Leica Review

Die Leica Rezension

Die Leica CL Rezension Seit einigen Jahren drehe ich mit der Leica SL und der Leica Q. Diese beiden Kameras sind hervorragend und einzigartig in ihrem Fach. Die Leica SL verfügt über eine außergewöhnliche Bildqualität, eine extrem robuste Konstruktion und viele professionelle Anwenderfunktionen, ist aber leider auch recht groß und schwer. Leica Q hat auch eine sehr gute Bildqualität und ist stabil, aber mit nur einem festen 28-mm-Objektiv ist sie nicht sehr flexibel.

Der Leica CL verbindet die beiden Modelle, er ist klein und leicht, aber flexibel und seine robuste Konstruktion ist mit der des Q vergleichbar. Ich habe ihn als Ersatz für den Q gekauft und ihn als kompakte Alternative oder Ergänzung zum SL verwendet. Die Frage ist, ob die Bildqualität des APS-C-Sensors mit der der beiden Vollformatkameras vergleichbar ist.

Der Kapitänssensor APS-C ist nur halb so groß wie ein Vollformat-Sensor. Es ist nicht so groß wie das Leica Q. Wenn ich die Kamera mit den 2,0/23mm in der Tasche habe, merke ich es kaum, was eine gute Sache ist. Im Vergleich dazu ist der SL mit dem 24-90mm ein Stein, der wie ein Stein auf meiner Schulter zieht.

Gießen Sie den Griff (130 Euro) und den Leica Thumbs-Up (170 Euro!!!!!!!). Die Qualität der Fertigung ist, wie man es von Leica erwarten würde, und zum Preis sehr gut. Malheureusement, Leica hat das Batterie- und SD-Kartenfach wieder nach unten geschoben und einfach den Griff darunter geschraubt.

Außerdem hat der Griff keinen Stativhalter, also muss ich ihn entfernen, um mit dem Stativ zu arbeiten. Certains sind in der Funktion teilweise frei zuweisbar, was sehr nützlich ist. Es ist ein beleuchtetes und sehr nützliches Gerät bei Nacht. Der Kampftriggerknopf ist in den Ein-/Ausschalter integriert und sieht aus wie die M's. Der bidirektionale Schalter hat einen guten Druckpunkt, besser als der Q. Der mechanische Trigger ist ziemlich stark, aber nicht unangenehm.

Wenn Sie das möchten, können Sie mit dem elektronischen Verschluss filmen und eine stille Kamera haben. Die Entscheidung über die Veröffentlichung ist sehr kurz, was für mich sehr wichtig ist. Es ist ein Touchscreen, der nützlich ist, um den Fokusbereich einzustellen oder Bilder näher zu betrachten. Malheureusement, wie bei allen Leica-Kameras, ist es ein fester Bestandteil des Monitors, so dass Sie ihn nicht neigen können, um Bilder von unten oder oben aufzunehmen.

Ici, die Konkurrenz bietet hier mehr Komfort. Die Elektronik des Suchers ist eine Verbesserung gegenüber dem Q. Er hat eine gute Auflösung mit 2,3 mpx und ist sehr groß, schnell, hell und hat gute Farben und es ist wirklich eine Freude, mit ihm zu arbeiten. Ok, das SL-Visier ist eine andere Liga, aber das CL-Visier ist wirklich gut.

Wenn Sie keine Anschlüsse am Gehäuse haben, was schade ist, muss ich die SD-Karte abschrauben, um meine Bilder zu erhalten. Die Kamera hat einen SD UHS-II Steckplatz und ich kann sehr schnelle SD-Karten verwenden. Mit der Anwendung für IOS und Android kann das Mobiltelefon zur Fernsteuerung der Kamera und zum Betrachten von Bildern verwendet werden.

Cela funktioniert recht schnell und stabil. Der Preis für Serienaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde und mit RAW 33 langen Bildern ist möglich. Die Batterie ist identisch mit der des Leica Q. Sie ist relativ klein und kann etwa 250 Fotos aufnehmen. Der Capteur CL ist ein APS-C-Sensor mit 24.

Das ist der Sensor des Sony A6500, aber wir wissen es nicht mehr und Leica sagt nichts. Die 24 mpx ist ein guter Kompromiss zwischen Auflösung, Verarbeitungsgeschwindigkeit und Dateigröße. Eine Auflösung von 24 mpx entspricht einem 20x30cm Druck bei 300 dpi in exzellenter Qualität.

Aber es ist anders, wenn man viel zuschneidet, also hat man vielleicht nur 10 mpx als fertiges Bild. Wenn Sie ein häufiges Problem haben, können Sie wirklich mehr mpx kaufen (oder näher kommen). Die Dynamik des LC ist sehr gut. Auf den ersten Blick fühlt es sich an, als hätten wir einen Halt mehr als der Leica Q und es ist vergleichbar mit dem SL.

Die Bilanz des LC funktioniert sehr gut, besser als beim Q. Insgesamt sind die Farben des LC sehr natürlich und hell. Es gibt keine Farbveränderung wie beim Q hier. Das Aussehen kleinerer Pixel wird von vielen Leuten als weniger Licht und mehr Rauschen bezeichnet.

