Pentax Kameras im test

Die Pentax-Kameras im Test

Erlebnisse aus dem Pentax Spiegelreflexkamera-Test. K-S2 - Rückblick & Einführung Es ist nicht einfach, die für Sie passende Fotokamera zu wählen. Dieser Beitrag wirft einen kurzen Einblick in die Pentax K-S2. Das Wichtigste auf einen Blick: Die Pentax K-S2 verfügt über eine Vielzahl von Features. Es verfügt über einen dreh- und schwenkbar gelagerten LCD-Bildschirm mit einer Grösse von 3,0 Inch und einer Bildauflösung von 921.

000 Pixel.

Der ISO-Empfindlichkeitsbereich kann zwischen 100 und ISO 51.200 eingestellt werden, die Full-HD-Auflösung mit 30 fps und die WLAN-Funktion, mit der die aufgenommenen Aufnahmen einfach und schnell an den Rechner oder WLAN-Drucker gesendet werden können. Mehr zur Pentax DSLR: Um Ihnen einen Überblick über alle wesentlichen technische Angaben zu geben, gibt es eine kleine Übersicht.

Handhabung der Pentax K-S2: Die Pentax K-S2 ist witterungs- und staubbeständig und daher für alle Arten von Anwendungen zu haben. Die Pentax K-S2 hat einen Griff, der eine nahezu vollständig kantige Gestalt hat und deshalb ist der Objektivabstand zur Innenseite des Griffs etwas zu gering. Zu den Vor- und Nachteilen der Spiegelreflexkamera: Die Aufnahmen der Pentax K-S2 bestechen durch hervorragende Bildqualität und einen hoch auflösenden Bildsensor mit 20,2 MegaPixel.

Pentax hat solche Wülste z.B. im K 30 und K 50 installiert. Durch die Einstellmöglichkeiten ist es jedoch einfach, sich mit der Maschine und ihren Möglichkeiten vertraut zu machen. Auch semi-professionelle Fotoaufnahmen sind für die Pentax K-S2 kein Thema.

Die Pentax KP-Kamera im Test 2018 - Alle vor

Sichere & günstige Preise für eine Bestellung von 099,00 ? bei Amazon! Bildschirm: Autofokus: Full HD-Video: Diese SLR-Kamera wurde für Benutzer entwickelt, die etwas mehr mit dem Fotografieren zu tun haben, da sie eine Reihe von Einstellmöglichkeiten bietet, darunter Belichtungsmessungen in unterschiedlichen Betriebsarten, Zoomeinstellungen und andere Meßwerte. Das auf das Notwendigste beschränkte Design der "Pentax KP Digital SLR Kamera" kombiniert all diese Vorzüge und verfügt über einen weiterentwickelten APS-C Sensor mit 24 Megapixeln und einer maximalen Lichtstärke von ISO 8198000. Das auf das Notwendigste beschränkte Konzept ermöglicht eine Vielfalt von Aufnahme-Situationen und Objektivwechsel.

Man konnte die Spiegelkamera komfortabel im Netz bestellen und die klassischen Wertvorstellungen mit neuester Technik verbinden. Dies betrifft sowohl das Konzept als auch die einfache Handhabung. Bei einer sehr guten und robusten Verarbeitung wurde die Maschine nicht beschädigt und wies keine weiteren Macken auf. Pentax verfügt über eine Reihe von qualitativ hochstehenden Kompakt-, Digital-, System-, Brücken- und Spiegelreflex-Kameras, die besonders im Fotobereich beliebt sind.

Pentax " hat sich daher schon lange als eigenständige Handelsmarke durchgesetzt. Die Firma kommt, wie viele im Kamerabereich, aus Japan, hat ihren Firmensitz in Tokio und existiert seit ihrer Entstehung im Jahr 1919. Während der Direktvergleich gezeichnet wurde, war die " Pentax KP SLR-Kamera " eines der etwas schwierigeren Modelle, was sich in der Regel sehr positiv auf die Bedienung und Vielfältigkeit der Photographie auswirkt.

Bei der Anschaffung wurde ganz bewußt nicht auf das Kompaktgehäuse geachtet, sondern auf ein gutes Zusammenspiel von Gestaltung und Zweck. Es wiegt 700 g, obwohl die Maschine nicht zu groß war und somit eine praktische Bauform hatte. Die auf das Nötigste fokussierte Konstruktion machte die SLR-Kamera leicht, praktisch und klein, ermöglichte einen einfachen Objektivwechsel, die Montage auf einem Dreibeinstativ und die Montage von Außenblitzgeräten.

So war die Maschine vielfältig verwendbar, hatte ein sehr stabiles und handliches Kameragehäuse mit einer übersichtlichen Anordnung der Tasten, die in der Zahl deutlich verringert wurde. Die elektronische Blende wurde fast lautlos getestet, die Verarbeitungsqualität war sehr hoch. Sie war in schwarz oder silber erhältlich und hatte einen Faltmonitor. Die Anzeige als Bildschirm war faltbar und hatte eine Grösse in der Diagonalen von 3 Inch.

Der Spiegelreflexkamera war ein 20fach optischer Zoomsensor mit einer Abmessung von 23,5 x 15,6 Millimetern. Dabei erfüllte das Gerät die neuesten Testanforderungen, bietet aber auch alle klassisch vorgezogenen Bedien- und Gebrauchselemente. Mit einem 5-achsigen Bildstabilisator und einem Einstellbereich zwischen ISO 100 und ISO 819200 wurde der Shutter bis zu 1/24.000 Sek. lang elektrisch und geräuscharm geöffnet.

In der Regel innerhalb von 24 Std. bei Amazon bestellt! 5 Anwenderprogramme, ein "Smart Funktion Wheel", 3 frei belegbare Tasten und der Klappmonitor für unterschiedliche Anzeigemöglichkeiten. Die " Pentax KP SLR-Kamera " verfügt zudem über einen automatischen und einen elektrischen Blendschutz. Mit einem auswechselbaren Griff konnte die Testkamera noch leichter im Test festgehalten werden und war auch beim Objektivwechsel glatt und standfest.

Bis zu 40 Linsen mit einer Objektivbrennweite zwischen 10 und 560 Millimetern sowie diverse Blitzeinheiten und austauschbare Mattscheiben können eingesetzt werden. Bei der Pentax KP Spiegelreflexkamera gab es einen sehr großen Bereich an Empfindlichkeit bei niedrigem Rauschen, ein Prisma aus Glas mit heller und großer Sucheraufnahme, einen Autofocus mit 27 Messbereichen, von denen 25 Kreuztaster waren und ebenfalls mit einer eingebauten Blitzeinheit geliefert wurden.

Meßwerte und Schärfe können im Test abgespeichert werden. Das Verwackeln der Kamera wurde auch im Test mit alten Optiken ausgeregelt. Die Sensitivität der Sensorik und der große Belichtungsbereich sorgten dagegen für eine Kompensation. Es handelte sich um Nah- und Fernbilder, Aufnahmen von bewegten Objekten und Tag- und Nachtaufnahmen, Sonneneinstrahlung und Dunkeln.

Die Autofokussierung hat während des Tests sehr schnell und genau reagiert.

Mehr zum Thema