Fujifilm Finepix S7000

Finepix S7000 von Fujifilm

Die Fujifilm FinePix S7000 Kamera mit eingebautem Objektiv Detailliertes Datenblatt mit Preisvergleich. S7000 Rückblick Lärm bei Grundempfindlichkeit und 400 ASA ist - besonders nachdem z.B. der FUji 810 und Minolta A200 neu eingestellt haben MaÃ?stäbe - MaÃ?

stäbe mir eines der wichtigsten Prüfkriterien. Fazit: Jetzt konnte ich mich auf überzeugen davon überzeugen, dass der Fouji bei der Grundempfindlichkeit mehr stürmt als der kleine lxus 400. Dies ist besonders im blauen Kanal (Bildausschnitte) zu beobachten.

Aus diesem Anlass bestätigte noch einmal übrigens, dass die Firmafuji den 200 ASA Kennzeichnungsbetrug einsetzt! Die Differenz zu beträgt ist nur eine Blende! Das sind bei den Fujis nur 200 ASA! Damit kann der Fußballspieler mit den (echten!) 400 ASA Fotos der legendären Serie mitgehen. "Real " 400 ASA (=800!) kann nur mit der Fernbedienung in verkleinerter Bildgröße eingestellt werden!

Ich konnte an unseren Tanzveranstaltungen keine so gut belichteten Filme mit einer anderen Fotokamera mitnehmen. Nicht einmal mit der Minolta A200. Der Fokus liegt bei schlechten Lichtverhältnissen wie bei der Serie dürftig. Andere Fotoapparate können viel mehr ohne Zusatzlicht auskommen. Mit entsprechendem Versuch bleibt der Bildschirm fast völlig verdunkelt und der Autofocus rührte steht ratlos herum.

Die furchtbare Verzerrung der 602 bei WW. Immerhin ist dies ein 12 MP Ausschnitt aus dem Standardtestbild Nr. 3 aus der Hannoveraner Stadtkern. Das Randschärfe war auch hier einwandfrei. An diesem Tag hatte ich nur den kleinen lxus 400 dabei, der kein Gegenspieler ist.

Ich habe das Bild von Fuiji auf 12 auf 6 Megapixel verkleinert, der lxus auf 6 Megapixel. Natürlich zeigten die Fußballspieler mehr Einzelheiten.... Oberhalb Fujis, unterhalb von 400. Der Fujis benötigte übrigens 4,4 MB, der Ixos nur 1,6 MB. Ebenfalls beim Prüfmotiv Nr.1 ("Neues Rathaus") kam das selbe Resultat heraus: Kein großes Schärfevorsprung der 12 Mp. gegen 4 MP der Mp. des ``IXUS`.

Und hier übrigens 4.2 MB gegen 1.0 MB! Zum Beispiel, wenn Sie mit dem Pro1 erfahren haben, wie rasch Sie in die Aufnahmen hineinzoomen können, um Einzelheiten zu bewerten, dann ärgert über die inakzeptable Behäbigkeit der Fuji-Kameras.

Mehr zum Thema