Reisekamera

Fahrtkamera

Reisekamera: Die Pein der Qualen und meine eigene Foto-Ausrüstung auf der Reise. Es ist nicht so einfach, die passende Reisekamera für Sie zu wählen. Größtes Problem: Sie wollen wunderschöne Bilder mit niedrigem Eigengewicht zur gleichen Zeit aufnehmen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Einsatzmöglichkeiten Sie haben und welche Art von fotografischer Ausrüstung ich für meine Reise gewählt habe. 1 ) Welche Fotokameras können Sie für die Reisedokumentation verwenden?

Diejenigen, die gern auf Reisen photographieren möchten, haben unterschiedliche Moglichkeiten. Es hängt von der QualitÃ?t und Kompaktierung der Fotoausstattung ab, wie viel Kapital Sie einsetzen wollen (und können) und was Sie aufnahmebereit haben. Für die Aufnahme von scharfen Landschaften, die auf einem großen Bildschirm und beim Zoomen noch gut wirken, ist eine andere Ausrüstung erforderlich als für eine kurze Momentaufnahme eines nahegelegenen Stehobjekts in Tageslichträumen.

Das ist die Reisekamera für Minimalste. Sie haben Ihr Mobiltelefon ohnehin immer dabei, was bedeutet, dass Sie zusätzlich Gewichte und unnötiges Reisegepäck sparen. Wenn man sich die Aufnahmen genauer ansieht, wird man jedoch feststellen, dass die Bildqualität nicht in allen Fällen überzeugt, auch nicht bei den besten Mobiltelefonkameras. Auf dem Mobiltelefon selbst sieht das Foto also oft wunderschön aus, aber nicht mehr auf dem Computer.

Das ist die Reisekamera für Abenteurer, Wasserfotografen und Freundinnen des Robust. Inzwischen eine populäre Reisekamera, auch wenn die Bildqualität meistens nur im gut besetzten Mittellauf ist. Geeignet für alle, die mit wenig und wenig Geld unterwegs sind, aber dennoch nicht auf eine gute Bildqualität ausweichen wollen. Bei den so genannten kompakten Kameras handelt es sich um einen Kompromiß zwischen Spiegelreflex- und Smartphone-Kamera, wenn man so will: Sie sind leicht, klein in der Grösse, haben aber ziemlich viel auf der Verpackung!

Im Gegensatz zum teueren Kameratyp verfügt die kompakte Kamera über ein eingebautes und nicht austauschbares Gegenlicht. Daher ist sie für viele Traveller DIE ideale Reisekamera. Eine Reisekamera für alle, die bei der Bildqualität ihrer Reiseaufnahmen keine Kompromisse eingehen wollen und auf jede Gelegenheit vorbereitet sein wollen. Die hochmoderne SLR-Kamera ist in der Bildqualität unübertroffen.

Er ist schwerer und grösser als die kleine kompakte Kamera, und vor allem für ein passendes Objekt muss man sich mehr in die Hosentasche schieben. Benachteiligungen, die je nach Tour eine große Bedeutung haben können. Die SLR-Kamera mit der passenden Ausstattung beschwört in Fällen, in denen die kompakte Kamera immer noch ausfällt (z.B. bei schlechten Lichtverhältnissen), Bilder hervor, die man immer wieder gern sieht.

Portraits, Nah- und Landschaftsaufnahmen werden mit dieser Reisekamera perfekt ergänzt. 2) Welche Anforderungen habe ich an meine eigene Reisekamera? Die eigenen Anforderungen an eine Reisekamera haben sich mit der Zeit verändert. Wenn ich 2014 zum ersten Mal mehrere Monat allein mit dem Rucksack unterwegs war, war mir besonders wichtig: Ich reiste dann zwei Jahre lang mit der damals von mir verwendeten Fotokamera und war mit den Bildern weitgehend einverstanden.

Das war der Anlass, meine fotografische Ausrüstung für die Fahrten zu überdenken: Es war mir wichtig, diese Bilder aufnehmen zu können, die ich an anderer Stelle in Weblogs, Homepages und Google gefunden habe und die so echt und wunderschön aussahen, dass man dachte, man sei inmitten. Nicht nur für meinen eigenen Weblog, sondern vor allem für mich selbst - denn ich sehe mir meine eigenen Reisedaten an und erinnere mich von Zeit zu Zeit an sie.

Im Laufe der Zeit hat sich eine kleine Menge an Reiseausrüstung angehäuft, wodurch es mir immer ein Anliegen war, eine so gute wie möglich bei einem geringen Eigengewicht und einem erschwinglichen Gesamtpreis zu haben. In den folgenden Kapiteln erfahren Sie, welche Reiskameras nun Teil meiner fotografischen Ausrüstung sind. Mit der Panasonic Lumix LX7* war meine erste Reisekamera entstanden. Es war leicht, verhältnismäßig stabil, sollte gute Aufnahmen machen (vor allem wegen des schnellen, eingebauten Objektivs) und im Gegensatz dazu sehr günstig.

