Wx500 test

Bx500-Test

Sony- Cyber Cyber Bei Teleobjektiven ist das Motiv abgedunkelt. Sicher: Schnellkamera. "Der Kameramann ist zufriedenstellend, mit einer Neigung zum Guten." "Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)", "Reisezoomtipp" "..

.. eine sehr kleine und dennoch gut ausgerüstete digitale Fachkamera der Reisezoom-Klasse...... Bei Reisezoom-Kameras ist dies jedoch die Regel, denn die WX500 erzielt ein überdurchschnittliches Bildqualitätsergebnis.

Lieferbarkeit: In der Regel innerhalb von 24 Std. lieferbar Hinweis: Der Verkaufspreis kann sich seit der Aktualisierung des Angebots erhöht haben. Die SONY DSC - WX500 Digitalkamera, ZEISS Objektiv, 15 MP, 30fach-Zoom, WiFi, NFC, schwarz, kompakte Kamera, 22, 2 Megapixel,.... Lieferbarkeit: In der Regel innerhalb von 24 Std. lieferbar Hinweis: Der Verkaufspreis kann sich seit der Aktualisierung des Angebots erhöht haben. Auflösungen in Megapixel: 17, 2 Megapixel, optischer Zoom: 30, digitaler Zoom: 120, Video:

1 x Sony Cyber - geschossen DSC - WX500 1x Akkupack (NP - BX1) 1x Stromversorgung AC - BX1 / UB10D 1x Micro - USB -,.... Sie sollte eine Fuji F500EXR (~150?) 15x Zoomen 16MPixel ersetzen. Lediglich ich möchte anderen Interessierten sagen, dass mich diese Fotokamera wirklich gut überrumpelt hat.

Tolle Fotokamera.

Schuss HX90V und WX500

Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, auf der rechten Seite die WX500. Mit der Sony Cyber-shot DSC-HX90(V) und WX500 hat Sony kürzlich zwei neue digitale Kameras in dieser Kategorie auf den Markt gebracht. Die HX90V entspricht der Sony Cyber-shot DSC X60V (Testbericht), während die WX500 ein teilweise "schlankes" Vorbild ist.

Bei den Sony World Photography Awards konnten wir uns einen ersten Überblick über die beiden neuen Reise-Zoomkameras zulegen. Weil es sich um Pre-Production-Modelle handelte (wie man z.B. an der fehlerhaften Display-Beschriftung des WX500 sehen kann), waren Musteraufnahmen im Moment ungünstiger. Da sich beide Kamera-Modelle nur in wenigen Aspekten voneinander abheben, werden wir uns in dieser praktischen Umsetzung auf das Vorzeigemodell Sony Cyber-shot DSC-HX90V konzentrieren.

Aus diesem Grund bietet Sony mit der Sony Cyber-shot DSC-HX90 auch eine weitere 30-fach Zoomkamera an, aber dies ist nur eine Sony Cyber-shot DSC-HX90V ohne GPS-Empfänger. Deshalb gilt unser Eindruck auch für die Sony Cyber-shot DSC-HX90. Beide Varianten sind für kompakte Kameras mit 30-fach Zoomobjektiven verhältnismäßig klein: Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, auf der rechten Seite die WX500.

Wie die Sony Cyber-shot DSC-WX500, mißt die Sony Cyber-shot DSC-HX90V exakt 10,2 x 5,8 x 3,6 cm, aber mit 245 gr bringt die HX90V neun gr mehr auf die WX500. Die Objektivmodule der HX90V sind viel kleiner als die der HX60V: Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX60V, auf der rechten Seite die HX90V.

Das kleinere Kameragehäuse im Gegensatz zur Sony Cyber-shot DSC HX60V (10,8 x 6,4 x 3,8 cm) wird durch ein kompakteres Objektivdesign ermöglicht. Für die Objektive der neuen Reise-Zoomkameras von Sony wird auf ein Zeiss-Design gesetzt, während die T*-Beschichtung die Abbildungsqualität weiter optimieren soll. Die beiden Reisezoom-Modelle ähneln teilweise den Fotoapparaten der RX100-Serie:

Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, auf der rechten Seite die WX500. Nicht nur die Kamera-Gehäuse bestechen durch ihre kompakte Größe, auch die Modelle der RX100-Serie haben Sony zweifellos in punkto Gestaltung begeistert. Vor allem die Sony Cyber-shot DSC-HX90V ist auf den ersten Blick kaum von der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III (Review) auf der Rückseite und Vorderseite zu trennen.

Der HX90V hat einen Griff an der Front, der WX500 nicht: Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, auf der rechten Seite den WX500. Die Sony Cyber-shot DSC-HX90V hat auf der Frontseite einen Griff, bei der Sony Cyber-shot DSC-WX500 fehlt dieser. Der Sony Cyber-shot DSC-HX90V passt besser in die Hände, da die Front des WX500 nur wenig Unterstützung anbietet.

Mit dem AG-R1 (Sondertest) hat Sony einen optionalen Griff für diese, aber wir würden eine Variante ohne Accessoires vorziehen. Das Griffstück der HX90V ist aus Kunststoff: Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Mit der HX90V sind wir jedoch nicht ganz glücklich. Dem WX500 fehlen der Linsenring sowie der Griff.

Auf der rechten Seite des Displays sind die meisten Bedienelemente: Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Sony verwendet ein sehr ähnlich gestaltetes Tastaturlayout auf der Rückwand im Gegensatz zu den Cameras RX100. Weil die Fotokameras auf der rechten Seite des Displays wenig Raum lassen, sind die Steuerungen vergleichsweise gering. Nur die HX90V hat einen elektrischen Bildsucher im Angebot:

Cyber-shot DSC-HX90V von Sony. Diese wird zunächst wie beim RX100 III aufgeklappt und dann zurückgezogen: Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Eine der aufregendsten Eigenschaften der HX90V ist natürlich der eingebaute elektrische Sucher OLED. Bekanntlich muss sie dann nach hinten ausgezogen werden. Das Sucherbild kann Einzelheiten gut lösen, die Detaildarstellung hat uns im Kurztest überzeugend dargestellt.

Uns hat auch geholfen, dass Sony einen Eye-Sensor für die automatische Umstellung zwischen dem LC-Display und dem Zielsucher eingebaut hat. Auf der linken Seite sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, auf der rechten Seite die WX500. Damit ist die Bildsteuerung bequem möglich: Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Die Sony Cyber-shot DSC-HX90V und die WX500 verfügen über ein 3,0-Zoll-LCD, das zur Verbesserung der Bildsteuerung um bis zu 180° hochgeklappt werden kann.

Für beide Kameratechniken stehen WLAN und NFC zur Verfügung, GPS ist nur für die HX90V verfügbar. Der linke Kamerabereich im Vergleich: Im Bild oben sieht man die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, im Bild unten die WX500. Als " runderes " Model erscheint uns nach dieser Hands-on die Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Die beiden Kameratypen haben einen positiven Gesamteindruck hinterlassen, vor allem die Ausrüstung der HX90V läßt keine Wuensche offen.

Teilweise ist die Sony Cyber-shot DSC-HX90V viel besser ausgestattet: die Sony Cyber-shot DSC-HX90V. Unter anderem mangelt es der WX500 an einem Bildsucher, aber sie ist auch billiger: Sony Cyber-shot DSC-WX500. Eine endgültige Aussage ist jedoch erst möglich, wenn die beiden Verfahrzoomkameras im Prüflabor getestet wurden. Verweise auf den Artikel:

Mehr zum Thema