Kodak

Codak

Es war die Kodak Gruppe selbst, die einst ihren eigenen Niedergang ankündigte - ebenso wie der der gesamten Fotoindustrie. Weitere Informationen - Drucke, Fotobuch, Fotocollage, Leinwand oder Poster - bestellen Sie jetzt eines der KODAK Fotoprodukte in bester Qualität. Als Inbegriff von Fotografie und Film galt Kodak. Aber Kodak Chefs ignorierten die digitale Technologie und das Smartphone. Mit der Ankündigung einer eigenen digitalen Währung verdoppelt der gefallene Technologiepionier Kodak seinen Aktienkurs.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit Eastman Kodak, der 1892 gegründete. Für den im Jahr 2013 ausgegründeten Foto- und Dokumentenbereich vgl. Kodak Alaris, für die Burg Kodak vgl. Kodak (Festung). The Eastman Kodak Company ist ein in den 1890er Jahren gegründetes internationales Großunternehmen, das früher einer der führenden Produzenten von Fotoausrüstung, insbesondere von Filmmaterialien, war.

Die Amateur-Märkte hatte Kodak vor der deutschen und später auch der japanischen Konkurrenten erobert. Die Eastman Kodak wurde in den S&P 500-Index aufgenommen. Die Eastman Kodak Company of New York ging 1892 aus der Eastman Dry Plate Company hervor, die 1880 vom Tüftler George Eastman und dem Kaufmann Henry Strong ins Leben gerufen wurde.

Der Fantasiename Kodak wurde von George Eastman erfunden und sollte kurz und bündig sein. Eine Werbebotschaft von Kodak Box times lautete: "You press the button - we do the rest". Ab 1888 produzierte Kodak Rollenfilme und ab 1888 industrielle Kameras, darunter die Kodak No. 1, die Brownies und später die Instamatic, die auch von Laien leicht zu bedienen waren; Kodak machte die Photographie zu einem beliebten Zeitvertreib in den USA.

Im Jahre 1921 gründet die Tochtergesellschaft Eastman Kodak Ltd. die Filmproduktion Firma in Berlin-Köpenick [3]. 1931 übernimmt Kodak das Kameralager August Nagel in Stuttgart-Wangen; die in Deutschland hergestellten Fotoapparate tragen daher in der Frühzeit den Namen Dr. Nagel - Werk Stuttgart. 2. Kodak wirbt seit der Hälfte der 1930er Jahre in Broschüren mit Statements wie "Deutsch die Kamera" mit dem Anspruch, "1500 Genossen zu arbeiten und zu brodeln " und "die besten lokalen Rohmaterialien zu verarbeiten".

Seit 1940 wurde das Kodak-Werk in Stuttgart auf die Rüstungsindustrie umgestellt. Mit der 1935 vorgestellten Kodak Kodachrome-Farbdiafilmserie wurde über mehrere Dekaden ein Qualitätsmaßstab gesetzt, der aber auch einen komplexen Entstehungsprozess erforderte. Agfa und Kodak nahmen in den 1930er Jahren an einem Wettstreit teil, um die ersten marktfähigen Farbnegativfilme einzuführen. Spätere Markteinführungen von Fotofilmen umfassen unter anderem ektachrome Diafilme nach dem Kodak E-6 Entwicklungsprinzip, Kodacolor Negativfilme für Papierfotos und "Farbwelt"-Negativfilme am Ende des zwanzigsten Jahrtausends.

An der Photokina 1976 führte Kodak Sofortbildkameras ein, und Polaroid verklagt wegen Patentverletzung. Die Klage ging für Kodak unter, die Herstellung von Sofortbildkameras wurde am 10. Februar 1986 beendet und die im Verkehr befindliche Kamera zurück gekauft. Bei dem Sofortfilm Kodak PR 10 gab es Durst-Belichtungseinheiten zur Erstellung von Papierabzügen von Dias sowie eine zusätzliche Einheit für das Super 8-System Agfa Family (siehe Super 8).