Der Fotoapparat ist jetzt ein paar Jahre in die Jahre gekommen, aber ich bin immer noch sehr glücklich, ihn zu haben und würde ihn heute wahrscheinlich wieder einkaufen. Durch das geringe Eigengewicht von 300g zum Gesamtpreis von ca. 300 ist die SX7 auch als Reisekamera für Anfänger zu haben. Die große Kraft der kompakten Fachkamera sind Makros, d.h. Großaufnahmen mit verschwommenem Untergrund.

Selbst bei schlechten Lichtbedingungen macht die Fotokamera noch gute Aufnahmen. Zum Beispiel wurden meine Aufnahmen auf der Cami de Ronda oder den Vulkanen in Indonesien mit dieser Fotokamera gemacht. Auch heute würde ich die Fotokamera bei einer Reise mit sehr wenig Reisegepäck, z.B. bei einer Fernreise, beibehalten. Heutzutage benutze ich diese Tragetasche statt für meine derzeitige Reisekamera (siehe unten).

Ich habe für die kleine Kompaktapparatur auch ein verformbares Mini-Stativ* gekauft, das ich auch öfter für lange Belichtungen oder Selbstportraits benutzte. Eine herkömmliche Fotoapparatur kann nicht zum Springen, Wellenreiten oder Tauchen benutzt werden. Nach mehreren Schnorchelplätzen in Südostasien beschloss ich endlich, eine günstige Tauchkamera zu kaufen.

Ein Traumfoto von mir wollte ich machen. Monate lang dachte ich hin und her und bekam endlich die Canon 760D*, eine SLR-Kamera für Anfänger. Zugleich stelle ich aber auch fest, dass meine Bilder von selbst immer besser werden. Wenn ich meine neue Reisekamera Canon 760D zum ersten Mal (nämlich in Budapest) bei mir hatte, erschien sie mir immer noch beunruhigend und mühsam.

Aber auch die ersten Bilder haben mich noch nicht richtig überzeugt. Danach nahm ich sie mit nach Prag und schliesslich nach Marokko und bemerkte, wie viel schoener die Bilder waren als mit meiner kompakten Kamera. Heute würde ich nur noch eine weitere meiner Fotokameras für die Reisedokumentation in einem extremen Ernstfall verwenden. So, wenn Sie sich wundern, wenn eine SLR-Kamera etwas für Sie trotz ihres Gewichts und ihrer Grösse sein könnte:

Aber planen Sie, sich daran zu gewöhnen und seien Sie sich darüber im Klaren, dass es einige Zeit dauern wird, bis die Bilder wirklich zu dem werden, was Sie von ihnen erwarten. Ganz frisch habe ich ein Objektivapparat mit fester Brennweite, das Canon EF 50mm 1:1.8*. Für meine neue Canon 760D Reisekamera habe ich eine Kameratasche* gekauft.

Ich hatte es in Budapest noch bei mir, aber auf meiner zweiten Kamerareise wurde mir bald klar, dass ich die Tüte überhaupt nicht brauche. Statt dessen benutze ich die alten Kamerataschen der Löwen LX7* für das Zusatzobjektiv und andere Kleinigkeiten und ziehe die Canon mit dem Schultergurt immer um meinen Nacken.

Zugleich erspare ich mir das Mehrgewicht und die Fotokamera paßt wieder in meine großen Taschen oder den Sack. Weil ich viel allein unterwegs bin und deshalb mit meiner Reisekamera Bilder von mir selbst machen wollte, habe ich mir für die Touren einen Selfiestick* gekauft. Es kann meine Canon 760D Reisekamera ohne Schwierigkeiten aufnehmen.

Weil ich die Fotokamera hauptsächlich um den Nacken trage, erspare ich mir die Mühe, den Objektivschutz immer wieder aufs Neue abzulegen. Mit einer geeigneten Reisekamera sollte der Akkublock nicht in der Mitte ausfallen. Wenn Sie Ihre Bilder auch im RAW-Format fotografieren oder Filme aufzeichnen möchten, sollten Sie auch genügend große Karten haben.

Ich hätte gern ein Dreibeinstativ für meine Lieblings-Reisekamera Canon 760D. Zugleich fehlt mir die ständige Unterstützung vor allem abends/nachts, bei Sonnenauf- und -untergang und bei Langzeitmotiven. Schauen wir mal, ob ich im Laufe der Zeit ein für mich passendes Dreibeinstativ finden kann. Welcher die ideale Reisekamera ist, richtet sich letztendlich nicht nur nach der jeweiligen Person, sondern vor allem nach Ihren eigenen Anforderungen und Anforderungen.

Wenn Ihnen eine gute Bildqualität am Herzen liegt, sollten Sie sich für eine gute Kompakt- oder Reflexkamera entscheiden. Mit welcher Fotokamera reist du derzeit? Existiert DIE ideale Reisekamera für Sie?

Mehr zum Thema