Spiegelreflexkamera test 2014

Reflexkamera-Test 2014

Erscheinungsdatum 22.05.2014 | Lesezeit: 3 Minuten. Fahrkamera-Test | Teil 4 - Spiegelreflex- und Systemkameras. Nur ein Vollbild-Test kann diese Fragen beantworten.

Die Leica SLR-Kameras Was die Prüfungen zeigen ?

Deutsche Hersteller hochwertiger SLR-Kameras haben nicht die geringste Auswahl. Gegenüber der S2-Kamera wurde der bisherige CCD-Sensor in der Abbildungsqualität optimiert, ohne die Bildauflösung von 37,5 Megapixel zu ändern. Mit den vier Softkeys wurde das Bedienungskonzept simpel und übersichtlich aufgebaut und mit einem Joystick zur Steuerung auf der überarbeiteten Bedienoberfläche versehen.

Es stellt sich als eine Art Nacht-Sichtgerät dar und übertraf seinen viel gelobten Vorgänger, den A7S, in punkto Bildform. Es wurde eine spiegelfreie System-Kamera getestet, die mit der Gesamtnote "sehr gut" abschloss. Bei der Auswertung wurden die Faktoren Abbildungsqualität, Handling und Preis/Leistung berücksichtigt. Am Teststand stand eine Digital-SLR-Kamera, die ein "herausragendes Plus" erzielte.

Wir wollten aber das Problem der Qualität der Bilder in diese Thematik einbeziehen. Eine spiegelfreie System-Kamera wurde geprüft und für "sehr gut" eingestuft. Die Bewertungskriterien waren Qualität, Handling und Preis/Leistung. Das sind die Einzelheiten, die die neue Alpha 7R II von Sony an die Oberfläche bringen: spiegelfreier 5-Achsen Bildstabilisator, 399 Autofokus-Felder und 4k-Video.

Es wurde eine spiegelfreie Anlagekamera geprüft, die die Gesamtnote "sehr gut" erlangte. Die Bewertungskriterien waren Qualität, Handling und Preis/Leistung. Eine Spiegelreflexkamera stand auf dem Teststand, die mit "ausgezeichnet" bewertet wurde. Das Modell ist die erste Digital-SLR von Nikon mit Touch-Screen. Die neue Digitalkamera zeichnet sich aus - E-MEDIA hat sie ausprobiert.

Es wurde eine Spiegelreflexkamera getestet. Systemkamera: Mit der neuen Micro Four Thirds -Kamera will die Firma Olympic eine Kompaktlösung für professionelle Fotografen und Videografen anbieten. Es wurde eine Systemkamera getestet. Mit der Gesamtnote "sehr gut" punktete sie. Mit dem neuen 12,2-Megapixel-Vollformat-Sensor soll er auch bei hoher Empfindlichkeit rauscharmes Bild erzeugen, Empfindlichkeit bis ISO 409 600 unterstützen und ist eine der ersten (spiegellosen) System-Kameras, die Videos mit 4K-Auflösung aufnimmt.

Die Prüfung beinhaltete ein Pre-Production-Modell einer spiegelfreien Systemkamera, die keine endgültige Bewertung erfuhr. In der Praxis wurde eine Spiegelreflexkamera getestet. Es wurde keine Abschlussnote verliehen. Visuell besticht die Nikon Df durch die Ästhetik einer analogen Spiegelreflexkamera, doch die Digitalkamera ist ausgereift und auf dem neuesten technischen Niveau.

Eine Spiegelreflexkamera stand auf dem Teststand und bekam die Gesamtnote "sehr gut". Das Sony Alpha 7R ist das Schwester-Modell des Alpha 7 und zeichnet sich durch eine deutlich bessere Bildauflösung, den fehlende Tiefpass und den erhöhten Kaufpreis aus. Getestet wurde eine System-Kamera, die das Prädikat "ausgezeichnet" erlangt hat. In den letzten Jahren haben viele Anbieter Fotoapparate im Retro-Look eingeführt, meist spiegelfreie System- oder Kompaktkameras.

Bei der Nikon Df gibt es jetzt ein erstes SLR-Modell mit Sensoren im 35mm-Format in diesem Design. Am Teststand stand eine Digital-SLR-Kamera, die keine Endnote hatte. Das K-3 passt jetzt auch zu Nikon-Modellen wie dem D7100 oder dem Sony Alpha 77 in der Auflösungen.

Am Teststand stand eine Digital-SLR-Kamera, die keine Endnote hatte. System-Kamera: Trotz ihrer geringen Abmessungen hat die neue System-Kamera von Sony viel unter der Motorhaube. Ist der spiegelfreie Schnappschuss auch in der Qualität glänzend? Dabei wurde eine System-Kamera mit "gut" beurteilt. Es wurde eine Spiegelreflexkamera ohne Endbewertung geprüft.

Die Abschlussnote "Ausgezeichnet" wurde ihr verliehen. Bewertet wurden Qualität, optischer Eindruck, Auto-Fokus, Betrieb und Ausstattungsmerkmale. Die spiegelfreie System-Kamera wurde geprüft und mit der Note "super" ausgezeichnet. Bewertet wurden unter anderem die Qualität des Bildes, der visuelle Eindruck sowie die Autofokusfunktion, die Bedienbarkeit und die Geräte. In der Prüfung war eine Spiegelreflexkamera, die die Gesamtnote "super" errang.

Die Prüfkriterien waren Bildgüte, optischer Abdruck, Auto-Fokus, Bedienung und Ausrüstung. Da war eine Überwachungskamera im Scheck, die keine Endenote hatte. Die verwendeten Prüfkriterien waren Bildauflösung, Bild- und Tonqualität sowie Handling und Geräte. Im Innern funktioniert trotz der geringen Größe ein APS-C Großsensor, der für gute Abbildungsqualität steht. Es wurde eine Spiegelreflexkamera geprüft.

Es wurden die Auswahlkriterien für Qualität, Bildauflösung, Handhabung und Ausrüstung getestet. Die Bewertung "sehr gut" wurde für die Qualität der Bilder verliehen, die endgültige Bewertung erfolgte jedoch nicht. Getestet wurden unter anderem Qualität, AF, Ausstattung, Schnelligkeit und Funktion. Im Mittelpunkt des Testberichtes steht eine Spiegelreflexkamera. In der Gesamtnote waren es 5 von 5 Punkten. Die hat keine Gesamtnote bekommen.

Prüfkriterien waren die Qualität der Bilder, deren Auflösungsvermögen, das Handling, die Ausrüstung, die Videoqualität, die Bildauflösung und die Videoverarbeitung. Der folgende Test belegt, ob die neue EOS 550D mehr bietet. Für die Vorschau auf dem Steuermonitor und die Videoaufzeichnung bis zu 1080p wurde die Digitalkamera aufgerüstet. Bei neuen Prüfungen für Leica Spiegelreflexkameras informieren wir Sie kostenfrei.

Mehr zum Thema