Sony Rx100 Zoom

Rx100 Zoom

Mit dem W/T-Schalter (Zoom) können Sie im Aufnahmemodus Bilder vergrößern. Der optische Zoom der Kamera kann Bilder bis zu 3,6x vergrößern. Cyber-shot Benutzerhandbuch | Zoom (Standbilder) DSC-RX100 Mit dem W/T-Schalter (Zoom) können Sie im Aufnahmebetrieb das Bild ausweiten. Mit der optischen Zoom-Funktion der Digitalkamera können bis zu 3,6x vergrößert werden. Mit dem optischen Zoom können Sie ein Bild vergrössern, ohne die Originalqualität zu beeinträchtigen.

Schalten Sie die Digitalkamera in den Aufnahmeraum. Im[ Schwenkaufnahmemodus] ist der Zoom auf die W-Seite fest eingestellt.

Die Kombination der Zoom-Methoden ermöglicht einen großen Zoom-Faktor. Die Ikone und die Zoom-Leiste auf dem Schirm verändern sich entsprechend dem benutzten Zoom. Mit der optischen Zoom-Funktion der Digitalkamera können bis zu 3,6x vergrößert werden. Wenn[ Bildgröße] auf eine andere als[ L] gesetzt ist, können Sie Fotos durch Zuschneiden ohne Beeinträchtigung der Originalbildqualität aufzeichnen, selbst wenn der Vergrößerungsfaktor von 3,6 x übertroffen wird.

Zoom-Faktor. 1 Der Maximalzoom faktor ist die Gesamtvergrößerung, die erreicht werden kann, wenn der Vergrößerungsfaktor ohne Beeinträchtigung (einschließlich 3,6facher Zoom ),[Clear Zoom] und[Digital Zoom] in Verbindung eingesetzt wird. Die maximalen Zoomfaktoren hängen von den jeweiligen Einstellwerten ab. 2 Wenn[Bildgröße] auf[VGA] eingestellt ist, ist der[Digitalzoom] eingeschränkt und der Maximalzoomfaktor ist 54×.

Wenn Sie in den nachfolgenden Fällen Aufnahmen machen, sind andere Zoom-Funktionen als der opt: optischer Zoom nicht verfügbar: Wenn Sie eine andere Zoom-Funktion als den Zoom verwenden, ist die Gesichtserkennung inaktiv.

Ultraschnelle mit Super-Zoom: Die neue Sony RX100 VI

Die RX100-Serie wird weiter ausgebaut und das neue Gerät mit zahlreichen technischen Features ausgestattet. Der RX100 VI verfügt über ein leistungsstarkes Zoomobjektiv vom Typ T* 2,8-4,5/24-200mm von Zeiss Vario-Sonnar, einen ultraschnellen Autofocus mit einer Ansprechzeit von nur 0,03 s und 315 Phasen-Autofokuspunkten, der rund 65 v. H. des Messkopfes abdeckt. Mit dem mehrschichtigen ("gestapelten") Exmor RS CMOS-Bildsensor mit 20,1 Megapixel plus DRAM-Chip und dem überarbeiteten BIONZ X-Bildprozessor mit Frontend-LSI lassen sich bis zu 24 Aufnahmen pro Sekunde mit kontinuierlichem Fokus-Tracking realisieren.

Das neue RX100 VI ist mit einem schnellen Hybrid-Autofokussystem ausgerüstet, das eine Scharfstellung innerhalb von 0,03 Sek. erlaubt. Erstmals ist eine RX100-Serie mit einer hochdichten Tracking-Technologie ausgerüstet. Insgesamt soll die Autofokus-Nachführung laut Sony zweimal so gut sein wie bei den Geschwistern des RX100 VI, und der Autofokus-Punkt kann auch komfortabel über den berührungssensitiven Bildschirm eingestellt werden.

Das neue RX100 mit dem neuen Vario-Sonnar T* 2,8-4,5/24-200 Zoom-Objektiv verfügt sowohl über die Brennweite der gängigen Standard 24-70er Zoomobjektive als auch über den Tele-Bereich von 70-200 Millimetern. Der RX100 VI verfügt über den ganzen Bereich der Brennweite über eine große Lichtintensität von 1:2,8-4,5, was einen Bokeh-Effekt für Portraits bei allen Brennweiten ermöglich. Sie nimmt bis zu 24 Aufnahmen pro Sek. auf - für max. 233 aufeinanderfolgende Aufnahmen.

Sony hat auch den Bildsucher verbessert. Damit bei großen Bilderserien niemand den Blick für die Übersicht verliert, stellt die Fotokamera auf Anfrage Reihenbilder in Form von Gruppierungen zusammen. Der " Anti-Distortion-Shutter " hat eine kürzere Belichtungszeit von 1/32'000 Sekunden. Der praktische RX100 VI verfügt über eine Vielzahl von Video-Funktionen. Zusätzlich kann die Ansprechempfindlichkeit des Autofocus und der Objektnachführung über das Menu eingestellt werden.

Der RX100 VI erkennt im 4K-Modus alle Bildpunkte - ohne Binning. Der RX100 VI ist die erste Cyber-shot Videokamera, die 4K HDR-Video unmittelbar von der Videokamera aus liefert. Der RX100 VI erlaubt Super-Slow-Motion-Videoaufnahmen mit 240, 480 oder 960 B/s. Der RX100 VI ist mit einem XGA OLED Tru-Finder Sucher mit Zeiss T*-Beschichtung mit 2,35 Mio. Pixeln für hohe Kontraste ausgerüste.

Bei Bedarf kann der elektrische Zielsucher ein- oder ausgeklappt werden. Das RX100 VI ist auch die erste Sony Digitalkamera der RX-Serie, die es ermöglicht, den Verschluss über den Touchscreen zu bedienen. Sie ist Wi-Fi, NFC und Bluetooth-fähig. Das neue Sony Cyber-shot RX100 VI ist ab Mitte 2018 für rund CHF 1'500.

Mehr zum Thema