Filmkamera Vergleich

Vergleich von Filmkameras

Negativfilm als Rohmaterial ist im Vergleich zu Videobändern relativ teuer. Testbericht & Vergleich " Top 10 im Monat Juli 2018 Weil die eine oder andere nicht zu unterschätzende und in ihrem Eigengewicht oft auf eine beträchtliche Grösse gebracht wurde, die sie durchaus mit einer professionellen Fotokamera vertragen konnte. Aber natürlich haben sich die Produzenten nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht und mit ihrem Einsatz und ihren cleveren Konzepten dafür gesorgt, dass herkömmliche Video-Kameras bereits in den 90er Jahren allmählich durch die modernen Varianten - die so genannte Videokamera - ersetzt wurden.

Das erste auffallende Plus der Kamera ist, dass sie einfach viel kleiner ist und daher leicht in der Hand liegt. Auch zum Thema "Camcorder". Und was ist ein Videorekorder? Zur Beantwortung dieser Fragen genügt ein genauerer Blick auf den Terminus Videokamera.

So ist ein Kamerarecorder eine Kamera, die über einen eingebauten Videorecorder verfügen. Durch die rasante technische Weiterentwicklung der vergangenen Jahre und Jahrzehnte ist die klassische Video-Kamera jedoch schon lange ein Überbleibsel für das Film-Museum. Das Ergebnis ist, dass heute die Begriffe Kamerarecorder und Video-Kamera in analoger Form verwendet werden, obwohl es sich eigentlich um zwei unterschiedliche Erzeugnisse handeln muss.

Aber die Videokamera hat ihre Ehe beinahe hinter sich gebracht. Gerade seit der Markteinführung und Einrichtung von Smart-Phones haben sich viele Anwender gefragt: Warum benötige ich einen Videorekorder, wenn ich mit meinem Smart-Phone rasch und unkompliziert Videoclips aufnehmen und diese dank der vielen Anwendungen fachgerecht editieren kann?

Aber kann eine DSLR wirklich einen Videorekorder ersetzt? Kamerarecorder gegen DSLR war die Fragestellung, dass der Camcorder-Test zu den Tricks ging. Tatsache ist, dass die Qualität von Videoaufnahmen, die Sie mit einem Videorekorder machen und erstellen, immer noch in einer anderen Größenordnung liegt, als wenn sie von einer DSLR-Kamera abstammen.

Besonders wenn die Filme zu Hause auf dem Fernsehgerät betrachtet werden, wird klar, dass der Kameramann oder die Kamera immer noch einen Schritt voraus ist. Wenn Sie regelmässig Videoaufnahmen machen wollen, sollten Sie einen Videorecorder mitnehmen. Der Camcordervergleich macht klar, dass gerade bei den Einstiegsmodellen die Kosten alles andere als hoch sind.

Gleichzeitig sollte aber auch deutlich gemacht werden, dass ein Kamerarecorder nicht so gut zum Photographieren eignet und dass hier mit einer signifikanten Reduktion zu rechnen ist. Besonders wenn es um den Duell-Camcorder gegen die DSLR geht. Außerdem muss die Digitalkamera volle Bilder aufnimmt.

Selbst wenn das Aufnehmen von Bildern mit einem Videorekorder alles andere als überzeugt, möchten wir Ihnen dennoch empfehlen, wenn möglich eine Speicherkarte zu verwenden. Beim Vergleich von Camcordern ist darauf zu achten, dass sich geeignete Steckplätze (Slots) für die Speicherkarte im Gerät befindet. Selbst wenn das Ende der Video-Kamera oft durch die zunehmende Ausbreitung der digitalen Spiegelreflexkameras, Computerkameras und natürlich Smart-phones oder Tabletts vorausgesagt wurde, sind Videokameras immer noch sehr beliebt, vor allem im Außenbereich.

Im Videokameratest zeigen sich die Outdoor-Videokameras durch eine sehr robuste, griffige Konstruktion und ein sehr widerstandsfähiges, grösstenteils dichtes Kameragehäuse. Die Camcorderprüfung hat gezeigt, dass es große Differenzen zwischen den Outdoor-Kameras gibt, aber was sie verbindet, ist ein enormer Widerstand sowie eine praktikable und leichte Bedienung.

Wer es mit dem Fotografieren und Drehen ernst meint und nicht auf Full HDR ausweichen möchte, sollte sich für einen Videocamcorder der Spitzenklasse entschieden haben. Allerdings ist bei HD-Camcordern etwas vorsichtig, da es nicht immer bedeutet, dass die Aufnahmen scharfe Bildqualität haben. Wer eine HD-Videokamera erwerben möchte, sollte beim Vergleich von Camcordern auf die Grösse des Sensors achten, denn die Faustformel lautet: je grösser, umso besser!

Bei vielen hochwertigen Camcordern mit High Definition in unserer besten Liste gibt es in der Regel einen Anschluß für WLAN oder eingebaute Videos. Dann ist es besser, einen billigeren Videorekorder zu wählen, der nicht so viele zusätzliche Funktionen bietet. Dafür sind Videokameras ideal geeignet. Kaum jemand wird merken, dass Ihre Bilder Schnappschüsse von einem der besten Kamerarecorder seiner Klasse sind.

Dank der leistungsstarken Zoom-Funktion, moderner Bildstabilisierungstechnologien und Bildauflösungen, die seit langem über zehn Megapixeln hinausgehen, können Sie mit etwas Übung auch für den Heimgebrauch mehr als verblüffende Bildqualitäten erzielen - die jedoch nicht mit der Qualität einer DSLR verglichen werden können. Wer regelmässig Filmaufnahmen macht und bedeutende Lebensereignisse filmen möchte, sollte eine Video-Kamera mitnehmen.

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf unseren Laden lenken, indem wir eine große Anzahl von Camcordern von namhaften Herstellern wie Sony, Panasonic, Canon und Aiptek anbieten. Unter ihnen auch viele aktuelle Camcorder-Vergleichsgewinner. Benutzen Sie aber unseren kostenfreien Camcorder-Test und testen Sie die einzelnen Uhren.

Mehr zum Thema