Welche Vollformat Dslr

Das Vollformat Dslr

Im DSLR-Forum habe ich angefangen zu lesen. Attraktive neue Vollformat-DSLRs sind in diesem Jahr erschienen. Vollbild-DSLR im Test: Canon EOS 6D Mark II Mit der Canon EOS 6D Mark II kann man mit einem Topqualität in Bildern punkten. Hier kann der neue Vollformat-Sensor sein volles Potenzial einbringen. Der 6D Mark II zeichnet bedauerlicherweise nur in Full HDR auf, er kommt ohne 4K-Video aus.

Mit Ausrüstung und Geschwindigkeit muss man kleine Schnitte machen gegenüber Die Profi-Modelle, dafür fällt Der Verkaufspreis aber auch, klar kleiner heraus.

Die gründlich erneuerte Nachfolgerin heißt Canon EOS6D Mark II. Neu ist der Vollbildsensor (Sensorgröße Millimeter) der EOS 5D Mark II, der jetzt mit 26 statt 20 Megapixeln auskommt. Der neue Auflöser ist trotz der Höhere Auflösung etwas lichtunempfindlicher â?" die ISO-Skala erreicht damit ISO40...000 (Vorgänger ISO 25.600).

Der neue Messfühler liefert im Versuch auch bei ISO 10000 noch gute Aufnahmen, wie die folgende Bildgalerie aufzeigt. Mit dieser extremen ISO-Einstellung ist die neue Digitalkamera sogar etwas besser als Vorgänger und hat trotz ihrer höheren Auflösung etwas weniger Zeit. Hässliches Bildgeräusche sind kaum zu erkennen wie bei Vorgänger

Die EOS 5D Mark II kommt damit wesentlich besser klar als die Canon EOS 5D. Auch bei sehr großen Helligkeitsdifferenzen zeigt die EOS 5D Mark II kaum Erosion (helle Bereiche ganz weiß) oder Tropfenbildung (dunkle Bereiche ganz schwarz). Die EOS 5D Mark II ist jedoch nicht ganz in Sicht.

Für die Vorgänger Canon EOS6D musste der Autofocus mit elf Messbereichen, die neue EOS6D Mark II übernimmt das Autofokusmesssystem der kleinen EOS 80D mit 45 Messstellen bewältigen. So bestimmt lässt den Autofokusmesspunkt wesentlich präziser. Auch der neue Autofocus sollte wesentlich lichtsensitiver sein als die EOS 5D und sogar mit Optiken mit einem Lichtstärke von f8, wie der Kombination aus der Canon EF 70-200mm f4 L IS USM und dem Canon EF-Extender 2x III, ausgestattet sein.

Die EOS mit der Canon EF 100-400mm f4.5-5. 6 L IS USM II - trotz mäÃ?iger, die in der Lage ist, auch bei sehr langen Brennweiten (400 mm) sehr schnell und gezielt zu fokussieren. Die neue Autofokus-Funktion arbeitet sehr schnell: Der neue Autofocus benötigt 0,20 Sek. zum Fokussieren und Auslösen bei guter Beleuchtung, 0,25 Sek. bei schwachem Umgebungslicht â?" zwei Dekaden eher als bei Vorgänger

Allerdings kommt die Geschwindigkeit der Canon EOS X nicht ganz an die der teueren Profi-Modelle Canon EOS 4D und Canon EOS-1D XMark II heran. Der Autofocus der EOS 7D-Mark II funktioniert sehr präzise mit dem Nachführen der Schärfe, selbst bei der Serie längeren ist Schärfe sitzend, auch wenn sich das Bildmotiv ruckartig verzerrt.

Die EOS 5D schafft im Versuch nur vier Aufnahmen pro Sek., im Versuch gut sechs Aufnahmen pro Sek. Canon-typische hält die Serie 6D Mark II sehr lange durch, im JPEG-Format mit einer schnellen SD-Karte fast endlos.

An dieser Stelle sagt rächt, dass der 5D Mark II keinen UHS-II-Slot hat, sondern mit der älteren und der wesentlich langsamer arbeitenden UHS-I-Technologie. Bei der Canon EOS 5D Mark II wird auf einen integrierten Blitzgerätesatz ganz bewusst verzichtet. 2. Die lässt aber nachrüsten, wie ein Batteriehandgriff â?" ideal fÃ?r Aufnahmen im Hochformat. Die EOS 5D Mark II wurde um NFC und Bluetooths erweitert.

Mit dem Android-Betriebssystem NFC wird der Kontakt zwischen Handy und Handy oder Tablett vereinfacht â?" allerdings nur einmal. Zusätzlich kann die EOS 5D Mark II nicht nur über WLAN, sondern auch mit der Canon BR-E1 Mini-Fernbedienung ferngesteuert werden. Bei ausgeschaltetem GPS und WLAN hält die Batterie sehr lange: Im Versuch war der Energiespeicher erst nach 2.821 Aufnahmen frei.

Bilderwettbewerb: Das Goldfoto 2018 â?" Preisgeld von insgesamt rund EUR 2.000,â?" jetzt dabei! Die EOS 5D Mark II ist auf den ersten Blick die EOS 5D. Doch fällt die EOS6D Mark II macht so etwas wie dünner, trotz des etwas wie ausgeprägten.

Die EOS 5D Mark II mit Akku und Memory Card hat ein Gewicht von 765 g â?" 10 g mehr als Vorgänger Die neue Canon ist aber immer noch eine der hellsten Kameras mit Vollbildsensor. Bei der getesteten Canon EF 24-105mm f3,5-5. 6 IS STM ist die Canon etwas weniger als 1,3 kg schwer â?" immer noch leicht genug, um den ganzen Tag an der Schulter zu hängen.

Das Mehrgewicht der Gehäuse geht gröÃ?tenteils an den neuen Displayhalter â?" bei der EOS6D Mark II ist das Displaybild nicht fixiert, sondern drehbar und faltbar montiert. Weitere Vorteile des neuen Displays: die praxisgerechte Touchbedienung und ein sehr heller und kontrastreicher Auftritt â?" hier auf der schwächelte von Vorgänger.

Erhältlich ist die Canon EOS 5D Mark II in zwei Versionen: als Gehäuse und zusammen mit der Canon EF 24-105mm f3.5-5. 6 IS STM. Leider kommt Canon mit der EOS 5D Mark II ohne 4K-Videoaufnahme aus. Ein besonderes Feature für Hochkontrastreiche Filmmotive: Im Motivprogramm kann der 6-fach Mark II HD-Videos aufzeichnen.

Bei Landschaftsfotografien kein Hindernis, für schnelles Schwenken oder Action-Videos lieber nichts. Obwohl die Full-HD-Videos der EOS 5D Mark II nicht so detailliert sind wie die 4K-Videos vieler Mitbewerber, haben sie auch eine sehr gute Sicht: Selbst in den dunkeln Bereichen gibt es noch viele Einzelheiten zu erkennen, nicht alle können das.

Um mit einer 4K Kamera zu drehen, muss man sich ein wesentlich größeres und teureres Profi-Modell suchen, die EOS-1D X Mark II oder die EOS 4D X IV. Beim Einschalten verwendet die EOS 7D Mark II einen etwas geringeren Teil für die Bildeinstellung und das umgebende Bild, um die Kamera-Bewegungen des Videofilmers zu kompensieren.

Die EOS ist mit etwas mehr als 4K ausgestattet:

Mehr zum Thema