Leica Q Typ 116 test

Test nach Leica Q Typ 116

"Der Leica Q (Typ 116) markiert drei Meilensteine im Test. Die technischen Daten von Leica Q (Typ 116). Markierung "Der Leica Q hat wenige Schwachstellen und überzeugt durch seinen sehr raschen Auto-Fokus und den besten Bildsucher für Kompaktkameras. Insgesamt ist die Leica Q die derzeit beste Kompaktkamera der Welt - aber nur wenige werden sie sich erhoffen. "Hervorragend " "Der Leica Q erzielt in nahezu allen Prüfkriterien hervorragende Resultate.

Die Leica Q ist mit fast 4000 EUR die zurzeit preiswerteste kompakte Fachkamera auf dem Weltmarkt. "Nicht nur wegen des rotem Emblem ist der Leica Q ein Favorit. Mit der Leica Q bietet sich eine Fotokamera für alle an, die gewillt sind, ein paar Handgriffe zu machen, anstatt den Zentimeter zu rotieren, um das perfekte Detail zu bestimmen.

Auch mit einer DSLR oder CSC mit fester Brennweite kann eine vergleichbare Bildwiedergabe erreicht werden - dann aber ohne das besondere Leasing-Gefühl. "Pro: Konsequent sehr gute Bildgebungsleistung bis einschließlich ISO-Empfindlichkeit 6400; Schneller und schneller Auto-Fokus; Exzellente Verarbeitungsqualität; Ausgeklügelte Handhabung, vernünftig gestaltete Steuerung des Gehäuses; Lightroom 6 Lizenz inbegriffen. "Offen gesagt, weist das Leica-Objektiv in den Ecken des Bildes im Vergleich zur Mitte des Bildes deutliche Schärfeverluste und Auflösungen auf.

Wer keine perfekte Ecke erwarten kann, ist mit der Summerux auch für den offenen Einsatz gut beraten. Léica..... Sie ist für Menschen weniger gefährlich als eine große DSLR. und bei Auslösung und Fokussierung nahezu nicht hörbar, was die Aufnahme von Schnappschüssen vereinfacht. Autofokus, WLAN, NFC, Berührungsbildschirm - ganz unkompliziert durchdacht. Die Q bietet eine sehr hohe Abbildungsqualität und einen sehr guten Bildeindruck - so wie es für eine qualitativ hochstehende Vollbildkamera sein sollte.

Es scheint viel frischere und authentischere als der Leica T...." "Eine wunderschöne Fotokamera, die ihren technischen Ursprung nicht leugnet. Die Abbildungsqualität ist im niedrigen und mittleren ISO-Bereich sehr gut, im gehobenen Bereich muss die Brand noch mehr hinzufügen. Das elektronische Gimmick, das die Handhabung erleichtert, ist schnell erweiterbar, weist aber auf eine glänzende Zeit.

Der Q zeichnet sich durch ein klassisches Leica-Gehäuse und eine hervorragende Verarbeitungsqualität aus, aber aus technologischer Sicht müssen keine Abstriche gemacht werden. Dank eines 24 Megapixel Vollformat-Sensors kann die Leica mit einer hervorragenden Abbildungsqualität bis ISO 6 überzeugt werden. 200 ist die detailgetreue Wiedergabe sehr gut und ein Rauschen kaum wahrnehmbar. Die Leica Summilux 28mm F1.7 zeichnet sich nicht nur durch ihre hohe Lichtintensität aus, sondern auch durch eine sehr gute Bildqualität...."

Die Leica besticht im Direktvergleich vor allem mit dem großen Bildsensor, der für noch mehr Bildwiedergabe und klare Messergebnisse sorgt. "Der Testsieger." "Höchste Bildauflösung, schnellstes Motiv, exzellenter Sucher." Der Leica siegt im Vergleichstest. "Kauf-Tipp (Bildqualität)" "..... Der Leica Q sieht klarer aus, weil seine Bedienung weniger überladen ist. Dank Auto-Fokus, Zielsucher und Bild-Qualität ist die Leica....

Im Umgang macht die Fotokamera einen qualitativ hochstehenden Eindruck. der Fotoapparat ist sehr hochwertig. Das Sucherbild ist verhältnismäßig kontrastreich, die schwarzen Teile des Motivs neigten zu tiefem Schwarz in härteren Sujets. Technisches Machbares unter der Voraussetzung des Fotografischen Bedeutungsvollen Dieses Prinzip steht für Leica seit Oskar Barnack,..... 28 mm feste Brennweite mit einer Lichtintensität von F1,7 in Verbindung mit einem 24 Megapixel-Sensor im 35 mm-Format - die Leica Q versprechen beste Abbildungsqualität in einem kompaktem, puristischem Design.

Aber was man auf der Fotokamera nicht sieht: Wenn Sie eine Fotokamera mit fester Brennweite kaufen, wissen Sie, was Sie wollen und das ist in der Regel eine ausgezeichnete Abbildungsqualität. Die Leica verbindet diese mit einem hochwertigen, gefrästen Magnesiumgehäuse und Aluminium-Abdeckkappen. Der Leica Q wird nicht mit einem Messsucher, sondern mit einem elektrischen Messsucher geliefert.

Laut Hersteller übersteigt die Bildauflösung von 3,68 Mio. Pixel die aller anderen digitalen Sucher in einer Digitalkamera. Darüber hinaus sollte die Aktualisierungsrate des dargestellten Bilds so hoch sein, dass es auch während der Fahrt leise wiedergegeben wird. Leica ist mit der Einbindung eines WLAN-Moduls endlich in die moderne Fotowelt eingetreten - man kann sich denken, was man will - die Fotokamera kann per Tablett oder Handy fernbedient werden.

Auch NFC ist an Board, was wiederum bedeutet, dass intelligente Geräte, die diesen Norm erfüllen, nur sehr nah an die Kameras herangeführt werden müssen, um eine entsprechende Kommunikation aufzubauen. Jeder, der über den Erwerb einer der Leica-Kameras nachgedacht hat, weiss, dass ein bestimmtes Volumen aufgestockt werden muss. Dies gilt auch für Q, für das Leica einen Wert von fast EUR 2.000,- schätzt.

Im Gegenzug erhält der Anwender eine exzellent eingestellte Fachkamera in einem stabilen, qualitativ hochstehenden Untergehäuse. Hinter dem minimalistischen Erscheinungsbild verbirgt sich, dass der Q mit allen möglichen technologischen Raffinessen wie WLAN, Touchsreen und einem elektrischen Vielfrager. Weitere Infos findest du auch bei der leica-Kamera. Schicken Sie uns weitere Anregungen für nützliche Internetseiten zum Leica Typ 116.

Mehr zum Thema