Der CL hat einen APS-C-Sensor, so dass im direkten Vergleich zu einem Q mit seinem Vollformat-Sensor mehr Rauschen auftreten sollte. Der Einsatz des CL bis ISO 3200 ist sehr geräuscharm und ich lehne jede Geräuschreduzierung in C1 ab. Außerdem können alle M-Objektive mit einem Adapter verwendet werden.

Ich habe den CL mit dem 18-56mm im Bausatz gekauft. Der erste Eindruck auf die TL-Objektive ist, dass sie viel leichter sind als die M- oder SL-Objektive. Die 18-56 Millimeter sind in der Mitte sehr scharf, aber sie werden in den Ecken weicher. Aufgrund der Tatsache, dass keine der TL-Objektive mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist und der CL-Körper auch keinen stabilisierten Zustand des Sensors aufweist, ignoriert Leica die Entwicklung des Wettbewerbs.

Wenn Sie mit den sehr kleinen Pixeln des Sensors arbeiten, müssen Sie bewegungslos bleiben, um Unschärfen zu vermeiden. Ich hoffe sehr, dass Leica an einem stabilisierten Fahrzeug arbeitet, denn es wäre die konsequenteste Methode, alle Objektive auf die gleiche Weise zu stabilisieren. Es ist ein sehr schnelles und leises Gerät.

Ich benutze gerne die Gesichtserkennung, die sehr gut funktioniert. Der Modus AF-Tracking von bewegten Objekten funktioniert gut im AF-Modus, ist aber weit entfernt von den Monstern Bosch D5 oder Sony A9, und die Kamera hat Probleme, den Fokus bei niedrigen Kontrastverhältnissen zu finden. Der Autofokus arbeitet mit 49 Kontrastsensoren.

Es handelt sich dabei einfach um sehr wenige Sensoren, die eine präzise Augenerkennung oder eine schnelle Verfolgung ermöglichen. Ein Vergleich: Die Sony A7 Mk3 arbeitet mit 693 AF-Punkten. Die Qualität der Bilder ist für mich der Hauptgrund, eine Leica zu kaufen. Quiconque, der bereit ist, so viel Geld in eine Kamera mit Objektiven zu investieren, kann eine außergewöhnliche Qualität erwarten.

Il y aux excellentes auf dem Markt und es gibt keinen Grund mehr, mit einem APS-C-Sensor eine wesentlich geringere Bildqualität zu akzeptieren als mit einem Vollbildsensor. Der Leica CL bietet eine Bildqualität, die mit der von Leica Q und Leica SL vergleichbar ist.

Das Gleichgewicht des Weißabgleichs funktioniert in CL besser als in Q und die Farben sind natürlicher. Mit 11-23 Millimetern haben die Bilder eine sehr gute Plastizität und liegen auf dem gleichen Niveau wie das Q. Die Signatur der Bilder ist ähnlich dem SL mit dem 24-90 Millimeter. Mit einem Look, der tiefer geht, bietet der SL mehr Mikrokontrast und ein lebendigeres Bild.

Voici drei Bilder, die zum Vergleich mit 28mm ("FF") bei ISO 100 und f5.6 bei 1/125 aufgenommen und bei etwa 30% und einer Kultur bei 100% beschnitten wurden. Die Premiere mit dem Leica CL und dem 11-23mm, die Premiere mit dem Leica SL mit dem 24-90mm und die Premiere mit dem Leica Q. Meiner Meinung nach ist das Q das spitzeste, das SL macht das schönste und das CL ist sehr ausgeglichen.

Lorsque Leica hat das Q auf den Markt gebracht, und viele haben sich eine Version mit austauschbaren Objektiven gewünscht. Wenn der CL, mit Ausnahme des APS-C-Sensors, genau das ausfüllt, was der Q nicht ist, ist er flexibel. Die Bildqualität ist meiner Meinung nach sehr ähnlich wie bei Q und SL und manchmal sogar besser.

Der Q ist bei näherer Betrachtung etwas klarer, aber ich sehe aufgrund der Größe des Sensors keine ernsthafte Grenze. Mit dem Summicron Zwei. Der 0/23mm ist noch kompakter als der Q und hat das, was viele an dem Q kritisiert haben, ein 35mm-Objektiv statt eines 28mm (in FF).

Mit der Erfindung der 35mm-Kamera ist es Leicas Geist, kompakte Kameras zu entwickeln. Der CL ist immer auf Kompaktheit und Einfachheit ausgelegt, bei gleichzeitig hoher Bildqualität. Enthält einige von ihnen mehr Eigenschaften und ist dem CL in einigen Bereichen überlegen.

Mais ist aber nicht so kompakt wie die CL, und mit den exzellenten Leica-Objektiven erhalten Sie eine exzellente Bildqualität, die auf dem Niveau der Vollformat-Megapixel-Monster-Kamera liegt. J h. Ich hätte mir ein klareres, modernes und stilvolles Erscheinungsbild gewünscht. Ich habe den Moment, in dem ich den Eindruck habe, dass das Gefühl gut ist. Mit Hilfe des Griffs und der Daumen nach oben liegt die Kamera gut in der Hand und fühlt sich gut an.

Die CL-Replacement wird mein Q ersetzen, sie bietet einfach viel mehr als die Q für den gleichen Preis.

Mehr zum Thema