Die von Kodak in den 1980er Jahren vorgestellte Kodak Disc System war ein Misserfolg: Heute gibt es keine Disc-Materialien, noch können Drucke von Disc-Negativen bestellt werden. aus ("Fotofinishing"). Im Jahr 1987 produzierte Kodak die erste Digitalkamera der Welt, die Canon New F-1 Electro-Optic Camera. Im Jahr 1989 hat Kodak seine erste Digital-Druckmaschine auf den Markt gebracht - den Kodak XL 7700 Digital Continuous Printer, der auf der Continuous-Drop-Technologie basiert.

Im Jahr 1999 hat Kodak das Geschäft an Heidelberg verkauft. Im Jahr 2004 wollte sich die Heidelberg AG ganz auf den Bogenoffsetdruck fokussieren und veräußerte den Bereich Digitaldruck an Eastman Kodak. Kodak war ein Pionier der digitalen Fotografie mit der Kodak Photo CD (1992) und später mit der Kodak Photo-Disk. Im Frühjahr 2004 gab Kodak die Aufgabe des Vertriebs von Advanced Photo System (APS) Fotoapparaten bekannt.

APS wurde 1996 von Kodak, der Firma Fuijifilm und einigen Kamera-Herstellern vorgestellt und war letztendlich ein Desaster. Kodak hat Ende 2005 die Produktion von Fotopapier in Schwarzweiß eingestellt. Im Jahr 2008 hatte Kodak 12.000 bis hin zu einem Abbau von 60.000 Arbeitsplätzen erreicht. Im Gegensatz zu den bisherigen Meldungen präsentierte Kodak auch 2007 wieder neue Spielfilme. Im Zuge der zunehmenden Internationalisierung der Photographie hat Kodak mehrere Restrukturierungen, Devestitionen und strategischen Ausrichtungen durchlaufen.

Unter anderem hat sich Kodak auf den Bereich des Fotofinishings und des Druckens spezialisiert. Das Kodak Ektra Handy, das von der Bullittgruppe entworfen wurde und an die Kodak Ektra von 1941 erinnert Carl William Ackerman: George Eastman: Gründer von Kodak und dem Fotogeschäft, Beard Books, Washington, D. C., 2002 Philippe Binant: Au coeur de la projection numérique, Aktionen, 29, 12-13, Kodak, Paris, 2007 Paul Read:

Hochsprung zu: von Eastman Kodak Company: 2017 Formular 10-K. Zurückgeholt am 15. Juli 2018 (PDF). Springen Sie auf ? dpa text in Alb Messenger: Kodak mit eigener Krypto-Währung. Janvier eck 2018. hspringen ? Die erste digitale Spiegelreflexkamera der Welt. Hergestellt von der Eastman Kodak Company 1987. In: jemcgarvey.com.

Marz 2012, Zugriff am Marz 2012. Hochsprung ? Christoph Schlautmann: Kodak ist vom Aussterben bedroht. Handelsblatt, Stand Mai 2012, Zugriff Oktober 2012. Hochsprung Kodak rüstet sich für die Konkurs. Spiegel-online, Stand Mai 2012, Zugriff per E-Mail: Hochsprung Kodak meldet Zahlungsunfähigkeit an.

Reuters, 20. Jänner 2012, Zugriff auf den 20. Jänner 2012. High Jump ? Kodak meldet Insolvenz an. FAZ, Jänner 2012, zurückgerufen am 20. Jänner 2012. Hochsprung Kodak verläßt Kreditorenschutz. en, Sept. 2013, zurückgerufen am 14. Sept. 2013. Hochsprung Kodak: Geheime Kernreaktor im Untergeschoß.

13. April 2012, Zugriff per E-Mail am 17. April 2013. Hochsprung ? Wussten Sie schon? Der Kodak Parks hatte einen Atomreaktor. May 2012, Zugriff per E-Mail am 15. April 2013. High Jump ? Der Kodak P3200 T-Max. Eastman Kodak Company: Der britische Kodak Pensionsplan schliesst die Akquisition der Eastman Kodak Company's Personalized Imaging und Document Imaging Geschäfte ab.

Eingegangen ist der Zugang zum Internet am 10. November 2013. ? Film über die Einweihung des neuen europäischen Hauptsitzes. Retrieved October 25, 2013. ý High Jump Prosper digital printing solution. Kodak, aufgerufen am 17. Februar 2012. Hochsprung VERSAMARK Druck- und Drucksysteme. Kodak, Zugriff am: Juli 2012.

Mehr zum Thema