D7200 Sensor

T7200 Sensor

Die Nikon D7200 ist eine SLR-Kamera für anspruchsvolle Amateure mit APS-C / DX-Sensor und ca. 24 Megapixel Auflösung. Jetzt war es an der Zeit, sich endlich mit dem Thema Sensorreinigung zu befassen. Das D7200 ist kein No-Name-Produkt.

Datenblätter, Auswertung und Ausstattung der Nikon D7200

Mit dem APS-C / DX-Sensor und einer Bildauflösung von ca. 24 Megapixel ist die D7200 die ideale SLR-Kamera für den anspruchsvollen Amateur. Der Empfindlichkeitsbereich beträgt zwischen ISO 100 und 25.600. Die mitgelieferte WiFi / NFC-Schnittstelle ermöglicht auch den Anschluss von externen Mikrofonen und Kopfhörern. Der Nachfolger des D7200 ist seit Frühling 2017 der Nickon S7500.

Die neue Version bietet 4K-Videos und eine hohe Aufzeichnungsgeschwindigkeit sowie einen erheblich vergrößerten Sensibilitätsbereich. Den täglich aktualisierten Kurs der Nikon D7200 und die aktuellsten Reviews finden Sie auf der rechten Seite: Die aktuellen Leistungsdaten der D7200 sowie die relevanten Features werden im Folgenden beschrieben. Am Ende der Liste finden Sie unsere Beurteilung und Auswertung des D7200.

Der D7200 wurde von Nikon im MÃ??rz 2015 vorgestellt und gehört zur Gruppe der Amateur-DSLRs. Sie müssen die Fa. Nikon nicht mehr vorstellig machen, schauen Sie auf unsere Seite der Hersteller für weitere digitale Kameras von Nikon. Das D7200 hat einen CMOS-Sensor im APS-C-Format (von Nikon DX genannt), der etwa 24 x 16 mm² misst.

Die folgende Grafik veranschaulicht den Sensor des D7200 im Verhältnis zu anderen gebräuchlichen Sensorformaten: Die Bildauflösung des Bildsensors des D7200 beträgt ca. 24 Mega-Pixel. Sie ist überdurchschnittlich hoch und verfügt über genügend Reserven für die Zeit. So werden die Fotos so abgespeichert, wie sie vom Sensor kommen, ohne dass eine vorherige Bearbeitung oder Schärfe in der Fotokamera erforderlich ist.

Das Verarbeiten findet auf dem Computer statt, entweder mit Programmen wie Adobe Lightroom oder mit dem RAW-Konverter von Nikon. Das D7200 hat eine eingebaute Einrichtung zur automatisierten Reinigung der Sensoren. Das D7200 hat einen Bajonettanschluss. Das D7200 hat einen integrierten Lichtsucher mit Pentaprisma. Das Sucherbild umfasst etwa 100% des Aufnahmefeldes und hat eine Vergrösserung von etwa 0,62x, für einen solchen Bildfinder ein angemessener Werte.

Das obige Diagramm zeigt die Sucherlupe des D7200. Die Schwarzfeldstärke korrespondiert mit einer Vergrösserung von 1x, d.h. die normale Brennweite würde das Motiv im Zielsucher genauso darstellen wie mit blo? Tipp: Wenn das Motiv im Visier des D7200 außer Schussweite ist, können Sie die Bildschärfe mit dem kleinen Rad neben dem Visier einstellen (die sogenannte Dioptrienkompensation).

Bei der D7200 bewegen sich die Verschlusszeiten zwischen 1/8000s und 30-er Jahren. Bei der D7200 beträgt die einsetzbare Sensitivität praktisch zwischen 100 ISO und 25600 ISO. Das Modell D7200 ist für alle gebräuchlichen Belichtungsmessmethoden geeignet. Die Punktmessung ist mit dem Nokia auch möglich, ein Muss für anspruchsvolle Expositionssituationen. Die Autofokusfunktion des D7200 hat 51 Messpunkte (oder Sensoren).

Im Allgemeinen führt mehr Messpunkte zu einem verbesserten Ergebnis. Wenn Sie kreativ arbeiten oder der Auto-Fokus Schwierigkeiten mit dem Objekt oder den Lichtverhältnissen hat, können Sie mit dem Nokia Spiegelreflexkamera auch direkt fokussieren. Das D7200 verfügt über ein integriertes Blitzlicht mit einer Entfernung (auch Richtnummer genannt) von ca. 12 Metern. Mit Hilfe eines Blitzschuhs kann auch ein zusätzliches Blitzlicht an den Blitz angeschlossen werden.

Das D7200 hat einen Bildausschnitt mit einer Diagonale von ca. 80. 00mm und einer Bildauflösung von ca. 23 Megapixel. Unglücklicherweise ist der Schirm des D7200 nicht faltbar. Das D7200 hat keinen Berührungsbildschirm. Die Monitore der digitalen Kamera in der Tabelle: Die Filmaufnahme ermöglicht die D7200 mit einer Maximalauflösung von 1920 x 1080 Pixel, also bis hin zu Full HD-Video.

So kann der Weihnachtsmann keine 4K-Videos aufnehmen. Der Video-Funktion des D7200 in der Tabelle: WLAN ist bereits im D7200 integriert. Die Übertragung von Bildern und Videosequenzen kann über WiFi erfolgen und die Kameras können mit der entsprechenden Spezialsoftware oder einer Handy-App fernbedient werden. In diesem Fall wird der Zigarettenanzünder über USB mit einem Computer oder einem Fernseher über USB verbunden.

Die Anbindung des Nikon an den Computer geschieht über USB 2.0. Radio und Verbindungen der digitalen Kamera wieder in Tabellenform: Auf welche Karten passt die Nikon D7200? Noch einmal im Detail: Für den aktuellen Kurs der Nikon D7200 und die aktuellen Reviews klickt man auf den blauen Knopf: Schauen wir uns andere Funktionalitäten der Nikon D7200 an: Die D7200 hat noch kein GPS.

Seitdem WiFi zur Verfügung steht, können GPS-Daten wahlweise auch über ein angeschlossenes Mobiltelefon zuweisen werden. Das D7200 verfügt nicht über einen integrierten Stabilisator. Das D7200 verfügt nicht über eine Panorama-Funktion. Hier muss man den Panorama-Kopf verwenden, was sowieso zu höheren Werten als bei einfachen Panoramen mitbringt.

Das Nikon D7200 verfügt über einen EN-EL15 LiIon-Akku. Das Format der Nikon D7200 beträgt 135,5 x 106, die Dimensionen der digitalen Kamera zuerst in der Vorderansicht, unten in der Draufsicht: Um die Grösse der Nikon D7200 zu verdeutlichen, haben wir einen handelsüblichen Ausweis ("Personalausweis") (ca. 86mm x 55mm) neben der digitalen Kamera angebracht.

Im Vergleich zu den günstigeren Models der Serien D5xxx und D3xxx hat die D7200 einen verbesserten Auto-Fokus und eine höhere Vergrößerung und einen hellerem Bildsucher; die Verfolgerkamera hat auch einen AF-Stick für AF Nickore ohne eigenen Elektromotor.

Mehr zum Thema