Leica Q Successor

Nachfolger von Leica Q

postiert im Leica SL System: Hello Eine Frage an Leica Oracle. Die Leica-Kameras waren schon immer ein optischer Genuss für sich. SL-Nachfolge? - Léica SL-System Ein Problem für das Leica Oracle. "Makro-Elmarit, am 08.

März 2018 - 11:09 Uhr, sagte: Natürlich könnte es auch sein, dass der aktuelle SL mit einer neuen Version beim Händlerverkauf deutlich günstiger sein wird..... Ingo, am 07. März 2018 - 23:10 Uhr, sagte: Ist es nicht gerade von Bedeutung, ob man zum Zeitpunkt des Kaufentscheids feststellen kann, dass die Fotokamera - wie sie ist - zu einem paßt?

Guten Tag zusammen, im ehemaligen SL gibt es noch so viel Potential, aber Leica nutzt es nicht aus. SiggiGun, am 07. März 2018 - 21:59 Uhr, sagte: ..... Herausgegeben von XOONS, 08. März 2018 - 14:49 Uhr. XOONS, am 08. März 2018 - 15:46 Uhr, sagte: Kaufen Sie nicht die SL. Könnten Sie den ersten Anlass erläutern?

Kommandant, am 08. März 2018 - 16:17 Uhr, sagte: Könnten Sie die Ursache 1 aufzeigen? Und was gibt es zu ergründen? Am 08. März 2018 - 16:55 Uhr sagte XOONS: Was gibt es zu erläutern? Du kannst mit dem Erwerb eines sehr gut benutzten Exemplars zulegen. Hallo, SiggiGun, am 07. März 2018 - 21:59 Uhr, sagte: .... oder soll ich auf die nÃ??chste Fotokina warten?

die im Spätherbst 2018 oder Frühling 2019? Mein Glasball sagt mir, dass es 2018 keinen neuen Spiegel gibt. Am 08. März 2018 - 16:55 Uhr sagte XOONS: Was gibt es zu erläutern?

SLR (T)-Vergleichstest: Sony vs. Canon und Nikon: Kriegserklärung in der Oberschicht der Oberstufe 22 Prüfung & Technologie

Inwiefern hat sich schlägt der Alpha 77 gegen Canon und Nikon angeschlossen? Das SLT-Konzept setzt Sony nach ersten Versuchen in der Anfänger- und Mittelschicht (Alpha 33 und 55) mit einem festen, halbtransparenten Spiegelbild und elektronischen Bildsucher fort - und lässt entsteht kein Zweifel auf Grund der Unendlichkeit der klassischen Spiegelreflexkamera unter der Alpha-Flagge.

Mit dem Alpha 77 werden "Kinderkrankheiten" wie der Black-Out-Effekt und ein niedrig auflösender Bildsucher beseitigt. Darüber hinaus stellt das neue SLT-Flaggschiff auch einen unmittelbaren Abgleich mit dem bestehenden Wettbewerb Massstäbe her. Die elektronischen Bildsucher gehören zu den besten aktuellen verfügbaren Geräten. Die permanente verfügbare Phasemessung wird von elf Kreuzsensoren und acht Garnsensoren im Kantenbereich durchgeführt.

Die Alpha 77 ersetzt die lange überholte Alpha 700. Anstatt mit einem visuellen Bildsucher zu arbeiten, der dem Photographen immer exakt das anzeigt, was die Photokamera wahrnimmt (oder nicht sieht), sucht er nach einem elektronischen Gegenstück, das selbst kleinste Mengen an Licht sichtbar machen und weitere Auskünfte, Hilfszeilen oder sogar einen Gyrokompass anzeigen kann.

Sony hat den störenden Black-Out-Effekt zwischen den Einzelaufnahmen im Blick, überhaupt ist es eine echte Augenweide, die Informations-Vielfalt des hochauflösenden und stoßfrei funktionierenden Finders zu nutzen. Das ist der Grundgedanke. Die Umstellung vom Bildschirm auf den Finder war jedoch noch etwas zögerlich, und das Funktionsprinzip geht davon aus, dass die Messkamera angeschaltet ist, auch wenn der Photograph nur einen Bildabschnitt prüfen möchte.

Mit dem elektronischen Bildsucher (EVF) des Modells können äußerst helle bzw. dunklere Beleuchtungssituationen ausgeglichen werden, aber wenn der Kontrastbereich zu hoch wird (z.B. bei Gegenlichtaufnahmen oder unseren Nachtaufnahmen), neigt der EVF von Sony dazu, die Szene abzudunkeln. Im Bereich zwischen ISO I. 600 und ISO I. 400 hat das Rauschunterdrückung alpha einen gut sichtbaren Effekt, ohne jedoch den Bildimpression zu peinlich zu sein.

Hier ziehen Nikon und Canon weniger leise, aber dafür Das Rauschen des Bildes ist auch unter stärker gut ersichtlich. Bildschärfe, Einzelheiten und eine gültige Belichtungsmessung, insbesondere in Randbereichen wie z.B. der Hinterleuchtung, wird am besten vom Alpha umgesetzt, die stärkste Belichterkorrektur erforderte die Canon DSLRs. Zusammenfassend sind die Differenzen verblüffend klein, die höhere Auflösung hat bei Sony keinen negativen Einfluss auf die Bildqualität.

Mit Vollgas weiter: Leistung Theoretisch ist die dauerhafte Phasemessung so hoch wie die der Klassiker überlegen, aber zeigt die Alpha 77 diesen Vorzug auch in der Realität? Für die enormen Geschwindigkeiten der Zugpassagiere sind kürzeste Verschlussgeschwindigkeiten (und eine dementsprechend geöffnete Öffnung und große Empfindlichkeit) erforderlich. Die besten Gesamtergebnisse wurden unter tatsächlich von Sony erreicht, das neben der Fokusleistung auch eine beachtliche Anzahl von Serien hat, gefolgtes von Canon und Nikon.

In the safe haven: Result With the alpha 77 Sony kommt zu einem Schluss unter der Ära der Rückschwingspiegels und des Optical Finder. Inwieweit dabei in absehbarer Zeit auch Spiegel und optische Visiere zu den klassischen Spiegelreflex-Herstellern gehören werden, ist jedoch zweifelhaft. Aus dem ernannten Mund der Berufsgenossenschaft ist zu hören, dass die ständige Phasemessung zur Zeit nicht zu überbieten ist, sondern am erschreckendsten vor der Resonanz auf den Elektronik-Finder zurück.

Die Alpha 77 hat uns auf einer breiten Basis überzeugt, wir verpassen keinen visuellen Durchblick. Falls Sony es wirklich ernst meint mit seinem SLT-Engagement, hat das Unter-nehmen im nächsten Jahr die besten Chancen, Fachleute für die Olympischen Spiele in London mit dem neuen Gerät zu ausstatten. Genauso hat Canons Triumphzug in der professionellen Sportfotografie begonnen, den er nur mit der D3S aufhalten konnte.

Sony hat die SLT-Technologie mit den Alpha 77 und 65 Models erheblich weiterentwickelt. Der Fotograf verfügt im Gegensatz zur herkömmlichen SLR über eine ständige Phasemessung und ein digitales Visierbild unter Verfügung. Eine konsequente Weiterführung der SLT-Technologie wäre, die auch dieses Mechanikelement durch eine reine Elektronikbarriere ersetzt und damit noch kürzere Folgezeiten ermöglicht, ist ein noch limitierender mechanischer Abschluss vor dem Sender.

Mehr zum Thema