digitalbilder erfolgt in 13 verschiedenen Bildeffekten. Das RX100 II funktioniert trotz der kleinen Buttons und der glatten Oberfläche von Gehäuse lässt gut. Noch hatte es keinen faltbaren Bildschirm.

Das Sony Cyber-shot DSC-RX100 Mark II hat eine große Pixelanzahl auf dem Monitor und bietet ein gutes Bildqualität, aber die Bilder zeigen im Versuch auch einige Schwächen wie Randunschärfen und leichte Bildstörungen - letzteres verstärkte mit schlechtem Lichtverhältnissen zumindest nicht. Auf der anderen Seite hat Sony dank des guten Autofocus und des Weißabgleichs von präzisem gute Full-HD-Videos (1920x1080 Pixel) in einem Sehtest geliefert.

Der Klang, der beim Zoom nicht gestört wird, wird von Sony in Stereoform aufgenommen. Mit extrem Lichtverhältnissen lässt die Fotokamera dank Zubehörschuh mit Zusatzfunktion bestücken: in voller Besonnung mit einem Nachrüstsucher, mit gedämpftem Licht mit einem Außenblitz. Kontrolle des Objektivs: Stellen Sie den Wert der Blende durch Drücken von lässt ein.

Außer dem JPG-Format üblichen, legt die Digitalkamera auch Bilder im so genannten RAW-Format ab. Wem seine Bilder und Filme gerne gleich mit der ganzen Familie gemeinsam nutzen möchte, der kann die Bilder per W-LAN auf ein Handy oder Tablett und von dort ins Netz stellen. Das dafür notwendige Handy und Tablett gibt es kostenlos im Google Play Store und im Apple Store.

Mit NFC stellt die DSC-RX100 II einen besonders komfortablen Umgang mit Mobiltelefonen oder Tabletts her, die auch mit lokaler Funktechnologie ausgerüstet sind: Die Lithium-Ionen Batterie verbleibt zum Aufladen in der Fotokamera, aber ein Ladegerät ist nicht inbegriffen. Um das Gerät aufzuladen, muss es an den USB-Anschluss des Computers oder an einen USB-Stecker angeschlossen werden.

Über diesen HDMI-Anschluss können Sie Bilder und Filme auf Ihrem Fernsehgerät abspielen. Das gute, wenn auch nicht ganz einwandfreie Bildqualität und die vielseitige Verwendbarkeit trotz der kleinen Gehäuses spricht für die Sony Cyber-shot DSC-RX100 II. Der Handbetrieb funktioniert unter flüssig, mit drei Einstellrädern hat der Kameramann alle wichtigen Einstellungen wie z. B. Blenden- oder Verschlusszeiten gut im Blick.

Licht Farbsäume in den sonst so detaillierten Testaufnahmen kostet bei Bildqualität ein paar Prozentpunkte.

Mehr zum Thema